Anzeige
Forever young?

Kupferpeptide: Der Anti-Aging-Wirkstoff für eine straffe Haut ohne Falten

  • Veröffentlicht: 26.08.2023
  • 09:00 Uhr
  • Regine Wagner
Sind Kupferpeptide die Anti-Aging-Wunderwaffe?
Sind Kupferpeptide die Anti-Aging-Wunderwaffe?© Malik E/peopleimages.com - stock.adobe.com

Vitamin C, Retinol, Hyaluronsäure & Co: Zahlreiche Anti-Aging-Wundermittel versprechen ewige Jugend. Jetzt erobert ein neuer Stern den Beauty-Himmel: Kupferpeptide. Sie tragen entscheidend zur Bildung von Kollagen bei und sorgen so für straffe und faltenfreie Haut. Kupferpeptide kommen natürlicherweise in unserem Körper vor, allerdings werden sie mit zunehmendem Alter weniger. Sind Cremes & Co. mit Kupferpeptiden die Lösung für einen strahlenden Teint? Wir haben uns den Anti-Aging-Wirkstoff genauer angeschaut.

Anzeige

Was sind Kupferpeptide?

Ok, dafür müssen wir kurz zurück in den Chemieunterricht: Kupferpeptide sind kleine Moleküle, die aus einer Kombination von Kupferionen und Peptiden bestehen. Peptide wiederum sind kurze Ketten von Aminosäuren, den Bausteinen von Proteinen. Die Kupferionen in den Kupferpeptiden spielen eine entscheidende Rolle bei der Wirksamkeit dieser Verbindungen. Kupfer ist ein Spurenelement, das natürlicherweise in unserem Körper vorkommt und an vielen biochemischen Prozessen beteiligt ist, so trägt es beispielsweise zur Bildung von Kollagen und Elastin, den strukturgebenden Proteinen in der Haut, maßgeblich bei.

Die natürlicherweise in unserem Körper vorkommenden Kupferpeptide spielen eine wichtige Rolle bei der Wundheilung und der Regeneration der Haut. Mit zunehmendem Alter bauen sich die körpereigenen Kupferpeptide allerdings immer stärker ab, und so entstehen Falten und die Haut wird schlaff. Dann lohnt es sich, eurer Haut den Wirkstoff mit Hilfe von Kosmetikprodukten zuzuführen. In Hautpflegeprodukten werden Kupferpeptide in der Regel synthetisch hergestellt und in Form von Seren, Cremes oder Masken verwendet.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Das richtige Serum finden

Das richtige Serum

Wie wirken Kupferpeptide in der Hautpflege?

Kupferpeptide haben nicht umsonst den Ruf eines Anti-Aging-Wundermittels, denn sie überzeugen mit einer Vielzahl positiver Wirkungen auf eure Haut:

  • Förderung der Kollagenbildung: Kupferpeptide haben die bemerkenswerte Fähigkeit, die Produktion des Proteins Kollagen in der Haut anzuregen, welches für die Festigkeit, Elastizität und Struktur der Haut verantwortlich ist. Mit zunehmendem Alter nimmt die natürliche Kollagenproduktion ab, was zu Faltenbildung und schlafferer Haut führen kann. Durch die Anregung der Kollagenproduktion helfen Kupferpeptide, das Kollagenniveau aufrechtzuerhalten oder zu erhöhen, was zu einer glatteren, jugendlicheren und strafferen Haut führen kann.
  • Verbesserung der Hautheilung: Kupferpeptide fördern die Neubildung von Gewebe, kurbeln den Heilungsprozess von Hautverletzungen an und regenerieren die Haut. Dank dieser Eigenschaften werden Kupferpeptide gerne in Produkten zur Behandlung von Narben, Akne oder anderen Hautirritationen eingesetzt.
  • Antioxidative Wirkung: Ein weiterer wichtiger Effekt von Kupferpeptiden auf die Haut ist ihre antioxidative Aktivität. Sie unterstützen die Neutralisierung freier Radikale, die durch Umweltverschmutzung, UV-Strahlung und andere schädliche Einflüsse entstehen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die oxidative Schäden in der Haut verursachen und zur vorzeitigen Hautalterung beitragen können. Durch ihren antioxidativen Schutz können Kupferpeptide die Haut vor Schäden durch freie Radikale bewahren und ein gesundes, jugendliches Erscheinungsbild unterstützen.
  • Beruhigende und entzündungshemmende Wirkung: Kupferpeptide weisen auch entzündungshemmende Eigenschaften auf, die dazu beitragen, Hautirritationen zu beruhigen. Sie reduzieren Rötungen, beruhigen die Haut und minimieren das Auftreten von Entzündungen. Dies macht die Kupferpeptide besonders bei empfindlicher oder gereizter Haut wirksam.
  • Feuchtigkeitsspendende Eigenschaften: Kupferpeptide helfen dabei, die Feuchtigkeitsbalance der Haut zu verbessern. Sie stärken die Hautbarriere und unterstützen eine optimale Feuchtigkeitsversorgung der Haut, sodass euer Teint geschmeidig und strahlend erscheint.
Anzeige
Anzeige
ddp_6.46163400
News

Die besten Beauty-Tipps der Stilikone

Anti-Aging à la Heidi Klum: Sie nutzt diese Drogerie-Produkte

Immer noch so frisch und strahlend wie zu Beginn ihrer Karriere - wie macht sie das nur? Auf diese Pflege- und Make-up-Produkte setzt das Topmodel.

  • 12.07.2024
  • 06:20 Uhr

So wendet ihr Kupferpeptide an

Kupferpeptide sind in einer Vielzahl von Hautpflegeprodukten wie Seren, Cremes und Masken erhältlich. Bei der Wahl des Produkts für eure Gesichtspflege mit Kupferpeptiden solltet ihr allerdings genauer hinschauen, denn viele Produkte enthalten den Wirkstoff nur in minimaler Konzentration. Der Grund ist der Preis. Das Edelmetall ist verhältnismäßig teuer. Um die gewünschten Anti-Aging-Effekte zu erzielen, empfehlen wir euch Produkte zu wählen, die eine angemessene Konzentration zwischen 1-2% an Kupferpeptiden enthalten. Für optimale Ergebnisse ist eine regelmäßige Anwendung wichtig: Integriert die Kupferpeptide in eure Beauty-Routine und tragt sie morgens und abends auf das gereinigte Gesicht auf. Wendet das Produkt kontinuierlich über einen längeren Zeitraum an, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Anzeige
Anzeige

Kann man Kupferpeptide kombinieren?

Kupferpeptide können auch mit anderen hautfreundlichen Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure oder Retinol kombiniert werden, um synergistische Effekte zu erzielen und die Wirksamkeit der Anti-Aging-Behandlung zu verbessern. Vorsicht jedoch bei Vitamin C und säurehaltigen Peelings, sie können die Wirkung von Kupferpeptiden verringern.

Sind Kupferpeptide gefährlich?

Bei Kupfer läuten gleich die Alarmglocken: Kupfervergiftung, Übelkeit, Erbrechen, Leberschäden... Das Metall Kupfer kann bei Überdosierung tatsächlich schädlich für den Körper sein. Kupferpeptide dagegen sind völlig unbedenklich und kommen sowieso in unserem Körper vor. In Kosmetikprodukten ist die Konzentration an Kupferpeptiden sehr gering und stellt definitiv keine Gefahr für eure Haut dar. Wenn ihr eine empfindliche Haut besitzt und häufiger auf bestimmte Inhaltsstoffe reagiert, solltet ihr vor der Verwendung eines Produkts mit Kupferpeptiden einen Patch-Test durchführen, um mögliche allergische Reaktionen oder Hautirritationen auszuschließen.

Anzeige

Sind Kupferpeptide das neue Anti-Aging-Wundermittel?

Wie bei fast jedem Anti-Aging-Geheimtipp gilt auch bei Kupferpeptiden: Der Wirkstoff allein verhilft nicht zur ewigen Jugend. Denn strahlende, faltenfreie Haut hängt von vielen Faktoren ab und wird nicht mit einem einzigen Wunder-Wirkstoff erreicht. Aber Kupferpeptide können ihren Beitrag zu einem schönen Hautbild leisten, genau wie Hyaluronsäure, Retinol, Vitamin C und viele andere Wirkstoffe. Den besten Trick für schöne Haut gibt’s übrigens nicht zu kaufen: ein gesunder und ausgewogener Lebensstil.

Mehr News und Videos zu Beauty
444321019
Artikel

Geheimnis ewiger Jugend: So hält sich "Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder fit

  • 13.07.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group