VornameStefan
NachnameRaab
LandDeutschland
Alter52
Geburtstag20.10.1966
GeburtsortKöln, Nordrhein-Westfalen
SternzeichenWaage
Geschlechtmännlich
Haarfarbedunkelblond

Stefan Konrad Raab wurde 1966 in Köln geboren, wo er mit seiner Schwester aufwuchs. Seine Eltern betrieben im Stadtteil Sülz eine Metzgerei. Raab legte 1986 sein Abitur am Aloisiuskolleg in Bonn-Bad Godesberg ab, absolvierte danach seinen Grundwehrdienst bei der Flugbereitschaft und studierte schließlich fünf Semester lang Rechtswissenschaft. Parallel dazu absolvierte er eine Metzgerlehre im elterlichen Betrieb und konnte sich schließlich die Note „sehr gut“ in seinen Lebenslauf schreiben. 

Stefan Raab wechselt von der Metzgerei in die Medienbranche

In die Medienbranche fand Stefan Raab als Produzent von Werbejingles, so beispielsweise für das ARD-Morgenmagazin. Er produzierte auch für den Kölner Musiksender VIVA und auf ein paar Umwegen kam Raab dann zur Moderation der Sendung Vivasion. Während seiner Zeit bei VIVA lernte Stefan Raab den Aufnahmeleiter Marcus Wolter kennen, mit dem er 1999 seine Erfolgsshow TV total auf die Mattscheiben brachte.

Aber es sollte nicht bei TV total bleiben: Zahlreiche erfolgreiche Spin-Offs wie Schlag den Raab, TV total Turmspringen und die TV total Wok-WM wurden zu Großveranstaltungen mit Quoten-Garantie. Für dieses Wirken wurde der Kölner unzählige Male ausgezeichnet, so beispielsweise mit dem „ECHO“, dem „Deutschen Fernsehpreis“ und dem „Bayerischen Fernsehpreis“.

Der Vollblut-Musiker Stefan Raab

Neben seiner Tätigkeit als Showmaster ist Stefan Raab vor allem Vollblutmusiker. Erste Erfolge in der Hitparade feierte er mit Böörti Böörti Vogts und Hier kommt die Maus. 1998 schickte er Guildo Horn mit dem Titel Guildo hat euch lieb ins Rennen des "Eurovision Song Contest". Später nahm er auch selber teil und entsandte weitere Künstler. Mit Lena Meyer-Landrut gewann er den internationalen Musikwettbewerb 2010, was als Sensation durch die Presse ging.

Stefan Raabs Karriereende und Comeback auf Raten

Im Juni 2015 gab Stefan Raab das Ende seiner TV-Karriere zum Jahresende bekannt. Im Oktober 2018 wird es ein Show-Comeback von Stefan Raab geben, welches zwar live mit vielen Stars stattfindet, allerdings nicht im Fernsehen gezeigt wird. Dafür kommt im Februar 2018 die neue ProSieben-Show Das Ding des Jahres ins Fernsehen. Bei dieser Erfinder-Show agiert Stefan Raab jedoch lediglich als Produzent hinter den Kulissen. Die Moderation übernimmt stattdessen Janin Ullmann, in der Jury sitzen Lena Gercke, Joko Winterscheidt und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog.   

Sein Privatleben schirmt Stefan Raab konsequent ab. Er lebt gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin und zwei Töchtern in Köln. 

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV