Anzeige
Klare Aussagen

Ist Tom Holland bei "Spider-Man 4" dabei? Diese Bedingungen stellt er an Marvel

  • Aktualisiert: 11.12.2023
  • 10:34 Uhr
  • teleschau
Schlüpft Tom Holland bald wieder in seine "Spider-Man"-Rolle? Darüber spricht der Hollywoodstar jetzt. Alle Infos gibt es hier.
Schlüpft Tom Holland bald wieder in seine "Spider-Man"-Rolle? Darüber spricht der Hollywoodstar jetzt. Alle Infos gibt es hier.© 2022 Getty Images/Astrid Stawiarz

Kommt "Spider-Man 4"? Und falls ja, wird Tom Holland (27) ein weiteres Mal ins Kostüm der Superspinne schlüpfen? Der Schauspieler stellte jetzt einige Bedingungen an die Macher von Marvel.

Anzeige

Was ist der Unterschied zwischen Spider-Man und dem Marvel Cinemativ Universe (MCU)? "Spidey" geht's ziemlich gut, wogegen das MCU insgesamt zuletzt von unzufriedenen Fan-Reaktionen und daraus folgend schlechten Einspielergebnissen gebeutelt wurde. Spider-Man ist der erfolgreichste Solo-Charakter des Franchise. Es wäre logisch, wenn die MCU-Chefs die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft zu Hilfe riefen. Problem nur: Tom Holland, der Spider-Man-Darsteller zuletzt in drei Solo-Abenteuern und zwei "Avengers"-Einsätzen spielte, ziert sich.

Du willst dir alle Marvel-Filme in der richtigen Reihenfolge ansehen? Hier gibt es alle Infos.

ProSieben, Senderlogo
ProSieben.de
Anzeige
Anzeige

Die "Spider-Man"-Filme mit Tom Holland spielten fast vier Milliarden Dollar ein

Die drei Solo-Einsätze von Holland spielten insgesamt fast vier Milliarden Dollar ein. Allein der bislang letzte Teil "No Way Home" (2021), der alle bisherigen Spider-Man-Darsteller (Tobey Maguire, Andrew Garfield, Tom Holland) vereinte, setzte rund 1,92 Milliarden um. "Ant-Man and the Wasp: Quantumania" (476 Millionen Dollar) und "The Marvels", der nach einem Monat in den Kinos noch über 70 Millionen Dollar im Defizit zwischen Einspielergebnis (197 Millionen) und Produktionskosten (275 Millionen) lag, blieben hinter den Erwartungen zurück oder floppten gar. Es wäre nicht verwunderlich, wenn Marvel im Poker um eine Trendwende alle Chips auf Spider-Man setzen würde, zumal auch der zweite Animationsfilm "Spider-Man: Across the Spider-Verse" mit 690 Millionen Dollar äußerst erfolgreich war.

Es scheint zwar, wie zuletzt auch "Kino.de" berichtete, höchstwahrscheinlich, dass "Spider-Man 4" gedreht werden soll. Aber zurzeit ist noch fraglich, ob auch Tom Holland wieder am Start sein würde. Gegenüber "Collider.com" redete der Hollywood-Star Klartext - und stellte Bedingungen.

"Spider-Man 4": Es gibt Gespräche, aber keine Einigung

"Es muss sich lohnen", sagte Holland. Er meint damit aber nicht das liebe Geld, sondern denkt an die Entwicklung des Charakters und der Geschichte seiner Rolle. Er meinte:

Ich werde keinen weiteren Film machen, nur um einen weiteren Film gemacht zu haben. Es muss sich lohnen für die Figur.

Tom Holland, Dezember 2023

Da schwingt ein bisschen Unzufriedenheit mit den MCU-Verantwortlichen durch. Holland bestätigte zwar, dass "wir aktiv Gespräche darüber geführt haben, wie eine vierte Version meiner Figur aussehen könnte", sagte aber im selben Atemzug: "Ob wir einen Weg finden können, der Figur gerecht zu werden, ist eine andere Sache."

Anzeige

Die Fans warten auf "Spider-Man 4", aber die Zeit verrinnt

Seiner Figur steht Holland absolut positiv gegenüber, er fühlt sich ihr verbunden. Und auch ein Stück weit verantwortlich für sie und ihre Entwicklung. Dem "Collider" sagte er: "Ich fühle mich sehr beschützt von Spider-Man. Ich schätze mich glücklich, dass wir an einem Franchise arbeiten konnten, das mit jedem Film besser, das mit jedem Film erfolgreicher wurde, was meiner Meinung nach wirklich selten ist. Ich möchte dieses Vermächtnis beschützen."

Holland dürfte für einen Schnellschuss nur um des kommerziellen Erfolgs willen nicht bereit sein. Während in den Marvel-Etagen nicht nur um die Zukunft des MCU, sondern auch von Spider-Man gerungen wird, wird der Abstand zum letzten Film immer größer. Nie war der zwischen zwei "Spider-Man"-Filmen größer als drei Jahre. Das ist nicht mehr zu halten, da aktuell ja noch nicht einmal die Produktion von "Spider-Man 4" offiziell beschlossen - geschweige denn der Drehstart erfolgt ist.

Mehr News und Videos
Adam Sandler und Co-Star Carey Mulligan auf dem roten Teppich vor dem Berlinale Palast.
News

Adam Sandler: Während der Berlinale sorgt der Schauspieler für Hollywood-Flair

  • 24.02.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group