Anzeige
diese Hausmittel helfen bei Geheimratsecken

Geheimratsecken kaschieren: Die besten Tipps und Tricks für Frauen und Männer

  • Aktualisiert: 08.05.2023
  • 12:11 Uhr
  • Lena Kneipp
Lily Rose Deep, Diana Krüger und viele mehr – Haarausfall ist kein Grund zur Panik! Hier sind die Tipps und Tricks der Stars gegen unschöne Geheimratsecken.
Lily Rose Deep, Diana Krüger und viele mehr – Haarausfall ist kein Grund zur Panik! Hier sind die Tipps und Tricks der Stars gegen unschöne Geheimratsecken.© Zabulon Laurent | ABACA

Ihr habt kahle Stellen am Haaransatz entdeckt? Keine Panik! Haarausfall an den Schläfen kann Männer wie Frauen, ob jung oder alt betreffen. Auch Stars wie Lily Rose Depp oder Diana Krüger sind davon betroffen, lassen sich davon aber nicht aufhalten. Wir haben einige Hausmittel für euch gesammelt, die gegen die nervigen Geheimratsecken helfen können.

Anzeige

Geheimratsecken bei Frauen und Männern

In der Regel denken wir beim Thema Geheimratsecken zuerst ans männliche Geschlecht. Doch auch Frauen können betroffen sein: Bei ihnen zeigen sich die Geheimratsecken vermehrt im Schläfenbereich und treten häufig nach den Wechseljahren auf. Neben lichten Stellen an den Schläfen, kann weiblicher Haarausfall aber auch über den kompletten Kopf hinweg vorkommen. Männer hingegen sind eher von den typischen, ausgeprägten Geheimratsecken und klassischer Glatzenbildung betroffen. Bereits bei 40-50 Prozent der Männer ab 20 Jahren tauchen die lästigen, kahlen Stellen auf. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko weiter an.

Anzeige
Anzeige

Ursachen von Geheimratsecken

Haarausfall, auch Alopezie genannt, hat bei Männern häufig erbliche Gründe. Oftmals reicht es schon, sich in der eigenen Familie umzusehen und die Ursache ist erkannt. Aber auch andere Gründe können dafür verantwortlich sein, wie etwa eine Mangelernährung. Bei Frauen stecken oft auch Stress oder eben Hormonschwankungen, wie sie etwa während der Schwangerschaft auftreten, dahinter.

So könnt ihr eurem Haarausfall entgegenwirken

Haarausfall kann bei Männern sowie bei Frauen zu einer Belastung werden. Besonders für jüngere Frauen ist Haarverlust unangenehm, da er als untypisch wahrgenommen und dichtes und gesundes Haar als Symbol für Weiblichkeit und Jugendlichkeit steht. Um deine Geheimratsecken nicht länger dein Leben bestimmen zu lassen, haben wir einige Tipps und Hausmittel zusammengestellt, die Haarausfall gezielt und nachhaltig entgegenwirken sollen. Wunder können sie vielleicht nicht vollbringen, aber den Haarwuchs ankurbeln und das verbliebene Haar stärken allemal!

Haarausfall vermeiden: Das solltest du beim Haarewaschen beachten

Anzeige
Anzeige

Aloe Vera Saft für Kopfhaut und Haar

Dieses natürliche Allround-Talent, das dein Haarwachstum fördern soll, kannst du entweder in Form eines Saftes oder Gels zwei Mal pro Woche in deine Haarroutine einbeziehen und einfach wie ein Shampoo in die Kopfhaut einmassieren. Aloe Vera ist reich an guten Enzymen und trägt zu einem ausgeglichenen ph-Wert auf Haar und Kopfhaut bei, der ausschlaggebend für einen gesunden Haarwuchs ist.

Stress vermeiden, Haarverlust vorbeugen

Es ist zum Haare raufen: In deinem Bett oder beim Duschen haben sich gefühlt schon wieder unzählige Haare angesammelt?  Erst einmal Ruhe bewahren, denn es ist vollkommen natürlich, dass mal mehr oder weniger Haare ausfallen. Bis zu 100 Haare am Tag sind bei einem gesunden Erwachsenen völlig normal. Trotzdem ist ein hohes Stresslevel tatsächlich Gift für unsere Haarpracht, also fühlt einmal in euch hinein und überdenkt euren Alltag. Hattet ihr in der letzten Zeit viel Stress und solltet euch mehr entspannen? Dann haben wir genau die richtigen Entspannungstipps, die dein Stresslevel senken und so gleichzeitig dem Haarausfall vorbeugen können:

  • Meditation
  • Yoga
  • Atemübungen
  • Qi-Gong

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Lebensmittel für gesundes Haar

Wie wichtig eine gesunde und ausgewogene Ernährung für unseren Körper und unsere Gesundheit ist, wissen wir! Aber war euch klar, dass unsere Lebensmittel auch eine maßgebliche Rolle für unseren Haarausfall spielen können? Durch die Nahrung nehmen auch unsere Haarwurzeln Nährstoffe auf, die für das Wachstum der Haare sorgen. Optimal für volles, gesundes Haar ist eine eisenreiche, vitaminreiche, mineralstoffreiche und fettarme Ernährung. Du solltest deinen Körper zusätzlich mit ausreichend Zink, B-Vitaminen, Biotin, Vitamin E und Selen versorgen.

Besonders viele dieser Nährstoffe stecken in folgenden Lebensmitteln:

  • Nüsse
  • eisenreiches Obst: Beeren und Aprikosen
  • eisenreiches Gemüse: Kidneybohnen, Spinat, rote Beete und Rucola
  • verschiedene Fischsorten: Sardellen, Rotbarsch
  • Fleisch: Rindfleisch, Kalb, Kaninchen
  • Eier
  • dunkle Schokolade

Auf diese Weise kann euer Haarausfall auf ganz natürliche Weise gestoppt werden. Auch die Einnahme von bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln wie Omega-3-Fettsäuren, Kollagendrinks, Vitamin B und D und Mineralstoffe können hilfreich sein.

Die richtige Haarroutine bei Geheimratsecken

Wenn ihr betroffen seid, solltet ihr vor allem auf eine sanfte Haarwasch-Routine nach dem Motto 'weniger ist mehr' achten. Setzt bei Shampoo und Spülung auf natürliche Inhaltstoffe  und verzichtet lieber auf aggressive Chemikalien, wie Färbe- und Bleichmittel. Auch diese Tipps zur schonenden Haarwäsche können euch sicherlich weiterhelfen:

  • nicht zu häufig Haare waschen
  • kein zu heißes Wasser verwenden
  • Föhn auf geringe Temperatur stellen
  • weiche Haarbürsten bevorzugen

Auch strenge Frisuren wie ein zu festgezurrter Dutt strapazieren die Haarwurzel und können eure Haarfolikel angreifen. Lieber mal eine locker sitzende Varianten ausprobieren, hier zeigen wir euch wie der angesagte Messy Bun funktioniert.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Geheimratsecken ganz leicht kaschieren

Vor allem beim Styling werden Geheimratsecken für Frauen zum Problem. Damit die kleinen Stellen nicht mehr so auffallen, können euch diese Tipps helfen:

  • Zieht euch statt Seitenscheitel einen Mittelscheitel - schon ist der hohe Ansatz an den Schläfen mit vorhandenem Haar bedeckt.
  • Eine neue Haarfarbe kann wahre Wunder bewirken: Ein paar dezente Strähnen an der richtigen Stelle lenken optisch von den unschönen Geheimratsecken ab.
  • Auch ein neuer Haarschnitt kann kahle Stellen geschickt kaschieren.
  • Besorgt euch in der Drogerie Tönungsspray, farbiges Trockenshampoo oder Haarverdichter-Spray in eurer Nuance: Damit könnt ihr die Geheimratsecken einfach wegsprühen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr Haarthemen gibt's hier:
ddp_19502680
Artikel

Traummähne: So bekommst du glänzendes Haar wie Rachel Bilson

  • 19.07.2024
  • 06:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group