Anzeige

Kosmetikstudio gesucht? Darauf solltet ihr achten

  • Veröffentlicht: 10.05.2022
  • 15:00 Uhr
Article Image Media
© Lacheev

Hautunreinheiten, die ersten Fältchen, Rötungen oder allergische Reaktionen sind häufig ein Grund für uns, ein Kosmetikstudio aufzusuchen. Kein Problem für alle, die bereits ein Studio ihres Vertrauens gefunden haben. Doch wer zum ersten Mal den Besuch eines Kosmetikstudios ins Auge fasst, wird feststellen, dass es Kosmetikstudios wie Sand am Meer gibt. Wir haben die Qual der Wahl! Aber was macht eine:n gute:n Kosmetiker:in aus? Worauf solltet ihr bei der Wahl des Kosmetikstudios achten? Wir haben alle Infos für euch zusammengestellt und geben euch 10 tolle Tipps für die Wahl eures Kosmetikstudios.

Anzeige

So erkennt ihr ein professionelles Kosmetikstudio

Mit der Eingabe "Kosmetikstudio" in eine Suchmaschine ploppt eine lange Liste von Studios in der Nähe unseres Wohnorts auf. Viel zu viele, um dort ohne Empfehlung das Richtige zu finden! Denn die Suchmaschine weiß nicht, worauf es uns ankommt und wie gut die Kosmetiker:innen ihr Handwerk beherrschen. Wie können wir also feststellen, ob es sich um ein professionelles Studio handelt? Die folgenden Tipps helfen bei der Wahl des Kosmetikstudios.

Egal ob ihr ein telefonisches Erstgespräch am Telefon oder auch vor Ort habt – der erste Eindruck zählt und dieser sollte immer professionell sein.
Egal ob ihr ein telefonisches Erstgespräch am Telefon oder auch vor Ort habt – der erste Eindruck zählt und dieser sollte immer professionell sein.© FatCamera
Anzeige
Anzeige

Kosmetikstudio: Der erste Eindruck zählt

Wir müssen uns wohlfühlen, das ist das Wichtigste! Die Terminvergabe am Telefon ist professionell und freundlich, bereits am Telefon werden eure Fragen und Wünsche geklärt. Geschultes Personal erkundigt sich nach eurem Hauttyp, chronischen Hautkrankheiten, Allergien und Unverträglichkeiten und speichert alle Daten in einer persönlichen (datenschutzorientierten) Kundenkartei. Klärt in diesem telefonischen Vorabgespräch auch, ob es sich um ein staatlich zertifiziertes Kosmetikstudio handelt und fragt nach den voraussichtlichen Kosten. Der Besuch im Kosmetikstudio ist eine Vertrauenssache, hört deshalb auch auf euer Bauchgefühl: Wenn das Kosmetikstudio einen positiven Eindruck hinterlässt und das Bauchgefühl stimmt, könnt ihr einen Termin vereinbaren.

Hygiene und Sauberkeit sind wichtig

Sauberkeit ist das A und O eines jeden Kosmetikstudios! Das betrifft nicht nur die Aufenthalts- und Behandlungsräume, sondern auch die verwendeten Geräte, Handtücher und Unterlagen. Einmalhandschuhe und Desinfektion gehören zur Grundausstattung, achtet darauf, dass Handtücher und Auflagen gewechselt wurden, Geräte müssen nach jeder Benutzung gereinigt, desinfiziert und sterilisiert werden.

Eine Beauty-Behandlung im Kosmetikstudio wird zunehmend beliebter! Worauf ihr bei der Auswahl des passenden Kosmetikstudios achten solltet, lest ihr im Beauty-Artikel.
Eine Beauty-Behandlung im Kosmetikstudio wird zunehmend beliebter! Worauf ihr bei der Auswahl des passenden Kosmetikstudios achten solltet, lest ihr im Beauty-Artikel.© martinedoucet
Anzeige

Lasst euch keine Produkte aufschwatzen

Viele Kosmetikstudios sehen in dem Verkauf von Kosmetikprodukten einen lukrativen Zusatzverdienst. Sie preisen ihre Produkte an und wollen euch vermitteln, dass nur diese eine Creme Falten reduziert oder diese eine Waschlotion Pickel verhindert. Gleiches gilt für teure Zusatzleistungen, die plötzlich unbedingt notwendig sind. Eine kosmetische Behandlung ist keine Verkaufsveranstaltung, seriöse Kosmetikstudios haben das gar nicht nötig. Sie halten sich an die vorher vereinbarte Behandlung und geben vielleicht eine Empfehlung oder Kosmetikproben mit nach Hause, die ihr in aller Ruhe austesten könnt. Auch wenn ihr die Kosmetik nicht kauft, bekommt ihr Tipps, wie ihr eure Haut am besten pflegen könnt.

Achtet auf Diskretion und Empathie

Endlich steht der lang geplante Kosmetiktermin an und ihr freut euch, einfach in Ruhe entspannen zu können, aber die behandelnde Kosmetikerin oder der Kosmetiker ist sehr redselig? Ein:e gute:r und einfühlsame:r Kosmetiker:in sollte erkennen, ob ihr entspannen wollt oder euch gerne auf ein Gespräch einlasst.

Anzeige

Kosmetikstudio: Nur wer gut ist, wird weiterempfohlen

Mundpropaganda ist die beste Werbung. Fragt eure Freundinnen und Freunde, welches Kosmetikstudio sie besuchen und was sie daran besonders mögen. Lasst euch erklären, wie dort eine Kosmetikbehandlung abläuft und entscheidet, ob euch das zusagt.

Die Hygiene in einem professionellen Kosmetikstudio hat oberste Priorität!
Die Hygiene in einem professionellen Kosmetikstudio hat oberste Priorität!© klebercordeiro

Die Kosten im Blick haben

In jedem guten Kosmetikstudio hängt eine aktuelle Preisliste aus, häufig wird sie auch auf der Website des Studios veröffentlicht. Dort könnt ihr die Kosten für die einzelnen Behandlungen entnehmen. Der im Beratungsgespräch genannte Preis für die Behandlung sollte den Angaben auf der Preisliste entsprechen, bei Abweichungen sollte euch die Kosmetikerin oder der Kosmetiker über den Grund der Mehrkosten aufklären.

Anzeige

Daran erkennt ihr staatlich geprüfte Kosmetiker:innen

Staatlich geprüfte Kosmetiker:innen haben eine Ausbildung mit abschließender Prüfung erfolgreich absolviert. Dafür erhalten sie ein Zertifikat, was häufig auch im Kosmetikstudio aushängt. Das ist keine Form der Angeberei, sondern ein Nachweis, dass es sich tatsächlich um ein professionelles Kosmetikstudio handelt. Manche Studios werden auch von Hautärztinnen oder Hautärzten betrieben, die über medizinisches Fachwissen verfügen, weitergehende Behandlungen durchführen und Medikamente verordnen dürfen. Bei manchen Hautkrankheiten ist die Behandlung durch Ärztinnen oder Ärzte sogar notwendig. Ein:e professionelle:r Kosmetiker:in weist euch darauf hin und betont, dass sie:er bestimmte Behandlungen nicht durchführen darf, da die gesetzlichen Grenzen kosmetischer Dienstleistungen klar definiert sind.

Ihr strebt einen Besuch in einem Kosmetikstudio an? Dann solltet ihr vorab unseren Beauty-Artikel lesen.
Ihr strebt einen Besuch in einem Kosmetikstudio an? Dann solltet ihr vorab unseren Beauty-Artikel lesen.© domoyega

Kosmetikstudio: 10 Tipps zur Wahl eines guten Studios

Es ist gar nicht so einfach, eine gute Kosmetikerin oder einen guten Kosmetiker zu finden, wo alles passt und auch das Bauchgefühl positiv ist. Der erste Eindruck muss stimmen, bevor ihr überhaupt eine Behandlung im Studio eurer Wahl habt. Wir haben 10 Tipps für euch, die ihr bei der Wahl des Kosmetikstudios beachten solltet – von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zum ersten Termin.

  1. Vor der ersten Behandlung werden in einem Beratungsgespräch Hautkrankheiten, Allergien und Unverträglichkeiten sowie die Behandlungswünsche festgehalten.
  2. Das Studio ist freundlich, hell und sauber.
  3. Die vereinbarten Termine werden pünktlich eingehalten.
  4. Die einzelnen Behandlungsräume sind für Massage, Fußpflege und Kosmetikbehandlung separat unterteilt.
  5. Alle Behandlungsplätze sind mit frischen, sauberen Unterlagen und Handtüchern ausgestattet, die nach jeder:m Kunden:in gewechselt werden.
  6. Das Personal ist freundlich, geduldig und hilfsbereit.
  7. Die Kosmetikerin oder der Kosmetiker desinfiziert sich vor der Behandlung die Hände und trägt gegebenenfalls Einmalhandschuhe.
  8. Die Kosmetikerin oder der Kosmetiker geht auf eure Wünsche ein.
  9. Er wird euch nichts aufgedrängt: weder Kosmetikprodukte noch teure Zusatzbehandlungen. Es werden lediglich Empfehlungen gegeben, die ausführlich erläutert werden.
  10. Ihr habt die volle Aufmerksamkeit der Kosmetikerin oder des Kosmetikers und werdet während der Behandlung nicht allein gelassen.
Mehr News
Aldin
News

GNTM 2024: Mit diesem Look erobert Kandidat Aldin den Laufsteg in Folge 3

  • 29.02.2024
  • 09:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group