Anzeige
Rückblick auf ihre Kindheit

GNTM-Model Betty Taube schockt Fans: "Meine Mitbewohnerin wollte mich umbringen"

  • Aktualisiert: 09.08.2023
  • 12:22 Uhr
  • Monika S.
Betty Taube strahlt bei einem Event in Berlin. Was sie als Kind erlebt hat, ist allerdings alles andere als schön. Nun spricht sie offen darüber
Betty Taube strahlt bei einem Event in Berlin. Was sie als Kind erlebt hat, ist allerdings alles andere als schön. Nun spricht sie offen darüber© picture alliance /

Das Wichtigste in Kürze

  • Betty Taube machte sich 2014 als GNTM-Kandidatin einen Namen.

  • Wo sie herkommt, hat sie bis heute nicht vergessen.

  • Rückblickend auf ihre Heimaufenthalte als Kind, offenbarte Betty jetzt Schockierendes.

Anzeige

Heute ist Betty Taube Model, Motorsportfan und begeisterte Pilotin. Dabei ging es der "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin von 2014 nicht immer so gut. Als Kind zog sie von einem in das andere Heim und machte angsteinflößende Erfahrungen.

Sieh dir im Video an, wie wandelbar GNTM-Model Betty Taube ist

GNTM-Model Betty Taube: "Meine Mitbewohnerin wollte mich umbringen"

Betty Taube ist "mit zehn oder elf Jahren ins Heim gekommen". Das habe an ihrer alkoholkranken Mutter gelegen, offenbarte die Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin schon 2020 im "Place to B"-Podcast. Im Podcast "Yum Yum Hustlers" von GNTM-Siegerin Alex Mariah Peter und Sängerin Alicia Awa gibt Betty jetzt weitere schockierende Details preis.

Ich war in einem Zimmer mit einer psychisch Kranken, also einem Mädchen, das auch ab und zu mal in einer Klinik war und die wollte mich immer umbringen.

Betty Taube, "Yum Yum Hustlers"-Podcast, 2023

Ihre damalige Mitbewohnerin habe eine Axt unter ihrem Bett gehabt. "Oder manchmal, wenn ich geschlafen habe, hat sie Scherben vor mein Bett gelegt."

Man habe ihr unterstellt, sie sei "gerade durcheinander" und versuche, "alle gegeneinander auszuspielen", berichtet Betty. Letztlich konnte die damals Zehnjährige unter anderem aufgrund von Hygienemängeln in ein anderes Heim wechseln.

Ihre Heimaufenthalte haben die mittlerweile 28-Jährige geprägt. Deshalb setzt sie sich heute für die Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" ein. Im Gespräch mit der "Bild" sagte Betty in 2020: "Ich habe in den letzten Jahren viel Therapie gemacht und an mir gearbeitet. Jetzt kann ich den Kindern, die in der gleichen Situation sind wie ich damals, etwas zurückgeben."

Anzeige
Anzeige

Betty Taube: So sieht ihr Leben heute aus

Ein glücklicheres Leben begann für Betty im Jahr 2014, als sie an der neunten GNTM-Staffel teilnahm. Sie schaffte es ins Halbfinale und belegte den vierten Platz. Neben Modeljobs krallte Betty sich dann unter anderem auch eine Rolle in dem Film "Der Nanny" von Matthias Schweighöfer. Außerdem kann sie auf TV-Auftritte beim "TV total Turmspringen" und bei der "Wok-WM" zurückblicken.

Ihr ganz persönliches Glück folgte in 2016, als Betty ihren damaligen Freund, den Fußballer Koray Günter, heiratete. Die Ehe hielt fünf Jahre. 2021 verkündete Bettys Management die Trennung der beiden. Sie hatte damals ihren Nachnamen sogar zu Betty Taube-Günter geändert.

Danach ging es dem Model erst mal nicht so gut. Doch Ende 2022 verriet die lebensfrohe Betty auf dem roten Teppich zum neuen "Avatar"-Film, dass sie wieder verliebt sei. Um wen es sich dabei handelt, wollte sie damals noch nicht verraten. Sie habe nach ihrer Scheidung dazu gelernt. Die neue Beziehung wolle sie deshalb erst mal aus der Öffentlichkeit raushalten.

Betty Taube pfeift auf Model-Content

Wer einen Blick auf Bettys Instagram-Profil wirft, stellt schnell fest, dass die gebürtige Brandenburgerin eher weniger auf Model-Content setzt. Anstatt auf den Laufstegen dieser Welt zeigt sie sich lieber am Steuer – sei es an dem eines Autos oder an dem eines Helikopters.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

"Ich habe mich beim 24h-Rennen nochmal eine ganze Schippe mehr in den Motorsport verliebt", schreibt sie zu einem Bild, dass sie an der Seite einer Rennstrecke zeigt. An anderer Stelle stellt Betty fest: "Luft ist mein Element." Deshalb hat sie wohl auch einen Pilotenschein gemacht. So verkündete sie schon 2018 in einer Instagram-Story:

Ich hatte zwei Stunden Prüfung, und zwar für meinen BZF1 – und ich habe bestanden.

Betty Taube, Instagram, 2018

"Ich gebe zu, ich weine schon wieder, aber ich freue mich einfach so. Es ist bescheuert, ich weiß." Fakt ist: Heute kann Betty sich – siehe Hashtags – ruhigen Gewissens als "Pilotin" und "Flugzeugmädchen" bezeichnen.

  • Verwendete Quellen
  • Instagram
  • Podcast "Yum Yum Hustlers"
Das könnte dich auch interessieren
Der Kardashian-Jenner-Stammbaum
News

Der große Kardashian-Jenner-Stammbaum: Alle Beziehungen auf einen Blick

  • 20.07.2024
  • 11:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group