Anzeige

Nagelsticker – der Beauty-Trend für schöne Nägel wie vom Profi

  • Veröffentlicht: 10.05.2022
  • 14:53 Uhr
Article Image Media
© YAY Images

Ihr habt Lust auf fancy Nägel, aber weder Zeit oder das Know-how für Nail Art? Dann sind Nagelfolien oder Nagelsticker genau das Richtige für euch! Ob Marble Design, French Moon Nails oder Baby Boomer: Mit den Aufklebern in verschiedenen Größen lassen sich im Handumdrehen kleine Kunstwerke gestalten. Wir haben alle Infos zu diesem Beauty-Trend für euch zusammengestellt und geben einen Überblick über die schönsten Nagelsticker.

Anzeige

Nagelsticker: Das Wichtigste im Überblick

  • Nagelsticker (auch Nagelfolien) werden auf den Nagel aufgeklebt
  • superschnelle und einfache Anwendung
  • Nagelsticker gibt es in vielen verschiedenen Motiven und Designs
  • sie bedecken den ganzen Nagel wie ein Lack oder können als kleines Add-on auf den lackierten Nagel geklebt werden
Anzeige
Anzeige

Nagelsticker – der Nageltrend für angesagte Nägel

Nagelsticker, Nageltattoos oder Nagelfolie: Es sind alles Aufkleber, die auf die Nägel geklebt werden. Die Nagelaufkleber können den ganzen Nagel bedecken und wie ein Nagellack verwendet werden, sie werden auch als Nail Wraps oder Nagelfolie bezeichnet. Es gibt aber auch kleine Nagelaufkleber mit einem Motiv (Herz, Blume, etc.), die nur auf eine Stelle des lackierten oder Kunstnagels angebracht werden und dort für ein optisches Highlight sorgen, sie werden als Nagelsticker oder Nageltattoo bezeichnet. Nagelsticker werden auf die gereinigten, vorbehandelten Nägel geklebt und halten ein bis zwei Wochen.

Nagelsticker: Von kleinen bunten Highlights bis hin zu filigranen Glitzer-Steinchen – lasst euch inspirieren von den schönsten Looks zum Nail-Trend 2022.
Nagelsticker: Von kleinen bunten Highlights bis hin zu filigranen Glitzer-Steinchen – lasst euch inspirieren von den schönsten Looks zum Nail-Trend 2022.© Panthermedia

Die schönsten Nagelsticker für euer Nail-Art-Design

Mit selbstklebenden Nagelstickern ist einfach alles möglich: Marble Nails, Glitter, French Nails, Ornamente, Blümchen oder ausgefallene Motive. Und natürlich tolle monochrome Looks, die mit sämtlichen Outfits harmonieren.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Einfarbige Nagelsticker 

Die monochromen Nagelfolien tauchen eure Fingernägel in jede gewünschte Farbe – von zarten Pastelltönen über knallige Töne bis hin zu Nagellack-Trendfarben. Auch schön: Nagelfolien im Rainbow-Look für ein besonders buntes Design, jeder Nagel glänzt in einer anderen Farbe.

Nagelsticker im Marble-Design

Das Design mit dem Marmor-Muster gehört auch 2022 zu den Must-haves im Nageldesign. Marble Nails selber machen ist easy, aber noch einfacher ist die Verwendung von Nagelfolie. Ganz einfach einen Nagelsticker im Marble-Design auf jeden Nagel setzen – fertig! Den Look gibt's in verschiedenen Grundfarben und Marmorierungen. Auch cool: Verziert nur einen Nagel mit dem Marmor-Design, die restlichen Nägel bleiben monochrom.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Nagelfolie mit Glitzer

Besondere Nägel für besondere Anlässe: Glitzer bringt Glamour! Glitzerfolie auf den Nägeln in Silber, Gold, Anthrazit, Türkis oder anderen Farben verleiht eurem Outfit die Krönung. Dezent und farblich passend oder markant in Kontrastfarbe: Hauptsache Glitzer. Im Gegensatz zu einem Nagellack mit Glitzer, bei dem es fast unmöglich ist, ihn gleichmäßig aufzutragen, werden Nagelsticker mit Glitzer ganz easy auf den Nagel geklebt und sehen nach Profi-Handwerk aus.

French Nails und Baby Boomer

French (Moon) Nails und Baby Boomer sind zeitlos schön: Die gepflegten, natürlich aussehenden Nägel sind dezent und passen zu jedem Outfit. Anstatt sie aufwendig mit Schwämmchen und Nagellack zu designen, klebt ihr euch mit Nagelstickern die gewünschte Maniküre auf die Nägel, einfacher geht's nicht!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Nagelsticker für Effekt-Nägel

Großflächige, nagelabdeckende Motive oder kleine Nagelsticker in einer Ecke des Nagels: Mit Nagelaufklebern und Nagel-Tattoos lassen sich traumhaft schöne Nägel zaubern. Tolle Ornamente, Bordüren, Herzchen, Blümchen, Sterne, Muscheln, Fische oder Buchstaben verwandeln eure Nägel in echte Hingucker. Dezent oder markant, einfarbig oder bunt, glatt oder mit 3D-Effekt: Ihr werdet garantiert für jeden Wunsch passende Nagelsticker finden.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die Vorteile von Nagelstickern

  • Nagelsticker gibt es in vielen Designs, sie können den ganzen Nagel bedecken oder als kleiner Sticker auf dem manikürten Nagel sitzen.
  • Nagelfolie lässt sich einfach und schnell auftragen, die Trocken- und Aushärtezeit ist gering.
  • Das Ergebnis ist gleichmäßig und harmonisch.
  • Nagelsticker sind robuster und haltbarer als Nagellack.
  • Nagelfolie ist günstiger als Gelnägel.

Die Nachteile von Nagelstickern

  • Einige Nagelfolien lassen sich nur schwer entfernen und ihr könnt euch dabei die Nägel verletzen.
  • Nagelfolien werden auf die passende Größe zurechtgeschnitten, Reste können vielfach nicht verwendet werden. Gleiches gilt für vorgeschnittene Streifen, die manchmal zu klein sind.
  • Nach dem Entfernen der Nagelsticker können Klebereste auf dem Nagel haften.
  • Nagelfolien sind nicht so robust wie Gelnägel und anfällig für Reinigungsmittel.
  • Nagelsticker in geöffneten Packungen können an Klebekraft verlieren und unbrauchbar werden.

Nagelsticker anbringen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Anbringen der Nagelsticker ist ganz einfach und schnell gemacht. Damit das Ergebnis wirklich perfekt wird, solltet ihr eine paar Dinge beachten. Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie ihr kleine Nagelsticker und nagelabdeckende Nagelfolien anbringt und lange Freude daran habt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

So bringt ihr kleine Nagelsticker an

  1. Reinigt eure Naturnägel gründlich mit Seife und entfernt eventuell vorhandene Nagellackreste mit einem Nagelreiniger. Wascht anschließend die Hände mit Seife und warmem Wasser.
  2. Tragt einen Base Coat auf, um Rillen und Ungleichmäßigkeiten auszugleichen.
  3. Lackiert die Nägel in der gewünschten Farbe und lasst sie gut trocknen.
  4. Löst mit der Pinzette einen Sticker von der Folie und platziert ihn an der gewünschten Stelle auf dem Nagel.
  5. Lackiert den Nagel und den Nagelsticker anschließend mit einer Schicht Glanzlack.
  6. Lasst den Lack gut trocknen und vermeidet die nächsten 1 bis 2 Stunden Wasserkontakt.

So bringt ihr nagelabdeckende Nagelfolie an

  1. Reinigt die Naturnägel gründlich, befreit sie von Nagellackresten und wascht eure Hände mit Seife.
  2. Schiebt die Nagelhaut mit einem Schieber oder Spatel zurück, sodass der Nagelsticker gut haften kann.
  3. Tragt einen Base Coat auf, er pflegt die Nägel zusätzlich und schafft einen glatten, sauberen Untergrund.
  4. Wählt aus eurem Nagelsticker-Set das passende Motiv und die passende Größe aus. Die Folie darf nicht seitlich über den Nagel herausragen.
  5. Löst die dünne Klarsichtfolie von der Nagelfolie und trennt die Folie vom Papier. Setzt nun die Folie mittig auf den unteren Rand eures Nagels, streicht sie nach oben hin glatt und drückt sie fest auf den Nagel.
  6. Kürzt die überstehende Folie so, dass noch ein kleiner Überstand bleibt. Diesen knickt ihr nach unten und feilt ihn vorsichtig ab. Haltet die Feile senkrecht an den Nagel und feilt nur von oben nach unten, sodass der feine Staub nicht unter die Nagelfolie gelangen kann.
  7. Versiegelt den Nagelsticker mit einem Top Coat und lasst ihn trocknen.

Nagelsticker für alle Nägel

Nagelsticker stellen keine großen Ansprüche an den Untergrund der Nägel und sind damit vielseitig einsetzbar. Ihr könnt die selbstklebende Nagelfolie auf euren Naturnägeln an den Fingern oder Zehen anbringen, aber auch auf lackierten oder Gelnägeln. Wichtig ist, dass die Oberfläche glatt, fettfrei und frei von Rillen ist, so sieht das Nail-Art-Design professionell und perfekt aus. Dafür tragt ihr vor dem Anbringen der Nagelsticker einen Base Coat auf eure Naturnägel auf.

So werden Nagelsticker entfernt

Nagelsticker haben ähnliche Eigenschaften wie ein Nagellack und lassen sich meist ganz easy mit Nagellackentferner entfernen. Nehmt dazu ein weiches Tuch, tränkt es mit Nagellackentferner, wischt über den Nagel und entfernt so das Nageldesign. Funktioniert nicht? Dann legt das mit Nagellackentferner getränkte Tuch auf die Nägel und weicht die selbstklebende Nagelfolie kurz ein, anschließend lösen sie sich fast von selbst. Für hartnäckige Folienreste könnt ihr auch ein Nagelöl verwenden. Versucht lieber nicht, die Nagelsticker einfach abzuziehen oder abzukratzen, denn damit könnt ihr die Nagelstruktur verletzen.

Nagelsticker: diese Alternativen gibt es

Selbstklebende Nagelsticker sind eine tolle Möglichkeit, um Nägel schnell und ganz easy optisch aufzupeppen. Alternativ zur nagelabdeckenden Nagelfolie könnt ihr eure Nägel auch lackieren oder Gelnägel verwenden, statt kleiner Sticker können Nageltattoos oder Stempel den Nagel verzieren. Letztendlich solltet ihr nach euren ganz persönlichen Vorlieben entscheiden. Es lohnt sich jedoch in jedem Fall, Nagelsticker einmal auszuprobieren.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

FAQ

Was sind Nagelsticker?

Nagelsticker sind selbstklebende Folien mit denen ihr in kurzer Zeit eure Nägel aufpeppen könnt. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Motiven.

Wie entfernt man Nagelfolien?

Nagelfolien lassen sich ganz einfach mit Nagellackentferner entfernen. Legt ein mit Nagellackentferner getränktes Tuch auf die Folien, lasst es kurz einweichen und löst anschließend die Folie. Hartnäckige Klebereste lassen sich mit Nagelöl entfernen.

Wie verwendet man Nagelaufkleber?

Nagelaufkleber können als nagelabdeckende Folie auf den ganzen Nagel geklebt werden. Die kleinen selbstklebenden Nagelsticker werden auf fertige Nageloberflächen gesetzt und werten das Nageldesign auf.

Wo bekommt man Nagelsticker?

Im Internet findet ihr viele verschiedene Shops, die Nagelsticker anbieten. Aber auch Drogerien wie Rossmann oder dm bieten viele verschiedene Nagelsticker an.

Wie bringe ich Nagelsticker auf den Nagel?

Reinigt zuerst die Nägel und tragt einen Base Coat auf. Anschließend löst ihr mit einer Pinzette einen Sticker von der Folie und platziert ihn auf dem Nagel. Fixiert und schützt den Nagelsticker mit einem Top Coat.

Mehr News
Heidi Klum
News

Heidi Klum bei GNTM 2024: So stilsicher trägt das Topmodel die Trend-Farbe Blau

  • 26.02.2024
  • 17:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group