Seit Jon Stewart und Whoopi Goldberg wurde noch nie so lange nach einem Moderator für die Oscar-Nacht gesucht wie für die Oscars 2019.

Jon Stewart wurde am 5. Januar 2006 offiziell als Host der 78. Oscars verkündet. Die Goldjungen wurden bereits zwei Monate später, am 5. März 2006, vergeben. Whoopi Goldbergs Host-Einladung für die 74. Oscars flatterte am 7. Januar 2002 ins Haus. Die Preisverleihung fand am 24. März 2002 statt. Sehr knappe Zeitfenster, um sich auf eine mehrstündige Show vorzubereiten.

Strenge Voraussetzungen für Oscar-Host-Kandidaten

Obwohl das Jahr 2019 bereits begonnen hat, herrscht weiterhin Uneinigkeit darüber, wer der Moderator für die Oscars 2019 am 24. Februar sein könnte. Dafür ist umso klarer, welche Eigenschaften der Host nicht an den Tag legen sollte: Er oder sie darf die Gesellschaft nicht spalten – vor allem nicht nach dem Kevin-Hart-Debakel.

Der Moderator sollte sich außerdem mit politischen Äußerungen zurückhalten, denn das könnte sich negativ auf die Einschaltquoten auswirken. Außerdem sucht die Academy händeringend nach Gesichtern, die junge Zuschauer ansprechen. Erfahrungsgemäß würden ältere Zuschauer unabhängig vom Host die Oscar-Verleihung verfolgen.

Dazu kommt, dass ein Host keiner Preis-Verleihung zugesagt haben darf, die mit den Oscars 2019 konkurriert, wie im Fall von Sandra Oh und Andy Samberg. Beide wurden als Moderatoren für die Golden Globes ausgewählt.

Durch diese Bedingungen sind viele frühere Oscar-Moderatoren wie beispielsweise Alec Baldwin aus dem Rennen.

Oscars 2019: Gruppen-Moderation nahezu ausgeschlossen

Da der Tag der Verleihung mit großen Schritten näher rückt, will die Academy endlich mit der Planung der Oscar-Nacht beginnen. Mehrere Prominente, die durch den Abend führen, würden vermutlich den organisatorischen Rahmen sprengen. Wahrscheinlicher ist hingegen die Möglichkeit des "Telefon-Jokers". Die Academy oder Donna Gigliotti, die Produzentin der 91. Oscar-Verleihung, könnten sich an alte Freunde wenden und sie bitten, die Moderation zu übernehmen.

Jennifer Lawrence könnte eine solchen Anruf erhalten. Donna Gigliotti hat "Silver Linings" produziert. Ihrer Hauptrolle in der Tragik-Komödie aus dem Jahr 2012 verdankt Jennifer Lawrence einen Oscar. Vielleicht möchte sie sich ja revanchieren?

Eine Weile werden wir noch auf die Host-Bekanntgabe warten müssen – Spannung steigert ja aber bekanntlich die Vorfreude.

Alle Film Trailer im Überblick