Anzeige
Treue Begleiter von Queen Elizabeth II.

Sarah Ferguson verrät: So geht es den Corgis von Queen Elizabeth II. seit ihrem Tod

  • Aktualisiert: 02.01.2024
  • 11:56 Uhr
  • (ae/spot)
Um Queen Elizabeths II. langjährige Begleiter kümmert sich jetzt die Herzogin von York, Sarah Ferguson. 
Um Queen Elizabeths II. langjährige Begleiter kümmert sich jetzt die Herzogin von York, Sarah Ferguson. © Everett Collection/Shutterstock

Sarah "Fergie" Ferguson (64) hat ein Update zu den geliebten Corgis der verstorbenen Queen Elizabeth II. (1926-2022) gegeben. Die Ex-Frau von Prinz Andrew (63) adoptierte die beiden Hunde Sandy und Muick nach dem Tod der Königin im September des vergangenen Jahres.

Anzeige

Sarah Ferguson: So machen sich die Corgis nach dem Tod der Queen

Sie teilte einen seltenen Schnappschuss der beiden Tiere, die mit ihr und ihrem Ex-Mann in der Royal Lodge in Windsor leben. Auf Instagram postete Fergie ein Foto, auf dem Sandy und Muick nebeneinander auf einer Terrasse zu sehen sind. Dazu schrieb sie: "Immer um Leckereien betteln!" Offensichtlich erfreuen sich die Corgis also bester Gesundheit und essen gerne.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Im November hatte die Herzogin in der TV-Show "This Morning" bereits darüber gesprochen, wie sich die Hunde in ihrem neuen Zuhause einleben. Sie verriet, dass die Welpen immer noch trauern. "Muick hatte von Anfang an Probleme, und jetzt, ein Jahr später, fängt er gerade erst an, richtig Spaß zu haben." Sie habe nun insgesamt sieben Hunde, da sie bereits fünf Norfolk-Terrier hat. Die Hundebande kommt aber offenbar gut miteinander aus. Denn Sarah Ferguson betonte in der Sendung: "Jetzt verstehen sie sich alle. Aber man muss aufpassen, sie haben alle ihren eigenen Charakter."

Die Queen liebte Corgis schon als Kind und hatte seit ihrer Thronbesteigung 1952 bis zu ihrem Lebensende mehr als 30 dieser kleinen Hütehunde, die natürlich auch alle einen eigenen Namen besaßen. So hörten die königlichen Corgis etwa auf Susan, Willow, Holly, Vulcan, Dookie, Monty, Honey, Berry, Emma und Linnet.

Anzeige
Anzeige
ProSieben, Senderlogo
ProSieben.de

Fergie lebt wieder mit ihrem Ex-Mann unter einem Dach

Sarah Ferguson war von 1986 bis 1996 mit Prinz Andrew, dem Bruder von König Charles III. (75), verheiratet. Trotz der Scheidung darf sie sich weiter Herzogin von York nennen. Das Ex-Paar, das inzwischen wieder gemeinsam in einem Haus lebt, hat die Töchter Beatrice (35) und Eugenie (33). Zuletzt machte Ferguson Schlagzeilen mit ihrer Brustkrebs-Erkrankung. Sie musste sich im Juli einer mehrstündigen Operation unterziehen, bei der die linke Brust entfernt und chirurgisch rekonstruiert wurde.

Das könnte dich auch interessieren 
Wieder herrscht in der königlichen Familie großer Aufruhr - zur Abwechslung aber wegen Prinz Harry.
News

Prinz Harry: Niederlage im Rechtsstreit um Sicherheitsvorkehrungen

  • 28.02.2024
  • 14:08 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group