Anzeige
9 Tipps für schönes Haar beim Baden

Haarschutz vor Salzwasser und Chlor: Das solltet ihr im Meer und Pool beachten für euren Sommer 2023

  • Aktualisiert: 07.08.2023
  • 10:01 Uhr
  • Jana Terlutter
Die Kombi Salzwasser und intensive Sonne im Süden kann eine echte Herausforderung fürs Haar sein. Wir verraten, wie ihr Schäden vorbeugen könnt!
Die Kombi Salzwasser und intensive Sonne im Süden kann eine echte Herausforderung fürs Haar sein. Wir verraten, wie ihr Schäden vorbeugen könnt!© Stockwars - stock.adobe.com

Endlich ist der langersehnte Sommer da. Lange habt ihr Freibad, See und Meer vermisst. Dass man die Haut im Sommer besonders pflegen und Sonnenschutz auftragen muss, ist klar, aber dass im Strandurlaub und in der Badesaison auch unsere Haare besonderen Schutz benötigen, wird oft vergessen. Erfahrt hier, wie ihr eure Haare vor Chlor- oder Salzwasser schützt!

Anzeige

9 Tipps für schöne Haare trotz Salzwasser und Chlor

Chlor- und Salzwasser entziehen euren Haaren Feuchtigkeit. Durch UV-Strahlen wird dieser Effekt zusätzlich verstärkt, und die Haare trocknen nicht nur aus, sondern können nachhaltig beschädigt werden. Mit der richtigen Pflege vor und nach dem Schwimmen bleiben eure Haare auch im Sommer gesund und schön. Wir haben die Top 9 Pflegetipps für euch!

Anzeige
Anzeige

Tipp 1: Haarspülung oder ein Leave-In-Conditioner

Tragt vor dem Schwimmen eine Haarspülung oder einen spezielle Leave-In-Conditioner auf. Diese helfen, eine Schutzbarriere zu bilden und die Haare vor dem Chlor zu schützen.

Im Clip: So vielseitig ist Conditioner

Vielseitiges Wundermittel: Conditioner

Anzeige
Anzeige

Tipp 2: Badekappe tragen

Das Tragen einer Badekappe im Schwimmbad kann helfen, die Haare vollständig vor dem chlorhaltigen Wasser zu schützen. Es reduziert den direkten Kontakt zwischen den Haaren und dem Chlorwasser.

Tipp 3: Haare anfeuchten

Bevor ihr ins Schwimmbad oder in das Meer geht, solltet ihr eure Haare gründlich mit klarem Wasser anfeuchten. Dadurch nehmen sie chlorhaltiges und salzhaltiges Wasser schlechter auf.

Anzeige
Anzeige

Tipp 4: Haare ausspülen

Direkt nach dem Schwimmen solltet ihr eure Haare gründlich mit klarem Wasser ausspülen, um Chlor- und Salzwasserreste zu entfernen. Achtet darauf, auch die Kopfhaut gut zu spülen.

Tipp 5: mildes Shampoo verwenden

Verwendet nach dem Ausspülen ein mildes Shampoo, um eventuelle Rückstände von Chlor oder Salz gründlich aus den Haaren zu entfernen. Achtet darauf, dass es sulfatfrei ist, um weitere Austrocknung der Haare zu vermeiden.

Ein mildes Shampoo nach dem Sprung in den Pool kann wahre Wunder für die Haare bewirken.
Ein mildes Shampoo nach dem Sprung in den Pool kann wahre Wunder für die Haare bewirken.© Mystockimages
Anzeige

Tipp 6: feuchtigkeitsspendende Haarpflege

Nach dem Shampoonieren ist es wichtig, eine feuchtigkeitsspendende Haarpflege durchzuführen. Verwendet einen Conditioner, eine Haarmaske oder eine Haarkur, um Feuchtigkeit in die Haare einzuschließen und sie zu pflegen. Lasst die Intensivpflege für die empfohlene Zeit einwirken, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Tipp 7: übermäßiges Hitze-Styling vermeiden

Nach dem Schwimmen sind eure Haare bereits durch Chlor oder Salzwasser strapaziert. Verzichtet daher auf übermäßiges Hitze-Styling mit Haartrocknern, Lockenstäben oder Glätteisen, um weitere Schäden zu vermeiden.

Tipp 8: Haare vor UV-Strahlen schützen

Die Sonne kann auch die Haare schädigen. Tragt daher nach dem Schwimmen einen Hut oder eine Kopfbedeckung, um eure Haare vor intensivem Sonnenlicht zu schützen.

Tipp 9: viel Trinken

Achtet darauf, genügend Wasser zu trinken, so haltet ihr euren Wasserhaushalt im Gleichgewicht. Davon profitieren auch die Haare, denn sie bestehen zu 15 Prozent aus Wasser, das in der Sonne verdunsten und so die Haare austrocknen kann.

Viel Wasser ist gerade auch im Sommer wichtig - und hilft auch den Haaren die Hitze zu überstehen
Viel Wasser ist gerade auch im Sommer wichtig - und hilft auch den Haaren die Hitze zu überstehen© GettyImages / LeoPatrizi

Wie schadet Chlor euren Haaren?

Chlor kann euren Haaren schaden. Es kann zu folgenden Schäden führen:

  1. Trockenheit: Chlor kann die natürlichen Öle und Feuchtigkeit aus den Haaren entfernen, was zu Trockenheit führt. Dies kann dazu führen, dass die Haare spröde, strohig und schwer zu kämmen werden.
  2. Verfärbung: Chlor kann die Haarfarbe verändern oder ausbleichen, insbesondere bei gefärbtem oder blondiertem Haar. Es kann dazu führen, dass das Haar einen grünlichen oder kupfernen Stich annimmt.
  3. Porosität: Chlor kann die Haarschicht (Cuticula) aufrauen und porös machen. Dadurch können die Haare Feuchtigkeit schneller aufnehmen, aber auch leichter Feuchtigkeit verlieren. Dies kann zu Frizz und einer erhöhten Anfälligkeit für Haarbruch führen.
  4. Strapazierter Haaransatz: Chlor kann den äußeren Teil des Haarschafts angreifen und beschädigen, was zu Spliss und brüchigen Haaren führen kann.

Häufige Fragen zur Haarpflege beim Schwimmen

Mehr News und Videos zur Haarpflege
Gelbstich
Artikel

Verfärbungen nach einer Blondierung: So wirst du einen Gelbstich wieder los

  • 14.07.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group