Anzeige
"Habe meinen Körper nie geliebt"

Megan Fox gesteht: Diese Beauty-Eingriffe hat sie hinter sich

  • Aktualisiert: 28.03.2024
  • 08:07 Uhr
  • teleschau
Megan Fox hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert.
Megan Fox hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert.© 2023 Getty Images/Presley Ann

2008 wurde Megan Fox (37) vom Magazin "FHM" zur "Sexiest Woman of the World" erklärt. Heute ist sie optisch kaum wiederzuerkennen. Sie unterzog sich diversen Schönheit-OPs. Aber glücklich wurde sie nicht, wie sie jetzt in einem Interview erklärte.

Anzeige

Hand aufs Herz: Viele haben die beiden ersten Teile von "Transformers" (2007 und 2009) nur ihretwegen geschaut. Zwischen den stählernen Autobots war Megan Fox das menschlich-natürliche Highlight. Ihr Stern am Hollywood-Himmel ging auf. Sie wurde von Fans vergöttert - und war dennoch selbst nie zufrieden mit sich und ihrem von anderen bewunderten Körper. "Es gab nie einen Punkt in meinem Leben, an dem ich meinen Körper geliebt habe, niemals", gestand die Ex-Verlobte des US-Musikers Machine Gun Kelly im Interview als Gaststar des US-Podcasts "Call Her Daddy".

"Ich werde hier völlig transparent sein", kündigte Fox zu Beginn an und hielt Wort: Sie listete alle Schönheits-OPs auf, denen sie sich unterzog. Bis auf eine ...

Im Clip: So sah Megan Fox vor ihren Beauty-Eingriffen aus

So sah Meghan Fox vor ihren Beauty-OPs aus

Anzeige
Anzeige

Der Grund für die Beauty-OPs? Megan Fox leidet an Dysmorphophobie

2001, mit 15 Jahren, stieg Megan Fox mit ersten Nebenrollen ins Filmbusiness ein. Durch 122 Folgen der Serie "Ocean Ave." wurde sie so bekannt, dass sie 2003 von Will Smith für "Bad Boys II" engagiert wurde. 2007, mit 21, feierte sie mit "Transformers" ihren Durchbruch. Die Fans liebten sie, sie wurde zur neuen Traumfrau Hollywoods hochstilisiert. Aber sie selbst konnte die Begeisterung nicht teilen. Im Gegenteil: Als sich Hollywood in ihren natürlichen Körper verliebte, begann ihre schier endlose Reise zu den Beauty-Docs der Glitzerwelt.

"Ich habe Dysmorphophobie. Ich sehe mich nie so, wie andere mich sehen", verriet Fox im vergangenen Jahr in einem Interview mit "Sports Illustrated". An Dysmorphophobie leidende Menschen haben eine gestörte Wahrnehmung des eigenen Körpers. So können sie sich etwa einbilden, einen unangenehmen Körpergeruch abzusondern, eine ausgeprägte Hauterkrankung zu haben, obwohl es klinisch keinerlei Befunde gibt. Oder sie finden sich selbst einfach nicht hübsch.

Kurz nach ihrem Hollywood-Durchbruch ging Megan Fox erstmals zum Beauty-Doc

Letzteres war wohl bei Megan Fox der Fall. Jetzt beichtete sie im Podcast-Gespräch fast alle ihrer Schönheits-OPs. Begonnen hat nach ihrer Aussage alles kurz nach "Transformers":

Ich habe meine Brüste machen lassen, als ich 21 oder 22 Jahre alt war.

Megan Fox, März 2024

Anzeige

Megan Fox wollte sich einem Brazilian Butt Lift unterziehen

Es blieb nicht bei einem Eingriff an der Oberweite: "Ich habe sie noch mal machen lassen, als ich fertig mit dem Stillen meiner Kinder war. Keine Ahnung, wo die Brüste hin sind, aber sie waren weg. Und dann musste ich sie vor Kurzem noch mal machen lassen."

Außerdem habe sie sich Botox spritzen und die Nase operativ korrigieren lassen. Auch Filler habe sie benutzt. Einen Facelift, den ihr viele unterstellten, habe sie aber nicht machen lassen. Sie gestand auch, dass sie über einen Brazilian Butt Lift nachgedacht habe. Für die als gefährlich geltende Operation zur künstlichen Vergrößerung des Hinterns habe ihr aber "leider das nötige eigene Körperfett gefehlt". Dafür ließ sie eine weitere Operation durchführen, wollte aber nicht verraten, welche. "Es gibt eine Sache, die ich machen lassen habe, die ich für mich behalte", erklärte sie Podcast-Host Alexandra Cooper (29).

Megan Fox führte tubulente Beziehungen

Megan Fox war seit 2004 mit Schauspielkollege Brian Austin Green (50) zusammen, der dank der Serie "Beverly Hills, 90210" zum Superstar avanciert war. Die Beziehung war ziemlich turbulent. Man liebte und man trennte sich, dann wurde 2010 geheiratet. 2012 und 2014 brachte Megan zwei Söhne zur Welt. Der dritte kam 2016, da hatten die Eltern schon innerlich die Trennung vollzogen. Erst im Mai 2020 bestätigte Brian Austin Green die Scheidung endgültig.

Einen Monat später wurde die Beziehung zwischen Megan und dem Musiker Machine Gun Kelly öffentlich. Auch hier gab es Gerüchte über wechselseitige anderweitige Affären. 

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Robert Downey Jr.
News

Comeback als "Iron Man": Schlüpft Robert Downey Jr. noch mal in die Rolle?

  • 19.06.2024
  • 14:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group