Oscars ® 2018

Bester fremdsprachiger Film: Oscar® Nominierungen 2018

Bester fremdsprachiger Film

Endlich einen Oscar® gewinnen: davon träumen nicht nur amerikanische Filmemacher. Wir zeigen die Nominierten für "Bester fremdsprachiger Film" 2018. Produktionen aus verschiedensten Ländern haben die Chance, die Academy für sich zu gewinnen.

Nominiert in der Oscar®-Kategorie "Bester fremdsprachiger Film"

  • "Eine fantastische Frau" für Chile von Sebstián Lelio
  • "The Insult" für den Libanon von Ziad Doueiri
  • "Loveless" für Russland von Andrey Zvyagintsev
  • "Körper und Seele" für Ungarn von Ildikó Enyedi
  • "The Square" für Schweden von Ruben Östlund

Diese Bewerber wollten "Bester fremdsprachiger Film" 2018 werden

Der Weg zum Academy Award ist nicht unbedingt einfach: Zunächst darf jedes Land nur einen Film einreichen, der ins Rennen geht. Aus allen Einreichungen wählen zum einen die Academy of Motion Picture Arts (sechs Filme) und zum andern das Foreign Language Film Award Executive Committee (drei Filme) insgesamt neun Kandidaten für die sogenannte Shortlist aus. Die neun Filme gehen ins Rennen um eine Nominierung für den besten fremdsprachigen Film. Die Shortlist für die Oscars® 2018 sah wie folgt aus:

  • "Eine fantastische Frau" für Chile von Sebstián Lelio
  • "The Wound" für Südafrika von John Trengove
  • "Foxtrot" für Israel von Samuel Maoz
  • "The Insult" für den Libanon von Ziad Doueiri
  • "Félicité" für den Senegal von Alain Gomis
  • "Körper und Seele" für Ungarn von Ildikó Enyedi
  • "Loveless" für Russland von Andrey Zvyagintsev
  • "The Square" für Schweden von Ruben Östlund
  • "Aus dem Nichts" für Deutschland von Fatih Akin

Für Deutschland mit dem Drama "Aus dem Nichts" hat es in diesem Jahr leider nicht gereicht. Die Jury hat sich bei der Nominierung am 23.01.2018 für andere Filme entschieden.

Bei ProSieben erfahrt Ihr alle aktuellen Infos rund um die Nominierungen und könnt die Oscar®-Verleihung in der Nacht auf den 5. März bei uns im Livestream verfolgen.