Anzeige
"Wünschen dir viel Glück"

Nach Insta-Comeback: So reagiert Julian Claßen auf Bibis Rückkehr

  • Aktualisiert: 19.01.2024
  • 11:45 Uhr
  • teleschau
Nach 20 Monaten Social-Media-Abstinenz ist Bianca Heinicke endlich zurück. Was hält ihr Ex Julian von dem Comeback?
Nach 20 Monaten Social-Media-Abstinenz ist Bianca Heinicke endlich zurück. Was hält ihr Ex Julian von dem Comeback?© 2016 Getty Images/Andreas Rentz

Weit über eine Million Follower feiern ihr emotionales Statement mit "Gefällt mir"-Klicks: Bianca Heinicke alias "BibisBeautyPalace" meldet sich nach 20 Monaten Pause auf Instagram zurück. Das ließ auch ihr Ex Julian Claßen nicht unkommentiert, löschte sein Statement aber offenbar wieder …

Anzeige

Mit "BibisBeautyPalace" hatte sich Bianca "Bibi" Claßen (30) seit 2012 ein regelrechtes Internet-Imperium aufgebaut, ihr YouTube-Kanal zählte zu den fünf meist abonnierten im deutschsprachigen Raum. Dann der Schock für die Fans: Nach der Trennung von ihrem Mann Julian "Julienco" Claßen (30) zog sie sich im Mai 2022 - anders als der Influencer und unangekündigt - völlig aus der Öffentlichkeit zurück. Pünktlich zum neuen Jahr ist sie nun zurück und deutet in ihrem Comeback-Statement Dinge an, die ihr Ex offenbar nicht unkommentiert lassen wollte.

Bianca Heinicke: "Konnte und wollte nicht mehr"

Die erste auffällige Veränderung: Bibis Seite heißt nun schlicht "Bianca Heinicke". Sie möchte künftig also unter ihrem Mädchennamen weitermachen. In ihrem Comeback-Statement versucht sie zu erklären, warum sie die Auszeit dringend gebraucht habe. So heißt es darin zum Beispiel: "Über zehn Jahre habe ich Social Media in einem extremen Ausmaß als meinen Beruf ausgeübt, der so intensiv mit meinem Privatleben verschmolzen war, dass ich am Ende nicht mehr konnte und wollte. Ich war mit der neuen Lebenssituation völlig überfordert und musste erst mal lernen, was mein neues Leben ist, wie ich wollte, dass es ist - und auch, wie ich es wollte, dass es nicht ist."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Kalter Kommentar?

Klingt, als habe sie die Trennung von ihrem langjährigen Lebens- und Geschäftspartner Julienco ganz schön tief getroffen. Kein Wunder, schließlich war das Paar seit 2009, also seit Teenie-Tagen zusammen gewesen. Nach der Hochzeit 2018 hatte es mit Lio (5) und Emily (3) zwei Kinder bekommen und seine Fangemeinde eifrig am Familienleben teilhaben lassen. Beide haben mittlerweile neue Partner: Bianca ist mit ihrem Mitarbeiter Timothy Hill zusammen, Julian mit der Influencerin Tanja Makarić (26).

Unter das Statement seiner Ex postete der Vater ihrer Kinder nun schlicht: "Wir wünschen dir viel Glück und Erfolg bei deinem neuen Lebensabschnitt."

Grundsätzlich freundlich, aber auch ganz schön unpersönlich - die Kommentare der Fans ließen dementsprechend nicht lange auf sich warten: "Wie nett. Aber nicht liebevoll. Die Frau war 13 Jahre lang seine Partnerin und er kommentiert so 'kalt'? Wow.", kommentierte zum Beispiel eine Userin, viele bliesen in das gleiche Horn. Manche kritisierten auch, dass Julienco über Instagram kommentierte, obwohl er seine Ex wegen der gemeinsamen Kinder doch weiterhin sehe.

War der Kommentar wirklich von Julian?

Mittlerweile ist der Kommentar nicht mehr zu finden - war er am Ende gar nicht wirklich von Julienco? Oder hatte er ihn aufgrund des heftigen Gegenwinds gelöscht? Fraglich bleibt, ob er es überhaupt hätte "richtig" machen können: Kein Kommentar wäre vermutlich ebenfalls negativ aufgefallen, ein allzu emotionales Statement hätte womöglich Gerüchte beflügelt.

Das Wichtigste für die gut acht Millionen Fans von Bianca Heinicke aber dürfte sein: "Ihre" Bibi ist zurück - und wird sie hoffentlich so bald nicht mehr allein lassen.

  • Verwendete Quellen:
  • Instagram: Bianca Heinicke
Mehr News und Videos
Das Lehrerzimmer
News

Oscars: Dieser deutsche Film hat Chancen auf einen Academy Award

  • 29.02.2024
  • 16:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group