Anzeige
Reichtum und Luxus

Leben im Luxus: Sie sind die zehn reichsten Social-Media-Stars der Welt

  • Aktualisiert: 15.12.2023
  • 15:33 Uhr
  • Elisa Ascher
Khaby Lame, Addison Rae und Charli D’Amelio sind unter den reichsten Influencern der Welt.
Khaby Lame, Addison Rae und Charli D’Amelio sind unter den reichsten Influencern der Welt.© picture alliance: Scott Garfitt - Invision/AP - Scott Garfitt / Faye Sadou - MediaPunch / Photoshot

Das Wichtigste in Kürze

  • Die wichtigsten sozialen Medien sind zurzeit Instagram, TikTok und YouTube.

  • Über verschiedenen Einnahmequellen wie Werbepartnerschaften und eigene Produktlinien verdienen Content Creator ihr Geld. 

  • Je größer die Followerschaft einer Person ist, desto mehr Geld kann sie verdienen.

Anzeige

Das Forbes-Magazin zeichnete die "Top Creators" aus. Hier findest du die erfolgreichsten Influencer:innen auf einen Blick. 

Die reichsten TikTok-Stars der Welt

Influencer:innen sind – zumindest aus der Welt von Gen X und Gen Z nicht mehr wegzudenken. Was damals noch unmöglich schien, ist heute zu einem ernst zu nehmendem Job geworden. Tagtäglich teilen Menschen ihr Leben, ihre Interessen und ihren Humor mit der ganzen Welt auf Instagram, TikTok, YouTube und Co. und damit lässt sich gutes Geld verdienen. Die hauptsächlichen Einnahmequellen der Influencer:innen ergeben sich folgendermaßen: 

  • Werbung und Produktplatzierungen: Ob Klassiker oder Neuvorstellungen – hier binden Content Creator Marken und ihre Produkte in ihre Inhalte ein.
  • Affiliate-Links: Über diese Links und Rabattcodes gibt es eine Provision.
  • Donations:  Einige Influencer:innen rufen ihre Followerschaft zu Spenden auf.
  • Eigene Produkte: Immer mehr Influencer:innen bringen eigenes Merchandise auf den Markt. Das können Kleidungsstücke, Bücher, Düfte oder Lebensmittel sein.
  • Von der Plattform bezahlt werden: Das bietet zwar nicht jede Social-Media-Plattform an, aber beispielsweise TikTok. Hier erhalten Accounts mit über 100.000 Aufrufen monatlich Geld. Auch YouTube zahlt Geld aus. 

Die Content Creator werden anhand ihrer Follower:innenzahl in verschiedene Kategorien eingestuft:

  • bis zu 5.000 Follower: Nano-Influencer:innen 
  • 5.000 - 100.000 Follower: Mikro-Influencer:innen
  • ab 100.000 Follower: Makro-Influencer:innen

Insbesondere TikTok nahm in den vergangenen Jahren ein rasantes Wachstum auf und die Reichweite der Content Creator ist enorm. So nutzen laut Statista rund 73 Prozent der 16- bis 19-Jährigen die Plattform. Das Forbes-Magazin hat vergangenes Jahr die "Top Creators 2022" ausgezeichnet. Die Daten beziehen sich dabei auf das Jahr 2021.

Wie wird man Influencer? Hier haben wir Tipps für dich! Auch spannend: Das sind laut Forbes-Liste die reichsten Menschen der Welt. Übrigens: Das sind die Top 10 der teuersten Städte überhaupt. 

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Wie schädlich ist Social Media für die Psyche?

10. Platz: Michael Le "JustMaiko" 

Michael Le erlangte Bekanntheit durch Tanzvideos mit seinen beiden jüngeren Geschwistern und lebte eine Zeit lang mit vier anderen Content Creator im sogenannten "Collab House" in Los Angeles, um gemeinsam Inhalte zu produzieren. 56,6 Millionen Follower folgen ihm und er arbeitet unter anderem mit Marken wie Prada, Hugo Boss, Disney und Ray-Ban zusammen. Zudem produzierte er mit seiner eigenen Firma E-Sports-Spiele. Laut Forbes verdiente er damit 2021 5,5 Millionen US-Dollar.

Anzeige

9. Platz: Avani Gregg

Avani Gregg besitzt über 61 Millionen Follower und verdiente 2021 rund 4,75 Millionen US-Dollar. Bekannte wurde sie auf TikTok als "Clown Girl", das auf ihrem Kanal bunte und ausgefallene Make-up Looks zeigt. 2021 war nicht nur hinsichtlich der Einnahmen ein gutes Jahr für sie. Gregg veröffentlichte ihre Autobiografie und spielte eine Rolle in einer Serie.

Die 10 reichsten Menschen der Welt
443276011
News

Ranking der 10 reichsten Menschen

Verliert Elon Musk bald Platz 1 der Superreichen? Tesla-Chef bangt um 56 Milliarden US-Dollar

Wer sind die reichsten Menschen der Welt - laut der "Forbes"-Liste 2023 - und wie viel Geld besitzen sie? Wir kennen die Antwort und alle Insights! Erfahre außerdem, warum Elon Musk nun um ein Aktienpaket im Wert von 56 Milliarden Dollar bangen muss und damit seinen Spitzenplatz im Milliardärs-Ranking verlieren könnte.

  • 31.01.2024
  • 15:58 Uhr
Anzeige

8. Platz: Huda Kattan

Mit 63 Millionen erreicht Beauty-Influencerin Huda Kattan Platz acht. Sie zählt zu denen, die schon ganz früh dabei waren und startete vor 15 Jahren ihren Beauty-Blog, bevor sie dann ihre eigene Kosmetiklinie auf den Markt brachte. Allein im Jahr 2021 verdiente sie 13 Millionen US-Dollar.

7. Platz: Dixie D’Amelio

Dixie D’Amelio folgen 89,4 Millionen Menschen, die vor allem durch ihre Tanzvideos auf sie aufmerksam geworden sind. Danach versuchte sie, als Sängerin Fuß zu fassen und hatte ihre eigene Reality-Show. Aktuell vertreibt sie als eine Art Familienunternehmen Schuhe sowie Kosmetik und verdiente zuletzt zehn Millionen Dollar.

Anzeige

6. Platz: Lele Pons

Lele Pons startete ihre Karriere auf der Plattform Vine, auf der sie als erste Person überhaupt 8,4 Milliarden "Loops" ihrer Clips verzeichnen konnte. Auf TikTok folgen ihr 93,3 Millionen Menschen und sie teilt vor allem Comedy-Videos. Zudem veröffentlichte sie eine Novelle, entwarf eine Schmuck-Linie und war zusätzlich als Schauspielerin und Sängerin tätig.

5. Platz: Bella Poarch

Als nächstes folgt der dreistellige Bereich: Laut Forbes besitzt Bella Poarch circa 111 Millionen Follower. Vor ihrer Karriere als Content Creator leistete sie ihren Militärdienst bei der Navy. Danach wurde sie durch ihre Lipsync-Videos bekannt. Poarch versuchte sich ebenfalls als Sängerin, aber auch sie war zumindest damit weniger erfolgreich. Sie hat Werbeverträge mit diversen Luxusmodemarken und den Herstellern vom Videospiel Call of Duty.

4. Platz: Addison Rae Easterling

Auch Addison Rae Easterling wurde dank ihrer Tanzvideos bekannt. Sie hat Werbepartnerschaften mit Pandora, American Eagle und Netflix und vertreibt darüber hinaus ihre eigene Kosmetiklinie. Das verschaffte ihr 2021 ein Jahreseinkommen von 8,5 Millionen Dollar und 133 Millionen Accounts, die ihr folgen. 

3. Platz: "Mr Beast"

Der Erfolg von "Mr Beast" kam insbesondere mit seinem YouTube-Account, dem 162 Millionen Abonnent:innen folgen. In seinen Videos versetzt er sich häufig in Extremsituationen. Zum Beispiel versucht er 30 Tage lang nichts zu essen oder lässt sich für zwei Tage eingraben. Mit bürgerlichem Namen heißt der Content Creator übrigens Jimmy Donaldson und er brachte einen Burger raus, den er "MrBeast-Burger" taufte. 

2. Platz: Charli D’Amelio

Charli D’Amelio ist die jüngere Schwester der bereits erwähnten Dixie D’Amelio. Sie produziert ebenfalls Content für die sozialen Medien und arbeitet im Familienunternehmen D’Amelio Brands. Der Tanzvideo-Star verdiente im Jahr 2021 17,5 Millionen Dollar.

1. Platz: Khaby Lame

Auf TikTok ist Khaby Lame unangefochten an der Spitze und besitzt rund 231,4 Millionen Follower. Er postet vorrangig Comedy-Videos, investiert in Kryptowährung und hat Werbepartnerschaften mit dem Fußballklub PSG sowie der Modemarke Hugo Boss. Laut Forbes betrug sein Jahreseinkommen 2021 zehn Millionen US-Dollar.

Mehr News und Videos
ASGF00369 - Woman gesturing while talking with female friend outside coffee shop
News

So verbesserst du deine Menschenkenntnis in 5 Schritten

  • 25.02.2024
  • 05:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group