- Bildquelle: WENN.com © WENN.com

Die Handlung von "Serena"

Im neuen Film von Susanne Bier spielen Jennifer Lawrence und Bradley Cooper das junge Ehepaar "George" und "Serena Pemberton", das im Jahr 1929 nach North Carolina zieht. Dort steigen sie ins expandierende Holzunternehmen ein. Das Ehepaar erweist sich als perfektes Team – bis "Serena" eines Tages erfährt, dass sie keine Kinder kriegen kann. Nach dieser Schock-Diagnose wächst bei ihr die Eifersucht auf "Georges" Kind aus einer vorherigen Beziehung. "Serena" befürchtet, dass ihr Mann seine uneheliche Familie schützen will und deshalb schmiedet sie einen Plan, wie sie "George" nur für sich haben kann. Ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt – auch weil die Regierung plötzlich den "Pembertons" das Land wegnehmen will.

Veröffentlichung von "Serena" zunächst ungewiss

Bereits Anfang 2012 wurde "Serena" mit Jennifer Lawrence und Bradley Cooper in den Hauptrollen gedreht – doch erst 2014 hat der Film von Susanne Bier einen Starttermin bekommen. Ganze 18 Monate hat sich die Regisseurin der Postproduktion gewidmet – der Schnitt des Streifens sollte perfekt sein. Am 4. September soll das Werk ins Kino kommen.

"Oscar"-nominierter Cast und Crew

"Serena" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ron Rash. Während zunächst noch Angelina Jolie als Hauptdarstellerin im Gespräch war, konnte sich " Oscar "-Preisträgerin Jennifer Lawrence gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Auf Empfehlung des " Die Tribute von Panem "-Stars wurde schließlich auch Bradley Cooper für die Rolle des "George" engagiert. Nicht nur die Schauspieler sind preisgekrönt, auch die dänische Regisseurin Susanne Bier hat 2011 bereits einen "Academy Award" gewonnen.