Anzeige
Sängerin spricht Klartext

Cher spricht Klartext: Wollte sie etwa ihren Sohn entführen lassen?

  • Aktualisiert: 20.10.2023
  • 10:44 Uhr
  • hub/spot
Vor wenigen Wochen machten Gerüchte die Runde, dass Cher ihren Sohn entführen hat lassen. Jetzt äußert sie sich erstmals dazu. Alle Infos gibt es hier. 
Vor wenigen Wochen machten Gerüchte die Runde, dass Cher ihren Sohn entführen hat lassen. Jetzt äußert sie sich erstmals dazu. Alle Infos gibt es hier. © picture alliance / Photoshot | -

Mit Gerüchten und Spekulationen rund um ihre Person müssen Hollywoodstars tagtäglich leben. Eine besonders schwere Anschuldigung hat Sängerin Cher jetzt dementiert. In einem Interview stellt sie klar, dass sie ihren Sohn nicht kidnappen hat lassen

Anzeige

Schlimme Vorwürfe machten zuletzt über Kultstar Cher (77) die Runde. Jetzt hat die 77-Jährige ihr Schweigen darüber gebrochen. Sie äußerte sich gegenüber dem "People"-Magazin zu den bösen Gerüchten, sie habe angeblich vergangenes Jahr Männer angeheuert, um ihren erwachsenen Sohn Elijah Blue Allman (47) entführen zu lassen.

Cher gibt Statement ab: Was ist an den Vorwürfen dran?

"Dieses Gerücht ist nicht wahr", sagte die Sängerin und Schauspielerin gegenüber dem "People"-Magazin. Cher lehnte es ab, sich weiter zu den Vorwürfen zu äußern. Sie erklärte jedoch, dass die private Familienangelegenheit mit den Suchtproblemen ihres Sohnes zusammenhänge.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Sie habe die gleichen Probleme wie Millionen anderer Menschen in den USA, so Cher. "Ich bin Mutter. Es ist meine Aufgabe auf die eine oder andere Weise zu versuchen, meinen Kindern zu helfen. Man tut alles für seine Kinder. Wann immer du ihnen helfen kannst, tust du es einfach, denn das ist es, was Mutter sein ausmacht."

Cher fügte in dem Interview hinzu: "Aber es ist Freude, auch wenn man Kummer hat. Wenn man an seine Kinder denkt, lächelt man meistens nur, liebt sie und versucht, für sie da zu sein." Elijah Blue Allman hat in der Vergangenheit auch in der Öffentlichkeit über seine Suchtprobleme gesprochen.

US-Medienberichten zufolge soll Allmans Ehefrau die Vorwürfe gegen Cher vergangenes Jahr in Gerichtsdokumenten erhoben haben. Das Paar soll demnach gerade versucht haben, seine Ehe zu retten, als Allman angeblich von mehreren Männern mitgenommen worden sein soll.

Anzeige
Anzeige

Cher hat noch ein weiteres Kind

Elijah Blue Allman stammt aus Chers Ehe mit dem verstorbenen Musiker Gregg Allman (1947-2017). Die beiden gaben sich 1975 das Jawort und ließen sich 1979 scheiden. Neben dem 47-Jährigen hat Cher noch ein weiteres Kind: Chaz Bono (54), aus ihrer Ehe mit Sonny Bono (1935-1998). Das Paar war von 1964 bis 1975 verheiratet.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Der Kardashian-Jenner-Stammbaum
News

Der große Kardashian-Jenner-Stammbaum: Alle Beziehungen auf einen Blick

  • 20.07.2024
  • 11:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group