Anzeige
Neuigkeiten aus dem MCU

Schock für alle Marvel-Fans: Ist eine der größten Heldinnen etwa tot?

  • Aktualisiert: 09.11.2023
  • 12:30 Uhr
  • teleschau
Fans sind in großer Sorge. Müssen sie sich endgültig von einer Marvel-Heldin verabschieden?
Fans sind in großer Sorge. Müssen sie sich endgültig von einer Marvel-Heldin verabschieden?© 2022 Getty Images/Alberto E. Rodriguez

"Tot sein oder nicht tot sein" - diese Frage beschäftigt Marvel-Fans derzeit über alle Maßen: Es geht um eine der schillerndsten Heldinnen aus dem Comic-Kosmos.

Anzeige

Hast du Lust, hinter die Kulissen des Marvel-Universums zu schauen?
Schau dir die Doku-Reihe "Inside Marvel" jetzt auf Joyn an.

Am Ende von "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" knallt es gewaltig. Der Zaubertempel auf dem Berg von Wundagore wird zerstört, die Trümmer begraben Scarlet Witch unter sich. Die einstige Weggefährtin von Doctor Strange hat sich ihre Schuld eingestanden, erkannt, dass sie vom Darkhold - einem magischen Buch des Bösen - nur für seine Zwecke missbraucht wurde. Scarlet Witch (gespielt von Elizabeth Olsen) zieht die Konsequenz: Sie vernichtet Darkhold und sich selbst.

Beschreibt ein Marvel-Buch den Tod von Scarlet Witch?

Scarlet Witch, bürgerlich Wanda Maximoff, ist also tot. Oder doch nicht? Marvel-Fans wissen, dass "tot" im Marvel Cinematic Universe (MCU) nicht unbedingt "auf ewig verstorben" bedeuten muss. Vor allem, seitdem die Schleusen zum Multiverse geöffnet wurden. Deshalb machten sich viele Fans Hoffnungen, dass sich auch Scarlet Witch aus den Trümmern von Wundagore erheben möge wie einst der Phoenix aus der Asche. Nun raubt ausgerechnet ein offizielles Marvel-Buch die Hoffnung.

In dem vor wenigen Tagen veröffentlichten Buch "Marvel Studios' The Marvel Cinematic Universe: An Official Timeline" machte die Fans eine Passage aufmerksam, die sich mit dem Ableben von Wanda Maximoff beschäftigt: "Herbst 2024: Wanda von Erde 838 schart ihre Kinder um sich und versichert der untröstlichen Scarlet Witch, dass sie geliebt werden wird. [Wanda von Erde 616] zerstört Wundagore und lässt [den Berg] über sich einstürzen, womit sie zwei große Bedrohungen für das gesamte Multiversum auf einen Schlag eliminiert."

Anzeige
Anzeige
Du willst dein Marvel-Wissen auffrischen?
Ryan Reynolds, Hugh Jackman, "Deadpool & Wolverine"
Artikel

Timeline des Marvel Cinematic Universe (MCU)

Reihenfolge aller Marvel-Filme zum Kinostart von "Deadpool & Wolverine" + TV-Sendezeiten!

Das sogenannte Marvel Cinematic Universe (MCU) umfasst schon 33 Filme. Bei dieser Menge kann der Zuschauer schnell den Überblick verlieren. Hier findest du alle Marvel-Filme in einer chronologischen Liste.

  • 22.07.2024
  • 12:56 Uhr

Gibt es Hoffnung auf ein Comeback von Wanda Maximoff?

Über die Interpretation der Zeilen und Zahlen streiten sich die Fan- und Expert:innen-Geister. Oliver Koch von "kino.de" meldete "Offiziell: Scarlet Witch ist tot" und meinte, dass in Scarlets Fall eine Rückkehr "auf ausgefallene Weise ausgeschlossen" sei. Vali Aschenbrenner von "GameStar" dagegen machte noch Hoffnung. Obwohl man angesichts der Wortwahl "niemandem verübeln könne", vom Ableben Maximoffs auszugehen, zitierte "Gamestar" den "etablierten Insider" und Blogger "CanWeGetSomeToast", der auf seinem "X"-Kanal klare Worte fand: "Wanda ist NICHT tot."

Der Marvel-Oberfan und -Kenner führte weiter aus: "Jedes einzelne Wort wird von Marvel durchforstet, bevor so etwas veröffentlicht wird. Der Wortlaut ist sehr sorgfältig ausgearbeitet." Demnach handle es sich bei der "eliminierten Bedrohung" nicht um Wanda selbst, sondern die Gefahr, die von ihr selbst ausging.

Es gibt also doch noch Hoffnung für Wanda Maximoff. Vielleicht.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr News und Videos
96th Annual Academy Awards - Arrivals
News

Margot Robbie: Bekommt der "Barbie"-Star ein Kind?

  • 23.07.2024
  • 10:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group