Anzeige

Pickel, Mitesser und Co.: Die 7 häufigsten Ursachen unreine Haut und wie ihr sie bekämpfen könnt

  • Veröffentlicht: 14.06.2022
  • 09:45 Uhr
Article Image Media
© Nadin Tambasova

Mal haben wir Porzellanhaut, mal ist das Hautbild mega unrein, dann wollen wir die Pickel schnell loswerden. Aber was hilft gegen Pickel und wieso entstehen sie überhaupt? Erfahrt hier alles über die möglichen Ursachen von Hautunreinheiten.

Anzeige

1. Ursache unreiner Haut: Hormonelle Veränderungen

Hormonelle Veränderungen können durch viele verschiedene Faktoren eintreten, bspw. durch ein neues Verhütungsmittel, Schwangerschaft, Stress oder auch altersbedingt in der Pubertät oder den Wechseljahren. Dabei kann es sich sowohl um einen längeren Zeitraum handeln als auch um eine kurzfristige Reaktion, etwa durch die Menstruation oder das Absetzen der Pille. Dass hormonelle Akne nur in der Pubertät auftritt, ist daher ein Irrglaube. Der Auslöser für Pickel, Mitesser und Akne ist meistens ein Ungleichgewicht von männlichen (Androgene, u.a. Testosteron) und weiblichen Hormonen (Östrogene). Eine Überproduktion von männlichen Hormonen sorgt dafür, dass die Talgproduktion angekurbelt wird. Oft kann der Talg nicht "abfließen" und staut sich in der Haut, was in den meisten Fällen zu einem unreinen Hautbild führt.

Hormonelle Veränderungen, Medikamente und Co. – im Beauty-Artikel lest ihr was Akne-Bildung begünstigt und was ihr dagegen tun könnt.
Hormonelle Veränderungen, Medikamente und Co. – im Beauty-Artikel lest ihr was Akne-Bildung begünstigt und was ihr dagegen tun könnt.© jevelin
Anzeige
Anzeige

2. Ursache unreiner Haut: Medikamente

Von Risiken und Nebenwirkungen ist nicht selten auch die Haut betroffen. Unterschiedlichste Medikamente wie etwa anabole Steroide, Psychopharmaka oder Neuroleptika können bestehende Akne verschlimmern oder diese sogar hervorrufen.

3. Ursache unreiner Haut: Gene und Veranlagung

Was wir von den Eltern so alles vererbt bekommen: dunkle Haare, grüne Augen ... unreine Haut? Tatsächlich können wir eher zu Akne neigen, wenn ein oder beide Elternteile bereits Akne hatten und uns dadurch eine genetische Veranlagung vermacht haben.

Zucker, Weißmehlprodukte und Alkohol begünstigen ein schlechtes Hautbild – eine ausgewogene Ernährung hingegen beugt Pickelchen, Akne und Co. vor.
Zucker, Weißmehlprodukte und Alkohol begünstigen ein schlechtes Hautbild – eine ausgewogene Ernährung hingegen beugt Pickelchen, Akne und Co. vor.© StefaNikolic
Anzeige
Anzeige

4. Ursache unreiner Haut: Ernährung

"Du bist, was du isst", auch unsere Ernährung kann sich auf die Haut auswirken. Genau wie bei Allergien, kann die Haut individuell auf Lebensmittel reagieren. Zu den bekannten Übeltätern zählen Zucker sowie Weißmehlprodukte und Alkohol. Milchprodukte, Eier und Schweinefleisch stehen im Verdacht, entzündliche Prozesse zu fördern. Eine ausgewogene Ernährung mit möglichst vielen unverarbeiteten Lebensmitteln, ist zu empfehlen und für die Haut eine Wohltat.

5. Ursache unreiner Haut: Falsche Hautpflege bzw. häufiges ins Gesicht fassen

Jedes Hautbild und jeder Hauttyp ist anders und benötigt daher auch eine individuelle Pflege. Dermatolog:innen oder Kosmetiker:innen können sich ein genaues Bild des Zustands machen und darauf basierend eine Pflegeroutine empfehlen. Was aber für jeden Hauttyp gilt: Bitte nicht ins Gesicht fassen! Ansonsten laufen wir Gefahr, Entzündungen hervorzurufen. Bakterien und Keime gelangen über unsere Hände, mit denen wir ständig alles anfassen, auf die Gesichtshaut. Dort können sie sich zu kleinen Entzündungsherden, aka Unreinheiten, entwickeln.

Wie so oft ist natürlich die richtige Hautpflege das A und O für ein schönes und vor allem gesundes Hautbild – worauf ihr hier achten solltet, lest ihr hier.
Wie so oft ist natürlich die richtige Hautpflege das A und O für ein schönes und vor allem gesundes Hautbild – worauf ihr hier achten solltet, lest ihr hier.© Hispanolistic
Anzeige
Anzeige

6. Ursache unreiner Haut: Umwelteinflüsse

Auch für unsere Haut macht es einen Unterschied, ob wir auf dem Land oder der dicht besiedelten Stadt wohnen. Denn Umwelteinflüsse können ebenfalls unser Hautbild beeinflussen. Dazu gehört auch die Luftqualität: Feinstaub, Abgase und Smog tun der Haut nicht gut! Ganz im Gegenteil zu einer reinen Luft, wie sie etwa im Wald oder in den Bergen vorherrscht, liebt unsere Haut.

7. Ursache unreiner Haut: Lebensstil

Pünktlich nach dem Party-Wochenende stellen sich Unreinheiten und Pickel ein? Kein Zufall: Alkohol entzieht dem Körper Feuchtigkeit, trocknet die Haut aus und fördert gleichzeitig die Talgproduktion. Eine ungünstige Kombination, die zu Unreinheiten führen kann. Rauchen schadet der Haut ebenfalls. Die Schadstoffe regen Entzündungsprozesse an und verengen die Blutgefäße, die Haut kann sprichwörtlich nicht atmen. Stress ist ein weiterer Hautbild-Killer: Egal ob privat oder beruflich, ein busy Lifestyle kann unreine Haut begünstigen.

Anzeige

Was hilft gegen unreine Haut?

Leider gibt es kein Wundermittel gegen unreine Haut. Am Wichtigsten ist, auf die Bedürfnisse der Haut einzugehen und kein Schema X anzuwenden. Wenn wir uns nicht sicher sind, was der Haut wirklich fehlt, sollten lieber Expert:innen zu Rate gezogen werden. Die falsche Pflege kann Pickel, Mitesser und Akne nämlich weiter begünstigen. Am besten sehen wir uns die oben genannten möglichen Ursachen für unreine Haut an und überlegen, was davon zutreffen könnte und wie und ob man diesen Faktor verändern könnte. Die Haut ist sowohl von inneren als auch von äußeren Faktoren abhängig und nicht alle davon können wir beeinflussen. Generell gilt: Wir brauchen Gelduld, wenn wir unser Hautbild verbessern wollen. Veränderungen werden nicht von einem auf den anderen Tag sichtbar und oft resultiert unreine Haut auch aus temporären Zuständen, wie akutem Stress oder hormonellen Veränderungen. Dann sollten wir uns vor allem vor Augen führen, dass die Haut der Spiegel der Seele ist. Wir wollten lieb zu uns sein, anstatt uns mit negativen Glaubenssätzen die Schuld am unperfekten Hautbild zu geben.

Heilerde, Aloe Vera sowie pflegende Masken für das Gesicht – findet heraus, welche Hausmittel ihr für eine reinigende Gesichtsmaske verwenden könnt.
Heilerde, Aloe Vera sowie pflegende Masken für das Gesicht – findet heraus, welche Hausmittel ihr für eine reinigende Gesichtsmaske verwenden könnt.© Steve Mason

Welche Hausmittel können bei unreiner Haut helfen?

  • Heilerde: Heilerde kann als Pulver zum Selbstanrühren oder bereits als fertige Maske gekauft werden. Die feuchte Heilerde nimmt beim Trocknen überschüssigen Talg, Fett und Schadstoffe auf. Enthaltende Mineralien können helfen, Entzündungen zu stoppen.
  • Backpulver und Natron: Diese beiden Hausmittel können tatsächlich den pH-Wert der Haut neutralisieren. Hierfür etwas Backpulver oder Natron mit etwas Wasser anmischen und auf die entzündeten Stellen auftragen. Nach etwa 15 Minuten abwaschen.
  • Aloe vera: Die Power-Pflanze ist nicht nur ein richtiger Feuchtigkeits-Booster, sie hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, wirkt beruhigend und kann Pickel schneller abheilen lassen.  
  • Honig-Quark-Maske: Quark trocknet unliebsame Pickel aus und spendet der Haut gleichzeitig Feuchtigkeit. Sowohl Quark als auch Honig wirken antibakteriell und eigenen sich ideal gegen Entzündungen und Unreinheiten.
  • Sauberes Handtuch: Verwendet für das Trocknen des Gesichts ein eigenes Handtuch, dass wöchentlich gewechselt werden sollte. Wichtig: Wascht es bei mindestens 60 Grad, damit Bakterien abgetötet werden können.
  • Tupfen: Anstatt die zarte Haut mit einem kratzigen Handtuch trocken zu rubbeln, kann es einen wesentlichen Unterschied machen, das Gesicht nur vorsichtig trocken zu tupfen.

Unreine Haut: Wann sollten wir zum Arzt oder zur Ärztin?

Unreine Haut ist etwas total Normales: Etwa dreiviertel aller Menschen haben während ihrer Jugend Probleme mit Pickeln oder Akne. Wann sollte man damit also zum Arzt oder zur Ärztin gehen? Wenn die Unreinheiten ohne ersichtlichen Grund lange anhalten, sehr flächendeckend sind oder sogar schmerzen, sollte ein ärztlicher Rat eingeholt werden. Aber auch wenn wir uns unsicher sind, uns selbst daran stören oder sogar in unserem Alltag beeinflusst werden, sollten Ärzt:innen aufgesucht werden.

Was sollte man tun bei plötzlichem Eintritt unreiner Haut?

Ruhe bewahren: Plötzlich auftretende unreine Haut kann verschiedene Ursachen haben. Veränderungen des Lebensstils, beispielsweise durch Rauchen oder ein neues Pflegeprodukt, andere Umstände wie Stress oder Schwangerschaft könnten ebenfalls Gründe sein. Im Zweifelsfall sollte jedoch medizinischer Rat eingeholt werden.

Pickel, Akne, Mitesser und Unreinheiten auf der Haut? Was dagegen hilft und wann ihr besser ärztliche Hilfe aufsuchen solltet, verraten wir euch im Beauty-Artikel.
Pickel, Akne, Mitesser und Unreinheiten auf der Haut? Was dagegen hilft und wann ihr besser ärztliche Hilfe aufsuchen solltet, verraten wir euch im Beauty-Artikel.© deniskomarov

Wie lange kann es dauern, bis die Haut wieder rein wird?

Einzelne Pickel verschwinden in der Regel nach etwa einer Woche. Für ein klares Hautbild gibt es keine Einheitsformel: Jedes Hautbild und dessen Zustand sind individuell und hängen von verschiedenen Faktoren ab. Die Haut benötigt darauf angepasste Pflege und Geduld.

Wie lange braucht die Haut, um nach einer Akne zu regenerieren?

Je nach Behandlung dauert es etwas, bis die Haut sich wieder regenerieren kann. Dabei ist mit Wochen bis Monaten zu rechnen.

Wie kann man unreine Haut verhindern?

Unreine Haut kann bis zu einem gewissen Grad durch die richtige Pflege sowie einem gesunden Lebensstil, inklusive ausgewogener Ernährung und Bewegung, vorbeuget werden.

Mehr News
451973566
News

Warum Pamela Anderson nur noch selten Make-up trägt

  • 18.07.2024
  • 11:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group