Anzeige
Schock-Diagnose und emotionale Worte

Sarah Ferguson kämpft tapfer gegen Brustkrebs: Fans in großer Sorge um Ex-Frau von Prinz Andrew

  • Veröffentlicht: 29.06.2023
  • 13:31 Uhr
Article Image Media
© picture alliance / Live Media

Schreckliche Nachrichten für Sarah Ferguson! Die ehemalige Ehefrau von Prinz Andrew wurde mit Brustkrebs diagnostiziert und hat sich einer Mastektomie unterzogen. Trotz des Schicksalsschlags bleibt die Herzogin positiv und sieht die Erkrankung als Chance für persönliches Wachstum. 

Anzeige

Sarah Ferguson ist an Brustkrebs erkrankt

Sarah Ferguson, auch bekannt als Fergie, ist die ehemalige Ehefrau des britischen Prinzen Andrew. Die 63-jährige Herzogin hat nun öffentlich bekannt gegeben, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist. Diese schreckliche Nachricht hat ihre Fans und die Öffentlichkeit gleichermaßen schockiert und besorgt.

Ein Sprecher von Ferguson gab gegenüber der "BBC" bekannt, dass bei der Herzogin von York Brustkrebs im frühen Stadium entdeckt worden war.

Im Podcast "Tea Talks with The Duchess and Sarah" bestätigte die 63-Jährige diese traurige Nachricht. Während des Gesprächs erzählte sie, dass es ihre Schwester war, die sie dazu drängte, sich untersuchen zu lassen. Obwohl Sarah, die Mutter von Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie, keinerlei Symptome hatte, bestand ihre Schwester darauf, dass sie eine routinemäßige Untersuchung durchführen lässt. Die Ärzte wurden tatsächlich fündig.

Die Ex-Frau von Prinz Andrew hat sich einer Mastektomie unterzogen, wie sie in einer bereits vorher aufgezeichneten Podcast-Episode erklärte. Der Eingriff wurde erfolgreich durchgeführt und das Brustdrüsengewebe entfernt. "Die Herzogin erhält die bestmögliche medizinische Betreuung und ihre Ärzte haben ihr mitgeteilt, dass die Prognose gut ist. Sie erholt sich nun zusammen mit ihrer Familie", erklärte ihr Sprecher.

Trotz dieses Schicksalsschlags bleibt Sarah Ferguson optimistisch. "Ich betrachte dies als eine Gelegenheit, echte Veränderungen in meinem Leben herbeizuführen, mich selbst zu pflegen und aufzuhören, mich nur um das Wohl anderer zu kümmern", sagte die Britin. Sie ermutigt nun auch alle anderen Frauen, sich regelmäßig auf Brustkrebs untersuchen zu lassen.

Erst Ende Mai wurde Sarah Ferguson zum dritten Mal Großmutter, als ihre jüngste Tochter ihren Sohn Ernest Brooksbank zur Welt brachte.

  • Verwendete Quellen:

Dieser Beitrag wurde mit Unterstützung von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Mehr News und Videos
Grünes Licht für Tesla: Bürger und Umweltaktivisten bereiten Klage vor

Grünes Licht für Tesla: Bürger und Umweltaktivisten bereiten Klage vor

  • Video
  • 01:39 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group