Anzeige
Hysterie von Helikopter-Müttern?

Haare gefärbt: Für die schwangere Christina Hänni hagelt es Kritik

  • Aktualisiert: 20.02.2024
  • 10:45 Uhr
  • teleschau
Seit der Verkündung ihrer Schwangerschaft muss Christina Hänni (hier mit Mann Luca) viel Kritik einstecken. 
Seit der Verkündung ihrer Schwangerschaft muss Christina Hänni (hier mit Mann Luca) viel Kritik einstecken. © 2021 Getty Images/Andreas Rentz

Christina Hänni (33) freut sich auf ihr erstes Kind. Als sie beim Friseur ihre Haare färben ließ, hagelte es jedoch Kritik: "Das macht man nicht in der Schwangerschaft!", hieß es. Aber viele Fans sprangen der werdenden Mama und Frau von Luca Hänni mit beherzten Kommentaren zur Seite.

Anzeige

"Ich dachte, ich nehm euch mal mit zu meinem Hair-Fresh-up. Dann seht ihr, was es so braucht, um das Haar wieder in Schwung zu bringen", unterschrieb Christina Hänni einen Instagram-Beitrag. Und ergänzte: "P.S.: Ich bin beim Fachmann und hab mich vorher informiert, was in der Schwangerschaft unschädlich ist."

Apropos Schwangerschaft: Sarah Harrison ist erneut schwanger.

Und dennoch entwickelte sich ein heftiger Schlagabtausch zwischen ihren 360.000 Follower:innen (Stand: 14. Februar, 11:42 Uhr). Es dauerte nicht lange, bis die ersten warnenden Kommentare kamen: "Färben in der Schwangerschaft … No-Go", lautete einer davon. Viele weitere folgten. Shitstorm für die Frau von Luca Hänni (29)? Weit gefehlt, denn ihre Fans sprangen ihr schnell zur Seite.

Christina Hänni: Attacke der "Dinkel-Dörten-Muttis"

Ihre Fans drehten den Spieß um - und kritisierten diejenigen, die die "Let's Dance"-Tanzikone scharf angingen: "Oh mein Gott, die Kommentare der ganzen Helikopter- und Dinkel-Dörten-Mütter", hieß es in einem Kommentar.

Eine weitere Userin kritisierte die Kritisierenden: "War mir schon klar, als ich das Bild gesehen habe, welche Kommentare wieder von den Hysterie-Muttis kommen!" Sie fuhr fort: "Muss auch noch Frauen geben, die sich trotz Schwangerschaft/Kind nicht gehen lassen und ab und zu mal den Friseur oder das Kosmetikstudio aufsuchen (und sich vorher bestimmt informiert haben)!", und schloss etwas fatalistisch: "Außerdem haben wir mittlerweile so viel Gift im Essen - da kommt's auf ein bisschen Haarfarbe auch nicht mehr an."

Christina bekam viel Zuspruch. "Mach einfach das, wozu du Lust hast, und nimm dir so manche Kommentare einfach nicht zu Herzen", riet eine Userin. Ein weiterer Kommentar ging in die gleiche Richtung: "Schädlich für sie und das Kind wären nur unnötige 'Mutti-Mafia'-Kommentare, die Stress hervorrufen, der unnötig ist."

Eine andere fand Christinas Hair-Styling-Ausflug gut, denn: "Solange es der Mama gut geht, geht es auch dem Kind gut." Deshalb gab ein weiterer Fan auch diesen Kommentar: "Christina, tu einfach, was du für richtig hältst."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
  • Verwendete Quellen:
  • Instagram: Christina Hänni
Mehr News und Videos
Joan Collins
News

GNTM-Gast-Jurorin Joan Collins: Das macht die Hollywood-Schauspielerin heute

  • 23.05.2024
  • 20:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group