Anzeige
Alkohol-Geständnis vor 4.000 Fans

Adele: Ehrliches Geständnis zu ihrem Alkohol-Problem - "Ich vermisse es so sehr"

  • Aktualisiert: 27.10.2023
  • 11:32 Uhr
  • teleschau
überrascht während ihres Konzerts in Las Vegas mit einem ehrlichen Geständnis. Alle Infos dazu gibt es hier.
überrascht während ihres Konzerts in Las Vegas mit einem ehrlichen Geständnis. Alle Infos dazu gibt es hier.© picture alliance / Joel C Ryan/Invision/AP | Joel C Ryan

Adele (35) machte aus ihrem Herzen noch nie eine Mördergrube. In ihren Songs, aber auch beim Smalltalk auf der Bühne spricht sie nicht selten über Sorgen und Nöte, Liebeskummer und ihre Scheidung. Jetzt machte sie ein besonderes Geständnis. Vor 4.000 Leuten, live auf der Konzertbühne in Las Vegas.

Anzeige

Seit November 2022 steht die britische Sängerin fast jeden Freitag und Samstag im "Colloseum", dem Konzertsaal des Casino-Hotels "Ceasar's Palace" in Las Vegas auf der Bühne und spielt vor allabendlich 4.000 Fans im Rahmen des "Weekends With Adele" ihre Hits. Es hat also mittlerweile etwas von einem gemütlichen Abend mit Freunden. Da wird nicht nur gesungen und geklatscht, sondern auch geplaudert. Und Adele plaudert gerne aus dem Nähkästchen ihres Privatlebens. Am vergangenen Samstag legte die "Skyfall"-Sängerin vor ausverkauftem Haus ein besonders intimes Geständnis ab.

Adele gesteht: "Es ist so langweilig! Ich vermisse es so sehr"

"Ich habe mit dem Trinken aufgehört", erklärte die Sängerin während eines kurzen Smalltalks zwischen zwei Liedern ihren Fans. Wie die "Daily Mail" berichtete, waren ein paar Fans in der VIP-Lounge der Anlass, die der Sängerin gut gelaunt mit ihren Gläsern zuprosteten. "Entertainment Weekly" zitiert die Sängerin: "Wissen Sie, ich habe schon vor langer Zeit mit dem Trinken aufgehört. Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor. Vielleicht so vor dreieinhalb Monaten." Aber: "Ich vermisse es so sehr. Es ist so langweilig."

Sie riet daher ihren Gästen: "Genießen Sie Ihren Whiskey. Ich bin sehr, sehr neidisch." Dann haute sie laut "Daily Mail" noch ein Geständnis raus:

Ich war in meinen Zwanzigern die meiste Zeit an der Grenze zum Alkoholismus.

Adele, Oktober 2023

Anzeige
Anzeige

Der Tod ihres Vater rüttelte Adele wach

Adele, die früher, ganz gemäß eines ihrer Songs, "I Drink Wine", gerne mit einem Glas Wein auf der Bühne stand, äußerte sich schon mehrfach zum Thema Alkohol - und ihren früheren Problemen damit. So rückte Adele ihre Abstinenz bereits im Jahr 2021 im Rahmen des "One Night Only"-TV-Specials ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie habe aufgehört zu trinken, berichtete sie damals. Gegenüber Talkmasterin Oprah Winfrey betonte sie: "Das ist eine großartige Möglichkeit, sich selbst kennenzulernen, indem man einfach Wasser trinkt und nüchtern ist."

Wenig später knüpfte sie in einem Interview mit "Vogue" an ihre Ausführungen an: "Ich hatte schon immer eine sehr enge Beziehung zum Alkohol." Sie sei immer sehr fasziniert von dem Genussmittel gewesen. Sie führe es auf Folgendes zurück: "Es ist das, was meinen Vater von mir ferngehalten hat. Also wollte ich immer wissen, was daran so toll ist." Ihr Vater, zu dem sie stets ein problematisches Verhältnis hatte, starb im Mai dieses Jahres im Alter von nur 57 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Sein Tod, so Adele, sei einer der Gründe gewesen, dem Alkohol zu entsagen.

Apropos Alkohol: Til Schweiger äußert sich erstmals über sein Alkohol-Problem. Hier kannst du es nachlesen.

Mehr News und Videos
Chandra Wilson und Jessica Capshaw in "Grey's Anatomy"
News

"Grey's Anatomy": Fan-Liebling feiert in Staffel 20 sein Comeback

  • 13.07.2024
  • 08:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group