Anzeige
Meghan schon bald wieder auf den sozialen Medien aktiv?

Instagram-Comeback für Meghan? SO viel könnte sie wirklich damit verdienen

  • Aktualisiert: 04.09.2023
  • 10:37 Uhr
  • Emily A.
Herzogin Meghan könnte schon bald wieder in den sozialen Medien aktiv werden
Herzogin Meghan könnte schon bald wieder in den sozialen Medien aktiv werden© REUTERS

Von der Schauspielerin zum Royal und schließlich zur Podcast-Moderatorin: Herzogin Meghans turbulente Karriere kennt keinen Stillstand. Nach Harry und Meghans Rücktritt als arbeitende Mitglieder der Royals versuchen sich die beiden immer wieder in neuen Unterhaltungsbereichen um finanziell unabhängiger zu werden. Der nächste Schritt für Meghan könnte ein Leben als Influencerin sein. Bevor sie in die britische Königsfamilie eingetreten war, hatte die ehemalige Schauspielerin bereits Spaß daran gehabt, ihre Meinungen im Internet zu teilen. In ihrem mittlerweile inaktiven Blog "The Tig" unterhielt sie ihre Fans mit Lifestyle-Themen. Ein mysteriöser Account namens @meghan könnte jetzt das Social Media-Comeback der Herzogin bedeuten.

Anzeige

Im Video erfährst du mehr zu Meghans möglichem neuen Instagram-Account

So viel könnte Herzogin Meghan mit ihrem Instagram-Comeback verdienen

Anzeige
Anzeige

Instagram-Comeback schon lange geplant

Im Interview mit "The Cut" im August 2022 hatte Meghan ihre Pläne bereits verraten. "Willst du ein Geheimnis wissen?", fragte sie die Autorin Allison P. Davis. "Ich komme zurück… auf Instagram." Fans warteten einige Monate jedoch vergeblich auf die Umsetzung dieses Versprechen. Ein Insider meinte kürzlich gegenüber Page Six, dass Meghan schon viel früher zu Instagram zurückkehren wollte, doch die Pläne hätten sich aufgrund des Starts des von der Herzogin moderierten "Archetype"-Podcast verschoben. Nach der Produktion der ersten Staffel des erfolgreichen Podcast war der Deal zwischen Spotify und Meghan jedoch aufgelöst worden. Eine zweite Staffel wird es deshalb nicht mehr geben. Umso mehr Zeit hätte Meghan folglich, um als Influencerin ins Rampenlicht zu treten.

Hinter diesem Account soll sich Meghan verbergen

Ein unscheinbarer Account mit dem Namen @meghan soll das Ganze nun ins Rollen bringen. Obwohl noch kein Beitrag veröffentlicht wurde und im Profilbild lediglich rosa Blumen zu sehen sind, hat der Account bereits über 100.000 Abonnent:innen. Darunter auch einige Freund:innen Meghans, wie beispielsweise Aktivistin Mandana Dayan. Eine Quelle meinte zu "Daily Mail", dass es sich sicher um den Account der Herzogin handele und eine große Ankündigung bevorstehe.

Anzeige

So viel könnte Meghan mit ihren Instagram-Posts verdienen

Laut einigen Expert:innen wird Meghans Comeback in die sozialen Medien vor allem finanziell extrem lohnenswert sein. Der renommierte Social Media-Experte Eric Schiffer bezeichnete Meghans Instagram-Comeback gegenüber "Daily Mail" als "nächsten logischen Schritt".

Ich würde erwarten, dass sie schnell zu einem der Accounts mit den meisten Followern auf Instagram wird. Es gibt Prominente wie die Kardashians, die für einen einzigen Post, der ein Produkt bewirbt, eine Million Dollar und mehr verlangen können. Es gibt keinen Grund, warum Meghan nicht auch solche Summen verdienen könnte.

Eric Schiffer, 2023

Als Herzogin müsse sie jedoch vorsichtiger sein als der durchschnittliche Influencer. Hierzu gehöre nur mit ausgewählten, qualitativen Marken zu kooperieren, welche mit ihren politischen und sozialen Überzeugungen übereinstimmen.

Auch Marketing-Experte Kent Moore sieht für die Herzogin ähnliche Chancen. Sie könnte demnach sehr schnell zu den zehn bestbezahltesten Influencer:innen der Welt gehören.

Ihr Status ist einzigartig, denn sie ist eine Berühmtheit, eine Schauspielerin und gehört zum Königshaus. Meghan könnte als absolutes Minimum eine Million Dollar pro Beitrag verlangen. Diese Summe würde schnell ansteigen, wenn ihre Partnerschaften globale Reichweite und Zugkraft erreichen

Kent Moore, 2023

Langfristige Deals mit bekannten Marken, die über mehrere Jahre laufen, seien für Meghan wahrscheinlich und könnten laut Moore sogar zwischen zwölf und zwanzig Millionen Dollar für die Sussex-Herzogin einbringen.

Mehr News und Videos
Playboy Cover - Teaser
News

"Playboy"-Cover: Diese Stars haben die Hüllen fallen lassen

  • 19.06.2024
  • 20:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group