Anzeige
Beinverlängerung

Ex-GNTM-Kandidatin Theresia Fischer überrascht mit Aussage über ihre Beinverlängerung 

  • Aktualisiert: 06.07.2023
  • 13:00 Uhr
  • Cf, Anna-Maria Hock
Alle Infos zur Beinverlängerung von Theresia Fischer bekommst du hier.
Alle Infos zur Beinverlängerung von Theresia Fischer bekommst du hier.© Instagram/theresiafischer

Das Wichtigste in Kürze:

  • 2022 legte Ex-GNTM-Kandidatin Theresia Fischer sich zum zweiten Mal für eine Beinverlängerung unters Messer.

  • Kürzlich offenbarte sie die traurigen Hintergründe und gab zu, der Öffentlichkeit jahrelang etwas vorgemacht zu haben.

  • Mittlerweile sieht Theresia Fischer ihre Beinverlängerung anders. Warum sie sich heute nicht mehr zu dem Eingriff entscheiden würde, erfährst du hier.

Anzeige

Sie hat eine schmerzhafte Zeit hinter sich: Vergangenes Jahr ließ Model Theresia Fischer sich zum zweiten Mal die Beine verlängern. Jetzt gibt die ehemalige GNTM-Kandidatin zu: Heute würde sie sich gegen die OP entscheiden!

Warum tut man sich das an? Diese Frage dürfte sich wohl so mancher gestellt haben, wenn es um die Eingriffe von Ex-GNTM-Kandidatin Theresia Fischer geht. 2019 belegte sie in Heidi Klums Castingshow den 11. Platz, blieb den meisten Zuschauern zunächst aufgrund ihrer Live-Hochzeit im Finale im Gedächtnis - und schockierte dann mit Schlagzeilen um einen schmerzhaften Horror-Eingriff. 14 Zentimeter ist Theresia nach mittlerweile zwei Beinverlängerungen gewachsen.

So funktioniert es: Im Clip erfährst du mehr Details zu Theresia Fischer schmerzhafter Beinverlängerung

"Habe gelogen": Theresia Fischer verrät traurigen Grund hinter Beinverlängerung

Anzeige
Anzeige

Theresia Fischers Beinverlängerung war "ein Fehler"

Heute scheint Theresia Fischer ihre Beinverlängerung anders zu sehen. Tatsächlich würde sie sich mittlerweile nicht mehr zu der OP entscheiden, wie sie jetzt gegenüber "Bunte" erzählt. "Wenn ich jetzt mit 31 Jahren zurückblicke, denke ich schon, Theresia, wie schlimm ging es dir, in welcher Situation musst du dich damals befunden haben, dass du dich so darauf einlassen konntest?", gibt sie preis. Und weiter: 

Das war definitiv ein Fehler. Das kann man verurteilen, ich tue das auch.

Theresia Fischer,, 2023

Ihre Familie war vor dem gefährlichen Eingriff damals sehr besorgt um die "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin. Als sie ihren Liebsten von ihrem Vorhaben erzählte, reagierten sie geschockt. "Meine Eltern waren natürlich entsetzt, die hatten riesengroße Sorgen. Auch meine Oma sorgt sich und sagt, hoffentlich wird das alles gut", gibt Theresia ehrlich zu. 

Bis heute habe die 31-Jährige mit den Folgen der Operationen zu kämpfen. So hat sie immer wieder Krämpfe in den Beinen und habe einen "harten Gang". "Das legt sich aber wieder, wenn die Metallstäbe rauskommen, die ja erst nächstes Jahr im März entfernt werden", führt sie weiter aus.

Trotz allem bereue Theresia Fischer den Eingriff nicht. "Ich sage immer, ich bereue nichts. Denn auch aus diesen Erfahrungen habe ich gelernt, auch wenn es schmerzliche Erfahrungen sind", meint sie abschließend.

Das sind die Gründe für Theresia Fischers Beinverlängerung

Doch wofür das alles? Im Interview mit RTL offenbart sie vor wenigen Wochen:

Ich habe über Jahre gelogen. Und ich habe mir gesagt: 'Ich möchte nicht mehr lügen für einen anderen Menschen.' Ich kann mit dieser Lüge nicht mehr in den Spiegel schauen.

Theresia Fischer, 2023

Ein Rückblick: Theresias erste Beinverlängerung findet bereits 2016 statt, doch nach dem Eingriff stimmen die Proportionen nicht mehr. Die Blondine fühlt sich in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt - insbesondere einige Sexstellungen funktionieren so nicht mehr, gibt Theresia in einem früheren Interview preis. Nachdem 2016 also bereits die Oberschenkel verlängert wurden, folgen 2022 schließlich die Unterschenkel. Doch das nicht unbedingt auf eigenen Wunsch, wie Theresia nun verrät...

Anzeige
Anzeige

"Wollte diesem Menschen gefallen": Diese Rolle spielt Theresias Ex-Mann bei dem Eingriff

Demnach sei es ihr damaliger Mann Thomas Behrend gewesen, der sie vom Eingriff überzeugt und ihr eingeredet habe, sie werde dadurch nicht nur attraktiver, sondern noch besonderer.

Die Frage, warum ich mir die Beine habe verlängern lassen, kommt sehr häufig und ich habe über Jahre gelogen. Letzten Endes war es so, dass ich diesem Menschen gefallen wollte. Er hat mir das Gefühl gegeben: 'Wenn du das so und so machst, [...] dann würdest du noch mehr herausstechen. Ich finde große, schlanke Frauen auch so toll, ich liebe das.' Ich habe vorher nicht einmal davon gewusst, dass man eine Beinverlängerung machen kann. Ich schwöre bei meiner Oma - und die ist mir heilig!

Theresia Fischer, 2023

Nichts desto trotz steht Theresia zu ihren neuen Beinen - und ist mittlerweile in einer neuen Beziehung. Für den 56 Jahre alten Zahnarzt Stefan ist die Ex-GNTM-Kandidatin inzwischen nach Freiburg gezogen. Der hat eine zwiegespaltene Sichtweise auf Theresias zurückliegende Beinverlängerungen: "Das wäre das Letzte gewesen, dass ich an ihr herumbastele. Deswegen hätte ich sie so akzeptiert, wie sie ist. Deswegen wünsche ich mir, dass sie diesen schmerzensreichen Weg nicht hätte gehen müssen."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Vor ihren Beinverlängerungen war Theresia 1,70 Meter groß, jetzt sind es 14 Zentimeter mehr. Nachdem durch den zweiten Eingriff die Proportionen ihrer Ober- und Unterschenkel wieder angepasst worden sind, sind alltägliche Bewegungen wie Sport und das Laufen in High Heels glücklicherweise nicht mehr mit Koordinationsschwierigkeiten verbunden. Die Antwort auf die Frage, wie viel Sinn solch gravierenden Schönheitseingriffe machen, bleibt dennoch jedem selbst überlassen. Theresia selbst hat für ihre OPs eigenen Angaben zufolge über 140.000 Euro geblecht.

Das könnte dich auch interessieren:
Wolke Hegenbarth
News

Wolke Hegenbarth beendet ihre Schauspiel-Karriere: "Oberste Priorität"

  • 22.07.2024
  • 17:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group