Anzeige
Ehrliche Worte 

Ina Müller: Ehrliche Worte übers Älterwerden – "Ich verwese als Frau in der Öffentlichkeit"

  • Aktualisiert: 25.10.2023
  • 09:54 Uhr
  • teleschau
Ina Müller machte sich viele Gedanken über das Altern und meint, dass man mit sich selbst nicht so streng sein darf.
Ina Müller machte sich viele Gedanken über das Altern und meint, dass man mit sich selbst nicht so streng sein darf.© SWR

Ina Müller (58) hat etliche Hobbys. Älter werden gehört nicht dazu. Die Entertainerin hadert ein wenig mit der optischen Vergänglichkeit, hofft aber auf die Gelassenheit der souveränen Senioren: "Ich finde, man darf nicht mehr so streng mit sich sein."

Anzeige

Vor Kurzem hatte Ina Müller ein Erlebnis der eher unschönen Art. In einer Boutique an der Nordsee sprach sie eine Frau an: "Neulich habe ich Sie im Fernsehen gesehen, da dachte ich, jetzt sieht man's, jetzt wird sie alt." Der respektlose Kommentar, der vielleicht gar nicht so gemeint war, die Kundin war auch nicht mehr die Jüngste, hinterließ Spuren. Ina Müller machte sich (noch mehr) Gedanken über das Altern. Und ihren Beruf.

Update vom 31. Oktober 2023: Woran ist Matthew Perry gestorben? Das ist aktuell zur Todesursache bekannt.

Steiger Award 2018
News

Nach Trennung von Johannes Oerding

Ina Müller spricht über ihr Liebesleben: "Sehe mich als alternde Puffmutter"

Ina Müller hadert ein wenig mit dem Alterwerden. "Ich bin Ende 50, da kann man einmal froh sei, dass man noch nicht gestorben ist", meinte die Sängerin und Moderatorin im Interview mit Pierre M. Krause für dessen Web-Reihe "Kurzstrecke". Hat ihr neues Single-Dasein etwas damit zu tun?

  • 21.10.2023
  • 09:50 Uhr
Anzeige
Anzeige

Ina Müller: "Als Frau in Würde verwesen"

Ihre Erkenntnis formuliert die Moderatorin ("Inas Nacht", ARD) und Sängerin im relaxten Gespräch mit Kollege Pierre M. Krause für dessen Web-Serie "Kurzstrecke" (SWR, abrufbar in der ARD-Mediathek) mit viel Selbstironie und gewohnt schonungslos drastischen Worten:

"Ich verwese als Frau in der Öffentlichkeit vor der Kamera."

Ina Müller, Oktober 2023

Die gefühlte Wahrheit ist, so Müller: "Ich bin jetzt Ende 50, da kann man einmal froh sei, dass man noch nicht gestorben ist." Trotzdem aber solle man doch als Frau "eigentlich in Würde verwesen" dürfen, das sei aber nicht so einfach. Wegen einschneidenden Begegnungen wie der in der Boutique und wegen des allgemeinen Drucks aus der Gesellschaft. Sogar ihr Arzt habe bei einer Kontrolluntersuchung unlängst die voluminöser gewordenen Oberschenkel unsensibel kommentiert.

Ina Müller will "nicht mehr so streng mit sich sein"

"Klar" könne man mit vorteilhafter Kleidung viel kaschieren, sagt sie. Aber wenn sie am Spiegel vorbeilaufe, frage sie sich:

"Wie soll man denn aussehen, wenn mein Beruf nicht Fitnesstrainerin oder Yogalehrerin ist?"

Ina Müller, Oktober 2023

Aber natürlich lässt sich eine Ina Müller nicht dauerhaft ins Stimmungstief drängen. "Ich finde, man darf nicht mehr so streng mit sich sein", meint sie. Gelassenheit möge ihren Geist beherrschen. Nach Auftritten, die "vielleicht nicht ganz optimal liefen", wolle sie künftig mit sich selbst "freundlicher sein". Und wenn sich künftig jemand über ihre körperliche Alterung mokiere, "würde ich gerne mitlachen".

Das könnte dich auch interessieren
Der Kardashian-Jenner-Stammbaum
News

Der große Kardashian-Jenner-Stammbaum: Alle Beziehungen auf einen Blick

  • 20.07.2024
  • 11:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group