Anzeige
Comedy-Star hält Geburt für "Fehlkonstruktion der Natur"

Carolin Kebekus: Der Comedy-Star spricht über ihre Schwangerschaft

  • Aktualisiert: 26.01.2024
  • 11:00 Uhr
Carolin Kebekus beim Fototermin zur 1000. Sendung der NDR Talk Show am 13.10.2023 in Hamburg 1000. Ausgabe der NDR Talk Show am 13.10.2023 in Hamburg *** Carolin Kebekus at the photo session for the 1000 edition of the NDR Talk Show on 13 10 2023 in Hamburg 1000 edition of the NDR Talk Show on 13 10 2023 in Hamburg PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY
Carolin Kebekus beim Fototermin zur 1000. Sendung der NDR Talk Show am 13.10.2023 in Hamburg 1000. Ausgabe der NDR Talk Show am 13.10.2023 in Hamburg *** Carolin Kebekus at the photo session for the 1000 edition of the NDR Talk Show on 13 10 2023 in Hamburg 1000 edition of the NDR Talk Show on 13 10 2023 in Hamburg PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY© Horst Galuschka/dpa

Carolin Kebekus (43) erwartet ihr erstes Kind. Bei einem Auftritt in Köln sprach sie ehrlich und wie immer mit einer großen Portion Humor über ihre Schwangerschaft.

Anzeige

Jahrelang hielt sich Komikerin Carolin Kebekus über ihr Privatleben bedeckt - nun muss sie sich dem Sichtbaren stellen: Die Gastgeberin der ProSieben-Geschwistershow "Wir gegen die!" ist schwanger. Im Kölner Treff sahen das bei ihrem Auftritt mit ihrem Programm "Funny Bones" die 2.000 Besucher ganz deutlich am Bäuchlein. Da half kein Leugnen mehr - und Kebekus ging, humorvoll, in die Offensive, wie "Bild" und "Bunte" berichteten: 

Ich bin heute nicht allein hier. Ich habe einen Fötus bei mir.

Carolin Kebekus, 2023

Jetzt ist Carolin Kebekus' Baby endlich da. Alle Infos zu ihrem Mutterglück gibt es hier.

Carolin Kebekus ist traurig: "Keine Witze mehr über fette Kinder"

Es wird das erste Kind von Carolin Kebekus sein. Und sie hat, so zeigte sie es auf der Bühne, noch naturgemäß Probleme, sich auf die neue Rolle einzustellen. Wie immer teilte sie ihre Gedanken in äußerst humorvoller Art und Weise mit ihren Fans.

Sie halte die Geburt für eine "totale Fehlkonstruktion der Natur. Das Becken der Frau ist eigentlich viel zu klein und der Kopf des Kindes viel zu groß. Das passt nicht, es ist wie eine Melone in einen Pfandautomaten zu drücken. Vielleicht hat die Natur bei der Planung damals zu früh Feierabend gemacht." Warum sie durchaus "Angst vor der Zukunft mit einem Kind" habe, teilte die Comedienne auch mit: "Am schlimmsten finde ich, dass ich keine Witze mehr über hässliche, fette Kinder mehr machen kann."

Es ist wie eine Melone in einen Pfandautomaten zu drücken.

Carolin Kebekus, 2023

Anzeige
Anzeige

Wird's ein Junge? "Könnte sein, dass in mir ein Penis wächst"

Hat Kebekus beim Live-Auftritt im E-Werk bereits das Geschlecht des Babys verraten? Sie sagte: "Es könnte sein, dass gerade in mir ein Penis wächst. Das ist eine komische Vorstellung." Und überdies sei "klar, dass alle Penisse der Welt von Frauen gemacht sind". Die Anspielung aufs Geschlecht war also nur ein Fifty-Fifty-Scherz.

Ihr Leben finde jedoch, so sagte Kebekus auf der Bühne, vermehrt in der Horizontalen statt. "Auch zu Hause liege ich zeitweise den ganzen Tag. Wenn ich dann gefragt werde, was ich den ganzen Tag gemacht habe, sage ich: 'Ich habe den ganzen Tag Organe gemacht.' Das ist sehr anstrengend."

Weitere spannende News:
Hazel Brugger und Thomas Spitzer haben jetzt zwei Kinder.
News

Hazel Brugger und Thomas Spitzer haben ihr zweites Kind bekommen!

  • 24.02.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group