Anzeige
Die besten Styling-Tipps für glatte Looks

Sleek-Look: Mit dieser Anleitung gelingt dir die superglatte Trendfrisur von Hailey Bieber und Gigi Hadid

  • Aktualisiert: 23.11.2023
  • 10:37 Uhr
  • Sabrina Lechleitner
Hailey Bieber trägt ihre Haare gerne super glatt - entweder offen oder im Sleek Bun.
Hailey Bieber trägt ihre Haare gerne super glatt - entweder offen oder im Sleek Bun.© picture alliance / Photoshot | -

Glänzend, glatt und clean - das ist in der Welt der Frisuren der Sleek Look. Stars wie Gigi Hadid, Hailey Bieber und Co. zeigen, wie man Hairstyles wie den Sleek Bun oder Sleek Ponytail trägt. Damit das Haar rund um die Uhr in Form bleibt, geben wir euch die wichtigsten Tipps zum reduzierten Sleek Look.

Anzeige

Dauerbrenner Sleek Look - der minimalistische Haartrend

Wir lieben Minimalismus, wie ihn Stars wie Victoria Beckham umsetzen, nicht nur in Bezug auf Make-up oder Outfits, auch im bei den Trendfrisuren für Herbst 2023 begleitet uns der Minimalismus weiterhin. Seitdem Stars und Models wie Hailey Bieber oder Gigi Hadid den Sleek Look tragen, ist er aus der Fashion-Welt nicht mehr wegzudenken. In den sozialen Medien wie TikTok oder Instagram kursieren allerlei Styles und Tipps rund um Sleek Hair. Wir geben euch die wichtigsten Informationen zum sleeken Style und zeigen euch, wie das cleane Finish der Trendfrisur den ganz Tag hält.

Anzeige
Anzeige

Was ist ein Sleek Bun oder Sleek Hair?

Der Messy Bun war jahrelang ein absolut angesagter Hairstyle. Doch bereits im Jahr 2022 wurde der Sleek Bun zur neuen Lieblings-Dutt-Frisur. Anders als beim Messy Bun, welche locker zusammengebunden wird und etwas unordentlich wirkt, setzt der Sleek Look auf glattes und glänzendes Haar. Egal, ob offen, als strenger Dutt oder Pferdeschwanz - der Sleek-Hair-Look verlangt nach einem intensiven Wet-Effekt. Fliegende Haare oder abstehende Babyhaare sind ein No-Go. Besonders beliebt ist der glatte Style für einen Bad Hair Day oder wenn ihr eine Haarwäsche noch etwas hinauszögern wollt.

Die Frisur eignet sich für jede Haarlänge und ist vor allem vom Vorteil, wenn eure Haare nicht mehr ganz so frisch sind und euer Ansatz leicht nachgefettet ist. Für den Look braucht ihr gar nicht viel: etwas Haaröl und einen einfachen Haargummi und Bobby Pins, wenn ihr euch für die hochgesteckte Variante entscheidet.

Im Clip: So stylst du den Sleek Bun wie Bella Hadid

Anzeige

Glatter, glänzender Sleek Look - so gelingt das Styling!

Wie so oft in der Hair- und Make-up-Welt, steht und fällt ein Look mit den passenden Produkten und den richtigen Styling-Steps.

Die richtigen Tools für Sleek Bun, Sleek Hair & Co.

Für den perfekten Sleek Look gibt es unterschiedliche Haarprodukte, die zu einem unvergesslich sleeken Look führen. Diese Haarprodukte und Tools benötigt ihr dafür:

  • Föhn & Glätteisen: Die beste Vorbereitung für einen Sleek Look ist glattes Haar. Nasse Haare könnt ihr mit einem Föhn glatt föhnen. Reicht das Föhnen für ein glattes Finish nicht aus, könnt ihr mit einem Glätteisen nacharbeiten. Möchtet ihr bereits trockenes Haar in einem Sleek Look stylen, braucht ihr lediglich ein Glätteisen und keinen Föhn. Ist euer Haar von Natur aus sehr glatt, könnt ihr auf Föhn und Glätteisen verzichten.
  • Haargel: Ein Haargel ist die beste Option für ein sowohl wind- als auch wasserresistentes Haarstyling. Haargel gibt es in unterschiedlichsten Versionen - wasserfestes Haargel, Haargel mit leichtem Halt, Haargel mit starkem Halt und mehr. Je nach Haartyp solltet ihr das Haargel an eure Haarstruktur anpassen. Feine, glatte Haare brauchen meist ein weniger starkes Haargel als lockiges oder krauses Haar.
  • Leave-In-Conditioner: Wollt ihr euer Haar nicht nur stylen, sondern gleichzeitig auch pflegen, bietet sich ein Leave-In-Conditioner für euren Sleek Look an. Je nach Haarstruktur solltet ihr den Conditioner mit einem Haargel kombinieren, da sich sonst Babyhaare lösen können und der Sleek Look sein glattes Finish verliert.
  • Haaröl: Wie auch Conditioner, könnt ihr ebenfalls Haaröl für euren Sleek Bun oder euer Sleek Hair verwenden. Das Haaröl pflegt wie der Leave-In-Conditioner eure Haare.
  • Haarspray: Reicht ein Haargel nicht aus, könnt ihr euren Sleek Look mit Haarspray fixieren. Achtet darauf, beim Auftragen genug Abstand zu haben.
  • Stielkamm: Möchtet ihr euer Haar im Sleek Look zusammen gebunden tragen, solltet ihr zunächst einen ordentlichen Scheitel ziehen. Egal ob Mittelscheitel oder Seitenscheitel, am besten eignet sich hierfür ein Stielkamm.
  • Bürste: Um einen ordentlichen Glatt-Look zu kreieren, ist eine Bürste das A&O. Bevor ihr euren Sleek Look stylen könnt, solltet ihr euer Haar bürsten. Dafür eignen sich besonders gut Bürsten mit Wildschweinborsten, mit denen ihr euer Haar sehr präzise nach hinten bürsten könnt.
  • Zahnbürste oder Nagelbürste: Um wirklich alle Babyhaare zu fixieren und gleichzeitig einen fettigen Eindruck zu vermeiden, können sowohl Zahnbürste als auch eine Nagelbürste die ideale Ergänzung zu eurer Haarbürste sein.
  • Haargummi und Haarspange: Wollt ihr als Sleek Look kein offenes Haar tragen, benötigt ihr ein Haargummi, um eure Haare in einem Dutt oder einem Pferdeschwanz zusammenzubinden. Präferiert ihr allerdings Haaraccessoires könnt ihr statt zu einem Haargummi einfach auch zu einer Haarspange greifen.
  • Haarnadeln oder Bobby Pins: Fallen Haare aus eurem Sleek Bun heraus, eignen sich Haarnadeln oder Bobby Pins bestens dazu, um störrische Strähnchen zu fixieren.

Generell gilt, dass ihr für euren Sleek Look zunächst die Produkte verwenden könnt, die ihr bereits zu Hause habt. Möchtet ihr aber doch andere Produkte für das perfekte Sleek Finish nutzen, solltet ihr in der Drogerie alles Nötige finden.

Anzeige

Die beste Vorbereitung für Sleek-Hair-Looks, die lange halten

Damit der Sleek Looks für einen besonderen Anlass, wie eine Hochzeit, oder einfach im Alltag so perfekt sitzt, wie Hailey & Co. könnt ihr unsere Haarpflege-Tipps befolgen:

  • Hitzeschutz: Egal, mit welcher Form von Hitze eure Haare in Kontakt kommen, ob Föhn, Glätteisen oder Lockenstab – ein Hitzeschutz sollte immer verwendet werden.
  • Haaröl: Haaröl kann eure Spitzen schützen und Spliss vorbeugen. So wirkt euer Haar besonders gepflegt.
  • Haarkur: Eine Haarkur in Kombination mit einem Conditioner pflegt euer Haar und verleiht extra Glanz.
  • Glanzshampoo und Glanzspülung: Spezielle Shampoos und Spülungen können den natürlichen Glanz eurer Haare zusätzlich unterstützen. Die Glanzprodukte glätten und versiegeln die Schuppenschicht eurer Haare.
  • Bürsten mit Naturborsten: Bürsten mit Naturborsten schonen eure Haare beim Kämmen besonders gut und bringen den natürlichen Glanz eurer Haare zum Vorschein.

Sleek Looks stylen - die Step by Step Anleitungen für ein langanhaltendes Styling

Sleek Hair und Sleek Buns könnt ihr in verschiedensten Varianten stylen. Zunächst solltet ihr euch entscheiden, ob euer Haar offen oder zusammengetragen werden soll. Danach gilt es, sich für einen Scheitel zu entscheiden. Der offene Look kann auch ganz ohne Scheitel getragen werde. Ein Sleek Bun oder ein Sleek Ponytail wird mit einem Mittelscheitel oder einem Seitenscheitel gestylt. Auch bei der Höhe eures Zopfes oder Dutts könnt ihr variieren. Sowohl ein Low Bun als auch ein hoher Dutt oder Pferdeschwanz schaffen aufregende, cleane Looks.

Anzeige

Sleek Hair - so stylt ihr den Look mit offenen Haaren

Glattes Haar ist gerade total im Trend
Glattes Haar ist gerade total im Trend© Foto: Bene Müller, Hair & Make-up: Anna Melmann, Styling: Sabrina Heim
  1. Step: Haaren föhnen oder glätten
    Habt ihr frisch gewaschene Haare, könnt ihr dieses ideal auf euren Sleek Look vorbereiten. Am besten föhnt ihr eure Haare mit einem Föhn möglichst glatt. Verwendet unbedingt vor dem Föhnen einen Hitzeschutz, um eure Haare vor der Föhnhitze zu schützen. Ist euer Haar nach dem Föhnen noch nicht richtig glatt, könnt ihr zusätzlich mit einem Glätteisen nachhelfen und so den Sleek Look perfekt vorbereiten. Ist aber doch eher ein Bad Hair Day an der Tagesordnung oder ihr möchtet eine Haarwäsche hinauszögern, so könnt ihr euer Haar zunächst glätten. Auch hier gilt: Hitzeschutz nicht vergessen. Ist euer Haar nun glatt, habt ihr den Sleek Look ideal vorbereitet.
  2. Step: Scheitel ziehen
    Entscheidet ihr euch für einen offenen Sleek Look mit Scheitel, könnt ihr nun mithilfe eines Stielkamms euren Scheitel ziehen. Ein Mittelscheitel sorgt für einen besonders coolen Look, der Seitenscheitel verkörpert eher Eleganz.
  3. Step: Haare nach hinten kämmen & Stylingprodukt einarbeiten
    Jetzt könnt ihr euer Haar nach hinten kämmen. Je nach Präferenz könnt ihr für euren Sleek Look Haargel, Leave-In-Conditioner oder Haaröl verwendet. Die Kombination der Produkte ist auch möglich. Verteilt die Produkte vom Haaransatz bis in die Spitzen.
  4. Step: Finish mit Haarspray
    Damit euer Sleek Look wirklich den ganzen Tag hält, fixiert euren Look mit Haarspray.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Sleek Ponytail - Step by Step zum sleeken Pferdeschwanz

Ein streng zurückgenommener Pferdeschwanz ist stylish und klassisch zugleich.
Ein streng zurückgenommener Pferdeschwanz ist stylish und klassisch zugleich.© Foto: Jonathan Gordon, Hair & Make-up: Anna Melmann, Styling: Sabrina Heim
  1. Step: Sleek Ponytail vorbereiten: Föhnen & Glätten
    Der erste Schritt für einen perfekten Sleek Look ist immer gleich. Nasses Haar solltet ihr glatt föhnen und gegebenenfalls mit einem Glätteisen nachhelfen. Trockenes Haar sollte ebenfalls geglättet werden, es sei denn, ihr habt von Natur aus sehr glattes Haar.
  2. Step: Scheitel ziehen
    Nun gilt es, den gewünschten Scheitel zu ziehen. Den Sleek Ponytail könnt ihr auch ganz ohne Scheitel stylen, doch ein Mittel- oder Seitenscheitel ist bei klassischen Sleek Looks sehr beliebt.
  3. Step: Haare zurückkämmen und zusammenbinden
    Sind eure Haare schön glatt, könnt ihr sie zum klassischen Pferdeschwanz zusammenbinden. Dieser kann sowohl als High Ponytail oder Low Ponytail getragen werden. Wer es lieber etwas aufregender mag, kann den Pferdeschwanz flechten. Dazu bindet ihr euch einen Pferdeschwanz, flechtet dann die Haare und bindet am Ende eurer Haare mit einem zweiten Zopfgummi zusammen.
  4. Step: Styling Produkte einarbeiten
    Damit euer Look ein Sleek Finish bekommt, solltet ihr jetzt Produkte einarbeiten. Ihr könnt hier zu Haargel, Leave-In-Conditioner oder Haaröl greifen, je nach Präferenz. Ihr könnt auch unterschiedliche Produkte kombinieren. Wehren sich fliegende Haare noch etwas, könnt ihr diese mit Haarspray fixieren.

Sleek Bun stylen - so geht's

Ein Sleek Bun kann entweder tief im Nacken geknotet werden, in der Mitte des Kopfes oder er funktioniert auch oben auf dem Kopf
Ein Sleek Bun kann entweder tief im Nacken geknotet werden, in der Mitte des Kopfes oder er funktioniert auch oben auf dem Kopf© Foto: Jonathan Gordon, Hair & Make-up: Anna Melmann
  1. Step: Sleek Bun vorbereiten: Haare föhnen und glätten
    Der erste Step funktioniert genau wie beim klassischen Sleek Look. Das heißt also, dass ihr, falls ihr nasses Haar habt, dieses glatt föhnt und gegebenenfalls im Anschluss mit einem Glätteisen noch optimiert. Ist euer Haar trocken, könnt ihr auf das Föhnen verzichten und direkt zum Glätteisen greifen.
  2. Step: Haare zusammen nehmen und bürsten
    Nun könnt ihr euch für einen Scheitel entscheiden oder den Sleek Bun ohne Scheitel stylen. Entweder zieht ihr in diesem Step einen Mittel- oder Seitenscheitel, oder ihr kämmt einfach euer ganzes Haar nach hinten.
  3. Step: Haare zum Pferdeschwanz zusammenbinden
    Jetzt bindet ihr eure Haare zunächst zu einem strengen Pferdeschwanz zusammen, dieser bildet die Basis für euren Sleek Bun. Den Ponytail könnt ihr nach Präferenz als High Ponytail oder Low Ponytail stylen.
  4. Step: Haare zu einem Dutt zusammenbinden
    Nun greift ihr zu einem weiteren Zopfgummi. Ihr könnt jetzt einfach den Pferdeschwanz zu einem Dutt zusammenbinden. Damit der Sleek Bun lange hält, könnt ihr Bobby Pins zur Befestigung nutzen.
  5. Step: Produkte einarbeiten für das Sleek Finish
    Im letzten Schritt gilt es nur noch die Stylingprodukte einzuarbeiten, denn nur so bekommt ihr das Sleek Finish. Je nach Präferenz könnt ihr für den Sleek Look Haargel, Leave-In-Conditioner oder Haaröl verwenden. Euer Sleek Bun wird anschließend mit Haarspray fixiert.

Baby Hair: Sleek Bun oder Sleek Ponytail mit Babyhaaren

Manchmal kann Baby Hair ganz schön störrisch sein. Wir zeigen euch, wie ihr euer Baby Hair richtig stylish im Sleek Look tragen könnt. Befolgt zunächst alle Schritte wie oben beschrieben vom Sleek Ponytail oder Sleek Bun, je nach Präferenz. Achtung: Den letzten Schritt lasst ihr zunächst weg.

  • Baby Hair stylen:
    Eure Babyhaare können wir ganz easy zum absoluten Eyecatcher stylen. Hierzu verwendet ihr am besten eine Zahnbürste. Gebt zunächst etwas Wasser auf eine Zahnbürste und kämmt damit einmal euer Baby Hair. Dann gebt ihr eine kleine Menge an Haargel auf die Zahnbürste. Eure Babyhaare könnt ihr nun ganz nach Belieben mithilfe der Zahnbürste in Form bürsten. Durch das Haargel bleibt alles an Ort und Stelle.
  • Sleek Styling Finish:
    Habt ihr euer Babyhaar stylisch in Form gebracht, könnt ihr nun eurer Frisur das Sleek Finish verleihen. Arbeitet hierzu lediglich die Produkte ein, die ihr für einen Sleek Look präferiert (Haargel, Haaröl, Leave-In-Conditioner). Fixiert euer Styling nun mit Haarspray.

Welche Bürste für den Sleek Look?

Für ein Sleek-Look-Styling eignet sich am besten eine Haarbürste mit Wildschweinborsten, denn diese Bürste kann auch feinste Haare einfangen und verhindert zudem, dass sich eure Haare statisch aufladen.

Mehr zum Thema Haare und Haarstyling
Haar-Accessoires für Herbst/Winter 22/23
News

5 besondere Haaraccessoires: So stylst du den Trend-Kopfschmuck für langes Haar im Winter

  • 04.12.2023
  • 13:40 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group