VornameElijah
NachnameWood
LandUSA
Alter38
Geburtstag28.01.1981
GeburtsortCedar Rapids, Iowa
SternzeichenWassermann
Geschlechtmännlich
Haarfarbebraun

Biografie zu Elijah Wood

Selbst der härteste Filmmuffel muss vermutlich gestehen, dass er bei der Der Herr der Ringe-Reihe (2001 bis 2003; mit Ian McKellen, Viggo Mortensen und Orlando Bloom) irgendwann Tränen in den Augen hatte. Besonders Elijah Wood hat es geschafft, seinem Buchcharakter Frodo glaubhaft Leben einzuhauchen und das Publikum mitzureißen. Als der Schauspieler die Rolle bekam, war er gerade einmal volljährig und hatte doch schon einiges an Schauspielerfahrung als Kinder-Star vorzuweisen.

Elijah Wood ist das mittlere von drei Kindern. In seinem siebten Lebensjahr bekam er bereits seine ersten Modeljobs, vor allem in seiner Heimatstadt Cedar Rapids, im U.S. Bundesstaat Iowa. Die ersten Bühnenerfahrungen machte er in seiner Schule mit Stücken wie The Sound of Music oder Der Zauberer von Oz. Danach folgten einige Werbeclips, so dass seine Eltern mit ihm nach Los Angeles zogen, um seine Karriere weiter voran zu bringen. Sein erstes Erfolgserlebnis hatte er 1988 mit einem Auftritt in dem Musikvideo Forever Your Girl von Paula Abdul. Im Folgejahr gab er dann bereits sein Kinodebüt in dem Blockbuster Zurück in die Zukunft II (1989; mit Michael J. Fox und Christopher Lloyd), wenn auch nur in einer sehr kleinen Rolle. 

Elijah Wood etabliert sich in Hollywood

Nach und nach etablierte sich Elijah Wood als Kinder-Star und bekam dabei im Laufe der Zeit immer gewichtigere Rollen. Dabei spielte er bis in die Mitte der 1990er mit Hollywood-Topstars wie etwa Richard Gere, Don Johnson, Melanie Griffith, Mel Gibson und Kevin Kostner in den unterschiedlichsten Filmen. Im Anschluss folgten Hauptrollen in Jugendfilmen wie Flipper oder Die Abenteuer von Huck Finn

Gegen Ende der 1990er vertrauten ihm Hollywood-Regisseure immer "erwachsenere" Rollen in Blockbuster-Produktionen an. Dazu zählen mitunter das Gesellschaftsdrama Der Eissturm (1997; mit Kevin Kline und Sigourney Weaver), der Endzeitstreifen Deep Impact (1998; mit Robert Duvall und Morgan Freeman) und der Science-Fiction-Horror-Fim The Faculty (1998; mit Josh Hartnett und Salma Hayek).  

Internationaler Durchbruch als Hobbit und Ringträger

Seinen internationalen Durchbruch verdankt Elijah Wood dem Filmemacher Peter Jackson. Dieser heuerte ihn als Hobbit Frodo für seine monumentale Romanverfilmung Der Herr der Ringe an. Spätestens seit diesem dreiteiligen Meisterwerk weiß wirklich jeder Filmfan, wer Elijah Wood ist.

Mit dem neu verschafften Ruhm versuchte der Schauspieler sich allerdings an Filmprojekten, die nicht viel mit Der Herr der Ringe zu tun hatten: etwa als gewissenloser Killer in Sin City (2005; mit Bruce Willis und Clive Owen) oder in der Fernsehserie Wilfred (2011 bis 2014), in der er den Hund seiner Nachbarin als Mensch im Hundekostüm halluziniert. 2015 taucht Elijah Wood in The Last Witch Hunter (mit Vin Diesel und Rose Leslie) doch noch mal ins Fantasy-Genre ab. Zuletzt war er 2019 als Hauptdarsteller in dem hochgelobten Thriller Come to Daddy in den Kinos zu sehen.