Anzeige
Alle Infos zum Lippen aufspritzen

Von Hyaluronsäure bis Eigenfett: Darauf solltet ihr beim Lippen aufspritzen achten!

  • Aktualisiert: 04.04.2023
  • 13:15 Uhr
  • Regine Wagner
Ein kleiner Pieks in die Lippe! Botox, Hyaluronsäure und Co. – kleine Schönheits-OPs sind allgegenwärtig. Hier findet ihr die wichtigsten Fakten zur Lippenunterspritzung.
Ein kleiner Pieks in die Lippe! Botox, Hyaluronsäure und Co. – kleine Schönheits-OPs sind allgegenwärtig. Hier findet ihr die wichtigsten Fakten zur Lippenunterspritzung.© Shotshop

Das Lippenaufspritzen ist mittlerweile einer der beliebtesten Eingriffe der Schönheitschirurgie, um das Lippenvolumen zu vergrößern oder die Lippenform anzupassen. Wir geben euch alle wichtigen Informationen rund um die ästhetische Lippenkorrektur.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Was gilt es vor dem Eingriff zu beachten?

  • Was kostet Lippenaufspritzen mit Hyaluronsäure oder Eigenfett?

  • Was sind die Risiken der Behandlung?

Lippen aufspritzen lassen - To Dos vor dem Eingriff

Kylie Jenner hat es getan, Bella Thorne und Megan Fox angeblich auch. Das Lippenaufspritzen ist aber nicht nur bei Hollywood-Stars ein angesagtes Beauty-Treatment. Laut Statistik der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgie sind Lippenkorrekturen bei Frauen im Jahr 2022 um 26,4 Prozent angestiegen.
Wer überlegt, sich die Lippen aufspritzen zu lassen, sollte zunächst unbedingt einen medizinischen Beratungstermin vereinbaren. Hier wird mit dem Fachpersonal genau besprochen, welche Möglichkeiten es für das Vergrößern der Lippen gibt und wie das individuelle Ergebnis aussehen soll. Beim Lippenaufspritzen handelt es sich um einen minimal-invasiven Eingriff , der aber nicht ohne Weiteres rückgängig gemacht werden kann. Daher solltet ihr vor der Schönheitsbehandlung unbedingt Folgendes berücksichtigen:

  • umfangreiche Informationen über die Behandlung einholen
  • bedachte Wahl des Facharztes / der Fachärztin
  • ausführliches Beratungsgespräch wahrnehmen und Risiken abklären
  • detaillierte Besprechung der eigenen Wünsche für die Lippenunterspritzung oder Lippenkorrektur
  • etwa eine Woche vor der Behandlung keine blutverdünnenden Mittel einnehmen (z.B. Aspirin, Fischöl, Omegasäuren)
  • keine Behandlung bei einer akuten Lippen- oder Mundhöhleninfektion

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Vorabtest fürs Lippenaufspritzen - Lippenbooster für volle Lippen

Lippenunterspritzung und Lippenkorrektur: Risiken des minimalinvasiven Eingriffs

Die Risiken und Nebenwirkungen einer Lippenunterspritzung sind nicht zu unterschätzen. Wir haben euch einige mögliche Komplikationen und Risiken des kosmetischen Eingriffs aufgelistet:

  • Schwellung, Schmerzen oder pulsierendes Gefühl in den Lippen
  • allergische Reaktionen
  • Entzündungen im Lippenbereich
  • Infektionen
  • schlechte Wundheilung
  • Fieber
  • nicht zufriedenstellendes Ergebnis (Knoten oder Wulste an den Lippen, asymmetrisches Ergebnis, Narben)
  • Verhärtungen im Gewebe

Kendall Jenner ist bekannt für ihre voluminösen Lippen. Ihre Make-up Artistin hat jetzt verraten, wie wir Kendalls Look nachschminken können.

Anzeige

Lippen aufspritzen lassen: Die Bedingungen solltet ihr erfüllen

Für das Aufspritzen der Lippen muss man volljährig sein. Möchte man sich schon unter 18 Jahren die Lippen vergrößern, wird das Einverständnis der Eltern benötigt. Im Allgemeinen ist eine Lippenunterspritzung insbesondere in jungen Jahren nicht zu empfehlen, da sich das Gesicht noch sehr verändert. Auch während Schwangerschaft und Stillzeit sollte von einer Lippenvergrößerung abgesehen werden. Vor dem Eingriff gilt unbedingt zu beachten: Aufgespritzte Lippen können die Optik des Gesichtes stark beeinflussen.

Die gängisten Arten der Lippenunterspritzung

Die zwei gängigsten Formen des Lippen aufspritzen bzw. Lippen vergrößern sind die Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure oder mit Eigenfett. Botox wird selten für die Schönheitsbehandlung verwendet, kann aber für den Lip Flip eingesetzt werden. Generell könnt ihr auch nur die Unterlippe oder Oberlippe aufspritzen lassen. Es müssen nicht gleichzeitig Unterlippe und Oberlippe aufgespritzt werden.

Anzeige

Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Hyaluron ist eine körpereigene Substanz, die auf ganz natürliche Art und Weise im Körper vorkommt. Es wird im Beauty-Bereich besonders oft zur Faltenreduktion oder zur Lippenaufspritzung verwendet. Hyaluron kann aber auch gegen Aknenarben helfen. Und verglichen mit Botox sind die Effekte einer Hyaluronsäure-Behandlung länger sichtbar.

Für die Lippenunterspritzung eignet sich Hyaluronsäure als Filler ideal. Die Hyaluronsäure wird in die Lippen injiziert, um das Lippenvolumen zu erhöhen oder die Lippenform zu korrigieren bzw. zu optimieren. Vor dem Aufspritzen der Lippen werden eure Lippen betäubt, um Schmerzen zu vermeiden. Dann wird, angepasst an das gewünschte Ergebnis, eine individuelle Menge an Hyaluron injiziert. Wie lange das Ergebnis hält? Mehrere Monate bis zu einem Jahr, wie lange genau ist allerdings von Person zu Person unterschiedlich.

Lippenaufspritzen mit Eigenfett

Bei der Lippenunterspritzung mit Eigenfett, auch Lipofilling oder Fetttransfer genannt, wird das eigene Fett der Patient:innen verwendet, um das Lippenvolumen oder die Lippenform zu verändern. Zunächst wird das Fett, welches später für die Lippenunterspritzung genutzt wird, an einer anderen Körperstelle entnommen. Die Fettabsaugung wird oft am Bauch oder an den Hüften vorgenommen. Nach der Fettabsaugung wird das Eigenfett gereinigt und so präpariert, dass es für die Lippeninjektion verwendet werden kann. Bei dem Eigenfett handelt es sich, anders als bei der Hyaluronsäure oder dem Botox, um ein natürliches Material aus dem eigenen Körper, welches meist nicht abgestoßen wird und dazu führt, dass eine Lippenvergrößerung langfristig ist. Aber auch bei der Eigenfett-Unterspritzung können Nachbehandlungen nötig sein, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Anzeige

Botox-Lippen: Lippen vergrößern mit Botulinumtoxin (Botox)

Botulinumtoxin, im gängigen Sprachgebrauch Botox genannt, ist ein Nervengift, welches besonders häufig für ästhetische Eingriffe verwendet wird. Botox hemmt die Muskelaktivität und soll so Falten reduzieren. Besonders beliebt ist die Botoxbehandlung gegen die Zornesfalte, Nasolabialfalten oder Stirnfalten. Aber mithilfe von Botox kann beispielsweise auch übermäßiges Schwitzen oder Migräne behandelt werden. Die im gängigen Sprachgebrauch genannten Botox-Lippen sind tatsächlich oft gar keine Botox-Lippen, denn Botox wird nur selten für das Lippenaufspritzen verwendet, da Botox anders als Hyaluron keinen auffüllenden Effekt hat. Auch ohne den Filler-Effekt kann es aber für die Lippen verwendet werden, nämlich für den sogenannten "Lip Flip". Bei dem Aufspritzen der Oberlippe für den Lip Flip wird der Mundmuskel mit Botox behandelt. Das Ziel der Lip Flip Behandlung ist, dass sich die Oberlippe beim Lachen nicht nach innen eindreht, sondern nach außen - etwas "geflippt" eben. Das Ergebnis einer Lip Flip Behandlung hält meist bis zu 10 Wochen. Aber auch hier sollte man immer individuell entscheiden, ob bereits dann eine neue Injektion vorgenommen werden kann.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wie lange hält Hyaluronsäure?

Es ist gar nicht einfach zu sagen, wie lange Hyaluronsäure hält, denn die Haltbarkeit von Hyaluronsäure hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der genauen Art des Produktes, der Stoffwechselrate der behandelten Person oder der Injektionstechnik. Besonders in bewegungsreichen Arealen wie den Lippen ist die Haltbarkeit des Hyalurons meist kürzer als in bewegungsarmen Arealen.

Es muss also immer individuell abgewogen werden, wann und ob überhaupt nach einer gewissen Zeit eine erneute Injektion vorgenommen werden soll. Für die genaue Haltbarkeit des Hyalurons gibt es unterschiedliche Daten und Fakten. Einige Studien besagen, dass sich Hyaluron innerhalb von 6-12, manchmal binnen 24 Monaten abbaut. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Untersuchungen, die zeigen, dass sich Hyaluron teilweise nicht vollständig vom Körper resorbiert wird. Es ist also sehr wichtig sich intensiv mit der Behandlung auseinanderzusetzen, denn das Hyaluron verschwindet nicht einfach so wieder.

Lippen aufspritzen lassen mit Hyaluron: So viel kostet die Behandlung

Je nach Standort und Arztpraxis variieren die Kosten für die Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure. Müssen mehrere Behandlungen für das gewünschte Ergebnis vorgenommen werden, steigen die Kosten. Generell muss man für den Eingriff mit etwa 250 bis 1.000 € rechnen.

Kosten für eine Lippenunterspritzung mit Eigenfett

Die Preise für eine Lippenunterspritzung mit Eigenfett liegen meist höher, da zunächst eine Fettabsaugung vorgenommen werden muss. Das zuvor abgesaugt Fett muss danach für die Lippeninjektion aufbereitet werden. Erst dann kann das Eigenfett in die Lippen injiziert werden. Beim Lipofilling werden Kosten bis zu 3000 € fällig.

Lippenunterspritzung auflösen - so werdet ihr den Lip-Filler wieder los

Einen Lip-Filler wieder loszuwerden, ist gar nicht so einfach. Wie die Lippenaufspritzung geht auch die Lip-Filler-Auflösung mit einer Traumatisierung des Gewebes einher, welche beispielsweise Narben verursachen kann. Hyaluronsäure lässt sich zum Beispiel mithilfe des Enzyms Hyaluronidase auflösen. Hier ist aber zu beachten, dass der Wirkstoff nicht nur das gespritzte Hyaluron abbaut wird, sondern auch das körpereigene Hyaluron angreift. Die Auflösung der Lippenunterspritzung sollte daher unbedingt von seriösem Fachpersonal vorgenommen werden.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wahl der richtigen Ärztin oder des richtigen Arztes

Das Lippenaufspritzen ist ein Eingriff, der nur von gut ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden sollte. Generell darf in Deutschland jede:r approbierte Arzt oder Ärztin dermale Filler wie Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin spritzen. Es sollten jedoch einige Punkte vor der Wahl der Ärztin oder des Arztes beachtet werden:

  • medizinische Qualifikationen, etwa ein Facharzttitel für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Erfahrungsberichte und Bewertungen früherer Behandelter
  • Überprüfung der verwendeten Filler-Produkte

Kosmetische Eingriffe wie eine Brustvergrößerung oder eine Lippenvergrößerung sind immer mit Risiken verbunden. Daher ist es so wichtig, sich vor der Lippenunterspritzung ausführlich über den Arzt oder die Ärztin, die einen behandeln, zu informieren.

Mehr zum Thema Schönheits-OP
Real Life Barbie Nannette Hammond: Vom Luxus-Leben auf die Straße und zurück?

Real Life Barbie Nannette Hammond: Vom Luxus-Leben auf die Straße und zurück?

  • Video
  • 05:19 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group