Die Story von "Still Alice"
Eigentlich führt die Neurowissenschaftlerin "Dr. Alice Howland" ein glückliches Leben - bis bei ihr eines Tages eine frühe Form von Alzheimer diagnostiziert wird. Vor allem von ihrer jüngsten Tochter "Lydia" erhält sie nach der Schock-Diagnose große Unterstützung. Dadurch kommen sich die beiden Frauen näher. Die gerade einmal 50-jährige "Alice" versucht indessen verzweifelt an ihrem alten Lebensstil festzuhalten, was zur großen Herausforderung wird: Das Gedächtnis versagt immer mehr.

Cast und Crew von "Still Alice"
Im März 2014 haben die Dreharbeiten zu dem Drama "Still Alice" in New York begonnen. Hollywoodstar Julianne Moore hat die Rolle der an Alzheimer erkrankten "Alice Howland" übernommen. Kristen Stewart spielt die jüngste Tochter "Lydia", die ihrer Mutter durch die Krankheit hilft. Auch Kate Bosworth und Alec Baldwin werden in dem Drama mitspielen. Bosworth mimt die ältere Tochter "Anna", während Baldwin als der Ehemann von "Alice" in dem Streifen zu sehen ist. Für die weibliche Hauptrolle bekam Julianne Moore schon einen "Golden Globe" und einen "SAG Award" - gekrönt wurde ihre Darbietung mit einem Oscar in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin".

Wissenswertes rund um "Still Alice"
Für ihre Rolle in "Still Alice" hat Kristen Stewart einige Pfund an Gewicht zugelegt, um gesünder auszusehen. Zudem konnte sie dank ihrer Fans 15.000 Euro an eine Alzheimer-Stiftung spenden, die das Geld anlässlich ihres 24. Geburtstages am 9. April gesammelt hatten. Die Schauspielerin möchte seit den Dreharbeiten besonders die jüngere Generation auf diese Krankheit aufmerksam machen.

>>> Alle Gewinner der "Oscars® 2015" in der Playlist

>>> Mehr zu Julianne Moores "Oscars®"-Gewinn erfahrt ihr hier