Anzeige
Ein Jahr nach dem Gerichtsprozess mit Amber Heard

Fans zu Tränen gerührt: Johnny Depp feiert großes Red Carpet-Comeback in Cannes

  • Aktualisiert: 25.05.2023
  • 11:53 Uhr
  • Lara Büsing
Alle Infos zu Johnny Depps Red-Carpet-Comeback bekommst du hier.
Alle Infos zu Johnny Depps Red-Carpet-Comeback bekommst du hier.© IMAGO/Independent Photo Agency Int.

Das Wichtigste in Kürze

  • Johnny Depp spielt den französischen König Ludwig XV. im Film "Jeanne du Berry" und wird in Cannes gefeiert. 

  • Auf dem roten Teppich wirkt er eng mit der Regisseurin und feiert mit seinem Cast. 

  • Das Gerichtsverfahren gegen Amber Heard ist nur ein Jahr her.

Anzeige

Ein Jahr nach dem Skandal-Prozess von Amber Heard und Johnny Depp ist der "Jack Sparrow"-Schauspieler wieder im Kino zu sehen. In Cannes wird er so sehr gefeiert, dass Johnny Depp Tränen vor Rührung vergießt.

Im Video: Johnny Depps Tränen und eine innige Umarmung mit Maïwenn

Anzeige
Anzeige

Johnny Depp als König Ludwig XV.

Johnny Depp (59) ist nach dem skandalösen Gerichtsverfahren gegen seine Ex Amber Heard (37) wieder auf der großen Leinwand zu sehen. Für seinen neuen Film "Jeanne du Barry" wurde er bei den Filmfestspielen in Cannes bejubelt. So sehr, dass dem verwegenen Schauspieler sogar die Tränen kamen. In einem Video, dass "Variety" bei Twitter postete, sieht man, wie der "Fluch der Karibik"-Star sich kleine Tränchen aus den Augen wischt - so gerührt scheint er von den Kollegen und Zuschauern wieder herzlichst in die Film-Oberliga aufgenommen worden zu sein. Ein siebenminütiger stehender Applaus - das ist in Cannes eine tolle Leistung.  

Der Historienfilm über den französischen König Ludwig XV. und seine Mätresse Jeanne du Barry hat die 76. Filmfestspiele in Cannes eröffnet. Die Regisseurin Maïwenn (47) spielt in der Hauptrolle neben Johnny Depp und auch auf dem roten Teppich wirken die beiden wie ein eingespieltes Team. Stets halten sie Händchen und freuen sich zusammen über den Erfolg des Films.

Johnny Depp ist das neue Gesicht von "Dior Sauvage"
Timothée Chalamet
News

Jetzt ist der Schauspieler endgültig eine Stilikone

Schauspieler Thimothée Chalamet: Er ist das neue Gesicht des Duftes "Bleu de Chanel"

Schauspieler Timothée Chalamet kennt man bereits als Fashion-Darling. Jetzt ist er das neue Gesicht vom Herrenduft "Bleu de Chanel" - es ist sein erster Job als Markenbotschafter.

  • 25.05.2023
  • 17:22 Uhr
Anzeige

Johnny Depp ist enttäuscht von Hollywood

Seit dem medial sehr präsenten Gerichtsverfahren gegen Amber Heard im vergangenen Jahr hatte sich Johnny Depp etwas aus dem öffentlichen Leben gezogen. Und das, obwohl er den Prozess damals gewann. "Jeanne du Barry" bedeutet für ihn seine erste Hauptrolle nach dem ganzen "medialen Zirkus", wie er ihn nennt. Hollywood hatte den Schauspieler damals hart für seinen gerichtlichen Streit mit Amber Heard bestraft. 2020 verlor er die Rolle des Gellert Grindelwald in dem "Harry Potter"-Franchise "Phantastische Tierwesen". In einer Pressekonferenz in Cannes erzählte er nun, was er damals empfand.

Fühlte ich mich von Hollywood boykottiert? Wenn man keinen Puls mehr hat, denkt man vielleicht: "Das alles passiert nicht, das ist eigentlich nur ein komischer Witz - Sie haben 35 Jahre lang geschlafen!" Natürlich fühlt man sich ein wenig boykottiert, wenn man von einem Film zum Rücktritt aufgefordert wird, wegen etwas, das lediglich aus einem Haufen in der Luft schwebender Vokale und Konsonanten besteht.

Johnny Depp, 2023

Ob er deswegen auch erstmal in Europa geblieben ist und hier den neuen Film drehte, bleibt offen. Auf jeden Fall scheint Johnny Depp von Hollywood enttäuscht zu sein. In Cannes bekam er aber nun die Anerkennung, die er suchte.

Mehr News und Videos
Beatrice Egli und Florian Silbereisen waren sich schon beim Schlagerboom 2023 ganz nah.
News

Beatrice Egli: Im "taff"-Interview schwärmt sie von Florian Silbereisen

  • 12.04.2024
  • 16:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group