Anzeige

Nageltrend im Herbst 2022: Nagelsticker mit filigranen Mustern, Steinchen und Glitzer feiern ein Comeback

  • Veröffentlicht: 31.10.2022
  • 08:42 Uhr
Article Image Media
© Svetlana Kalaturskaia

Was vielleicht erstmal kindlich, künstlich und kitschig klingt, mausert sich zu dem Nageltrend im Herbst und Winter 2022. Denn mit hübschen Nagelstickern lässt sich Nailart wie vom Profi zaubern, die wir alle im Handumdrehen hinbekommen – versprochen. Wir verraten euch, wie der Nail-Sticker-Look gelingt und worauf es bei dieser trendy Nailart jetzt ankommt.

Anzeige

Nageltrend für den Herbst 2022: Nagelsticker

Unser Instagram- und TikTok-Feed ist seit Monaten mit den schönsten Nailart-Designs gefüllt. Designer:innen wie Betina Goldstein zaubern wahre Meisterwerke auf die eigenen oder die Fingernägel der Stars. Klar, das wollen wir auch, nur sind die zarten Blümchen, feinen Linien und winzigen Punkte gar nicht so einfach nachzumalen. Dafür brauchen wir nämlich neben speziellen Hilfsmitteln wie hauchfeinen Pinseln, sehr ruhige Hände, eine kreative Ader und Zeit und Geduld ohne Ende. Der Gang ins Nagelstudio könnte Abhilfe schaffen, denn hier warten die Profis auf uns – doch das Geld wissen wir besser zu investieren. Bei so viel Aufwand für nur wenige Tage Halt muss es doch eine andere Lösung geben…?! Die gibt es: Nagelsticker aka. Nail Sticker. Wir zeigen euch die schönsten Looks und ein How-to gibt's auch.

Einzigartige Looks für alle! Nagelsticker erleben ein Revival – die schönsten Looks und Inspirationen findet ihr im Beauty-Artikel.
Einzigartige Looks für alle! Nagelsticker erleben ein Revival – die schönsten Looks und Inspirationen findet ihr im Beauty-Artikel.© FilippoBacci
Anzeige
Anzeige

Die schönsten Designs mit Nagelstickern

Der Fantasie sind beim Thema Nailart keine Grenzen gesetzt und Nail-Sticker-Designer:innen haben mittlerweile alles, was wir uns vorstellen können, umgesetzt. Wir lassen uns also von gemalten Nagellack-Designs inspirieren und suchen dann die jeweiligen Pendants zum Aufkleben – von zarten Blümchen über graphische Linien bis hin zu Schriftzügen und Logos ist alles denkbar. Wer es etwas dezenter mag, wählt die Base-Farbe in einem passenden Ton zum Nagelsticker und platziert die Sticker nur auf ein oder zwei Nägeln. Glitzer, Steinchen und starke Designs sorgen für einen Wow-Effekt.

Wir zeigen euch die schönsten Looks mit angesagten Nagelstickern und verraten euch, wie ihr die Styles auf euren Fingernägeln im Handumdrehen selbst kreieren könnt.
Wir zeigen euch die schönsten Looks mit angesagten Nagelstickern und verraten euch, wie ihr die Styles auf euren Fingernägeln im Handumdrehen selbst kreieren könnt.© Yuliya Ufimtseva

Nagelsticker richtig aufkleben: So geht's 

Die Nail-Sticker sind so klein, dass wir sie mit den Fingern nur schwer erwischen. Außerdem haben wir dann den Kleber auf den Fingern anstatt auf dem Nagel und sie haften nicht mehr so gut. Eine Pinzette ist hier das richtige Werkzeug, mit der wir selbst die kleinsten Nagelsticker erwischen und zielgenau platzieren können.

  1. Saubere Oberfläche schaffen: Nagellack entfernen und Hände waschen.
  2. Nägel feilen: Ob länger oder kürzer ist dabei Geschmackssache. Unsere Faustregel lautet: Je auffälliger das Design mit den Nail-Stickern ausfallen soll, desto kürzer die Nägel. So wirkt der Look erwachsen und gepflegt. Akzente auf einzelnen Nägeln oder sehr dezente Designs, kommen auch auf langen Fingernägeln toll zur Geltung.
  3. Nagelhaut pflegen: Massiert eine Nagelhautcreme oder -öl ein und schiebt die Nagelhaut sanft zurück.
  4. Entfetten: Bevor es nun richtig losgeht, noch mal mit etwas Nagellackentferner über die Nägel gehen. So entfetten wir diese und die Nailart hält zuverlässig.
  5. Unterlack: Eine Schicht transparenter Unterlack bildet die Basis und bietet längeren Halt.
  6. Farbe: Wer mag lackiert nun ein bis zwei Schichten in der passenden Farbe über den Base Coat. Wem der transparente Look gefällt, lässt diesen Schritt aus.
  7. Nagelsticker: Der ausgewählte Sticker kommt auf den trockenen Nagel. Diesen kleben wir mit einer Pinzette auf. So lässt er sich gezielt platzieren und andrücken.
  8. Top Coat: Zum Schluss unbedingt eine Schicht Überlack zum Versiegeln auf das Kunstwerk geben. So sind Farbe und Nail-Sticker geschützt und die Nailart hält länger.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Fingerspitzengefühl ist beim Auftragen der Nagelsticker gefragt – welche Tools ihr hier benötigt, lest ihr im Beauty-Artikel.
Fingerspitzengefühl ist beim Auftragen der Nagelsticker gefragt – welche Tools ihr hier benötigt, lest ihr im Beauty-Artikel.© AidaxMartinez
Anzeige

Kann man Nagelsticker selber machen?

Alles ist möglich. Das Nagelsticker selber machen ist allerdings ziemlich aufwendig, vergleichbar mit freihändigem Malen eines Nageldesigns. Der Vorteil: Wir müssen die Nailart nicht direkt auf den Nagel malen, sondern können uns erst mal ausprobieren und den gelungenen Nail-Sticker dann aufkleben. Für individuelle Designs, die es nicht zu kaufen gibt, kann sich das Nagelsticker selber machen lohnen. Dafür malen wir das Wunschdesign mit einem sehr feinen Pinsel, in den gewünschten Nagellackfarben auf eine transparente Folie, lassen es gut trocknen, schneiden es mit einer Nagelschere aus und platzieren es dann vorsichtig mit einer Pinzette auf dem noch nassen Unterlack. Existiert das gewünschte Design bereits (Logo, Schriftzug) kann ein Ausdruck in der richtigen Größe zum Abpausen helfen.

Kleine Sticker auf den Fingernägeln, die eurem Look den finalen Schliff geben. 
Kleine Sticker auf den Fingernägeln, die eurem Look den finalen Schliff geben. © YAY-Images
Mehr News
Snaker
News

Sneaker-Trends 2024: Die schönsten Modelle für entspannte Sommer-Looks

  • 20.06.2024
  • 10:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group