Anzeige
Die Sprache der Blumen in der Spiritualität

Rose, Aster & Co.: Das sagt deine Geburtsblume über deinen wahren Charakter aus!

  • Aktualisiert: 15.09.2023
  • 13:18 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Kennst du deine Geburtsblume? Wir verraten, was sie über deinen Charakter aussagt.
Kennst du deine Geburtsblume? Wir verraten, was sie über deinen Charakter aussagt.© Iurii Seleznev - stock.adobe.com

Was ist dir im Leben wichtig, wo liegen deine Stärken und wo deine Schwächen? Deine Geburtsblume verrät es dir! Wir zeigen dir, welche Blume in der Spiritualität deinem Geburtsmonat zugeordnet wird und was sie für eine Bedeutung hat. 

Anzeige

Geburtsblume für den Monat Januar: Nelke

Egal ob Orange, Pink, Rot oder Gelb - Nelken fallen mit ihrer leuchtenden Farbe sofort auf. Doch was bedeutet es, wenn die Nelke deine Geburtsblume ist? In der Spiritualität gilt sie als Symbol für Sinnlichkeit, Leidenschaft, Entschlossenheit und Tapferkeit. Du kümmerst dich gerne um andere, bist leidenschaftlich und lässt dich nicht so einfach unterkriegen. Du bist zielstrebig und gibst auch dann nicht auf, wenn es mal schwierig wird.

Wenn du im Januar geboren wurdest, ist die Nelke deine Geburtsblume.
Wenn du im Januar geboren wurdest, ist die Nelke deine Geburtsblume.© Martina - stock.adobe.com

Interessiert dich die Spiritualität? Dann hast du bestimmt schon mal von Engelszahlen gehört. Begegnet dir immer wieder die Engelszahl 222, 444, 666 oder die 777, dann hat das eine bestimmte Bedeutung für dein Leben. Außerdem: So kannst du die alte Kunst des Handlesens für dich nutzen. Mit der Numerologie kannst du deine Lebenszahl ermitteln und erfahren, was sie über dich aussagt. Astrologische Ratgeber gibt es wie Sterne am Himmel, aber diese Top 5 werden Beginner wie Profis lieben! Möchtest du erfahren, welches Sternzeichen Symbol du besitzt und welche Bedeutung dahintersteckt? Das verraten wir dir hier.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Alle Infos zu den chinesischen Sternzeichen

Geburtsblume für den Monat Februar: Veilchen

Veilchen blühen von März bis Mai und gelten als zarte, liebliche Blumen. Sie symbolisieren in der Spiritualität Mitgefühl, Zuneigung, aber auch Bescheidenheit und Fürsorge. Du bist also eine treue Seele, die sich stets liebevoll um ihre Mitmenschen kümmert und auf andere achtet. Gleichzeitig bist du aber auch bodenständig und bleibst selbst bei großen Erfolgen gelassen. 

Das Veilchen ist deine Geburtsblume? Dann hast du einen feinen Charakter, bist bodenständig und sorgst dich um andere.
Das Veilchen ist deine Geburtsblume? Dann hast du einen feinen Charakter, bist bodenständig und sorgst dich um andere.© Ruckszio - stock.adobe.com
Anzeige

Geburtsblume für den Monat März: Osterglocke

Osterglocken machen Lust auf den Frühling! Sie blühen von Februar bis Anfang Mai und gelten als Klassiker unter den Frühblühern. In der Spiritualität stehen sie für Lebendigkeit, Neuanfang, Respekt, Mut, Fröhlichkeit und Anerkennung. Wenn du im März geboren wurdest, und die Osterglocke deine Geburtsblume ist, bist du ein besonders fröhlicher Mensch, der mutig durchs Leben geht, anderen dabei aber immer Respekt zollt und stets höflich bleibt. 

Deine Geburtsblume sind Osterglocken? Hier erfährst du, welche Bedeutung dahinter steckt.
Deine Geburtsblume sind Osterglocken? Hier erfährst du, welche Bedeutung dahinter steckt.© gatpath studio - stock.adobe.com

Geburtsblume für den Monat April: Gänseblümchen

Wenn du im April zur Welt gekommen bist, ist das Gänseblümchen deine Geburtsblume. Das Gänseblümchen ist bei vielen Menschen besonders beliebt. Kein Wunder, immerhin beantwortet es uns schon seit Jahren immer wieder die Frage "Liebt er mich oder liebt er mich nicht?".

In der Spiritualität steht das Gänseblümchen für Reinheit, Sanftmut, Beständigkeit und Treue. Wenn das Gänseblümchen deine Geburtsblume ist, erfreust du dich gerne an den kleinen Dingen des Lebens. Zudem bist du ein sanftmütiger Mensch, der sich selbst immer treu bleibt.

Du bist im April geboren? Dann ist deine Geburtsblume das Gänseblümchen.
Du bist im April geboren? Dann ist deine Geburtsblume das Gänseblümchen.© VICHIZH - stock.adobe.com
Anzeige

Geburtsblume für den Monat Mai: Maiglöckchen

Überraschung: Die Mai-Geborenen stehen im Zeichen des Maiglöckchens. Es symbolisiert in der Spiritualität Optimismus, Euphorie, Wissensdurst, Verschwiegenheit und tiefe Bindungen. Wenn du im Mai Geburtstag hast, bist du besonders optimistisch und immer offen für Neues. Tiefe Bindungen sind dir sehr wichtig und du bringst stets Sonnenschein in das Leben deiner Liebsten. 

Das Maiglöckchen ist deine Geburtsblume? Du bist sicher sehr beliebt…
Das Maiglöckchen ist deine Geburtsblume? Du bist sicher sehr beliebt…© pyrozenko13 - stock.adobe.com

Geburtsblume für den Monat Juni: Rose

Die Rose gilt als Königin der Blumen. Kein Wunder, schließlich begeistert sie nicht nur mit ihrem majestätischen Aussehen, die Rose steht auch als Zeichen für Liebe und Schönheit. Je nach Farbe kann ihre Bedeutung variieren.

In der Spiritualität verkörpert die Rose als Geburtsblume Zuneigung, Ästhetik, Sehnsucht und wahre Liebe. Du kannst dich schnell an verschiedene Situationen anpassen und bist ein emotionaler Mensch voller Leidenschaft, der sich meist auf seine gefühlsbetonte Seite verlässt. 

Hier erfährst du, was die Rose über die Juni-Geborenen aussagt.
Hier erfährst du, was die Rose über die Juni-Geborenen aussagt.© Victoria Chudinova - stock.adobe.com
Anzeige

Geburtsblume für den Monat Juli: Rittersporn

Der Rittersporn ist besonders witterungsbeständig und kann sogar bis zu zwei Meter hoch wachsen. In der Spiritualität gelten Menschen mit dieser Geburtsblume als besonders authentisch, ehrgeizig, fleißig und treu. Zudem ist der Rittersporn für sein Durchhaltevermögen bekannt. Wenn du also im Juli geboren wurdest, bist du jemand, auf den oder die man sich immer verlassen kann. Du bist treu und gibst auch in schwierigen Zeiten nie auf. 

Der Rittersporn hat in der Spiritualität einige überraschende Eigenschaften.
Der Rittersporn hat in der Spiritualität einige überraschende Eigenschaften.© mashiki - stock.adobe.com

Geburtsblume für den Monat August: Gladiole

Die Gladiole wird wegen ihres Aussehens auch Schwertblume genannt. In der Spiritualität steht sie deshalb für Kraft, Eigenverantwortung, Integrität und Schönheit. Im August geborene Menschen gelten als besonders ehrlich und direkt. Sie nehmen kein Blatt vor den Mund und zeichnen sich durch einen starken Charakter aus. 

Deine Geburtsblume ist die Gladiole? Du hast innere Stärke.
Deine Geburtsblume ist die Gladiole? Du hast innere Stärke.© annanahabed - stock.adobe.com

Geburtsblume für den Monat September: Aster

Wenn du im September geboren wurdest, ist die Aster deine Geburtsblume. Die Aster blüht selbst im Winter und begeistert über ganze Jahre hinweg mit ihrer edlen Schönheit. Auch in der Spiritualität steht sie für Belastbarkeit und Zähigkeit - gleichzeitig aber auch für Mut und Überzeugungskraft. Wenn die Aster deine Geburtsblume ist, bist du selbst dann zuversichtlich, wenn andere Menschen verzweifeln. Zudem bist du ehrgeizig, belastbar und mutig. 

Wir verraten dir, welche Eigenschaften die Aster in der Spiritualität hat.
Wir verraten dir, welche Eigenschaften die Aster in der Spiritualität hat.© Peera - stock.adobe.com

Geburtsblume für den Monat Oktober: Ringelblume

Im Oktober geborenen Menschen wird als Geburtsblume die Ringelblume zugeordnet. Ihnen wird in der Spiritualität nachgesagt, dass sie besonders sympathisch, mitfühlend, unterstützend und geduldig sind. Wenn die Ringelblume deine Geburtsblume ist, bist du stets um ein harmonisches Miteinander bemüht. Sie steht zudem als Symbol für Regeneration und Wiederherstellung und wird in der Medizin oft als Heilpflanze verwendet. Unter anderem hilft sie dabei, Wunden schneller heilen zu lassen.

Im Zeichen der Ringelblume geht's harmonisch zu.
Im Zeichen der Ringelblume geht's harmonisch zu.© Dina - stock.adobe.com

Geburtsblume für den Monat November: Chrysantheme

Du hast im November Geburtstag? Dann ist die Chrysantheme deine Geburtsblume. Diese Blume gilt als sehr beständig und ist je nach Sorte sogar winterhart. In der Spiritualität symbolisiert sie Positivität, Dankbarkeit, Freude, Neugier und Hoffnung. Wenn die Chrysantheme deine Geburtsblume bist, giltst du als Hoffnungsträger:in, der oder die wegen einer positiven Einstellung ganz besonders von seinen Mitmenschen geschätzt wird.

Die Chryantheme bringt Positives in den trüben November.
Die Chryantheme bringt Positives in den trüben November.© Melipo-Art - stock.adobe.com

Geburtsblume für den Monat Dezember: Weiße Narzisse

Die weiße Narzisse gilt als elegante Blume - und das spiegelt sich auch in ihrer spirituellen Bedeutung wider. Sie steht nicht nur für Wahrheit, Erkenntnis und Treue, sondern auch für Beständigkeit und Verlässlichkeit. Wenn du im Dezember geboren wurdest, bist du ein aufrichtiger Mensch, dem Ehrlichkeit und Treue sehr am Herzen liegt.

Du wurdest im Dezember geboren? Dann schätzen dich deine Lieben für Ehrlichkeit und Treue.
Du wurdest im Dezember geboren? Dann schätzen dich deine Lieben für Ehrlichkeit und Treue.© MaruMaru - stock.adobe.com
Mehr News und Videos
Verlieben Liebe Paar Drobot Deanadobe Stock
News

Psychologie: So kannst du Menschen mit niedrigem EQ erkennen

  • 29.05.2024
  • 18:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group