Ein Golden Globe kommt nach Deutschland! Das NSU-Drama "Aus dem Nichts" von Fatih Akin mit Diane Kruger in der Hauptrolle gewann die Auszeichnung für den besten nicht-englischsprachigen Film. Das Drama "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" war der große Sieger des Abends: Gleich vier Preise, darunter in der Kategorie "Bestes Drama", konnte der Film abräumen. Sind das auch schon die Anwärter für einen Oscar 2018? Wenn am 23. Januar die Oscar Nominierungen bekanntgegeben werden, wissen wir mehr. Hier seht ihr noch einmal alle Golden Globes 2018 Gewinner in der Übersicht.

Golden Globes 2018: Gewinner im Überblick

Bestes Filmdrama:
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Beste Komödie/Musical:
"Lady Bird"

Bester Schauspieler in einem Filmdrama:
Gary Oldman ("Darkest Hour")

   

Beste Schauspielerin in einem Filmdrama:
Frances McDormand ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri")

Bester Schauspieler in einer Komödie/Musical:
James Franco ("The Disaster Artist")

Beste Schauspielerin in einer Komödie/Musical:
Saoirse Ronan ("Lady Bird")

Bester Nebendarsteller:
Sam Rockwell ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri")

Beste Nebendarstellerin:
Allison Janney ("I, Tonya")

Beste Regie:
Guillermo del Toro ("Shape of Water – Das Flüstern des Wassers")

Bestes Drehbuch:
Martin McDonagh ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri")

Bester nicht-englischsprachiger Film:
"Aus dem Nichts" (Deutschland)

Beste Filmmusik:
Alexandre Desplat ("Shape of Water - Das Flüstern des Wassers")

Bester Filmsong:
This Is Me aus "The Greatest Showman"

Bester Animationsfilm:
"Coco"

Oben im Video seht ihr die "Harry Potter"-Reunion von Emma Watson und Robert Pattinson auf der "Golden Globes"-Bühne.