Anzeige
"Ich mag Til Schweiger"

Til Schweiger teilt aus: Das halten Oliver Pocher und Jan Böhmermann von seiner Attacke

  • Aktualisiert: 06.05.2024
  • 14:02 Uhr
  • teleschau
Til Schweiger kritisierte seine Kollegen Jan Böhmermann und Oliver Pocher. Das ließen die beiden natürlich nicht auf sich sitzen.
Til Schweiger kritisierte seine Kollegen Jan Böhmermann und Oliver Pocher. Das ließen die beiden natürlich nicht auf sich sitzen.© 2023 Getty Images/Andreas Rentz

Til Schweiger (60) ist als Mann offener Worte bekannt. Jetzt teilte er kräftig gegen die Showbiz-Kollegen Jan Böhmermann (43) und Oliver Pocher (46) aus, wobei auch der Begriff "größtes Brechmittel" fiel. Die Antwort der beiden Attackierten ließ nicht lange auf sich warten.

Anzeige

In einem Interview mit der Wochenzeitschrift "Zeit", in dem der Star-Regisseur, -Schauspieler und -Produzent auch reumütig über seine schlagzeilenträchtigen Alkoholeskapaden an Filmsets sprach, hatte er Satiriker Jan Böhmermann und Comedian Oliver Pocher heftig angegangen. "Bäh! Böhmermann ist für mich das größte Brechmittel in der deutschen Medienlandschaft", hatte Schweiger gesagt und gemeint, er verachte Böhmermann und auch Pocher, weil "die immer nur auf Kosten von anderen lachen". Zudem könnten sie zwar kräftig austeilen, aber nicht einstecken: "Wenn ein Joke mal auf ihre Kosten geht, ziehen sie einen Flunsch und kommen sofort mit einem Anwalt um die Ecke."

Inzwischen haben die beiden "Angeklagten" reagiert.

Im Clip: Til Schweiger wettert gegen Oliver Pocher und Jan Böhmermann

Jan Böhmermann mokiert sich über Til Schweigers Alkohol-Eskapaden

Böhmermann ("ZDF Magazin Royale") äußerte sich - was zu erwarten war - satirisch zu den Vorwürfen. Bezüglich der von Schweiger geschilderten Begegnung in einer Lufthansa-Lounge, bei der Böhmermann sich "hinter der Süddeutschen" vergraben und "immer wieder daran vorbei in meine Richtung" geblinzelt habe, meinte Böhmermann, wie "RTL.de" berichtete: "Ich bin Til Schweiger niemals in einer Lufthansa-Lounge begegnet. Die 'Süddeutsche Zeitung' habe ich ebenfalls noch nie gelesen."

Tatsächlich habe er Schweiger "mal vor Jahren" auf einem gemeinsamen Flug gesehen, bei dem er in der Economy, Schweiger aber in der Business-Class gesessen habe. Beim Aussteigen sei er an Schweiger vorbeigegangen. Er könne sich nicht vorstellen, dass der ihn bemerkte, "weil er sehr aufgebracht und wütend war, weil er seit mehreren Minuten vergeblich versuchte, seinen Sicherheitsgurt zu öffnen". Dann frotzelte Böhmermann in Richtung Schweigers Alkohol-Eskapaden: "Ob sechs oder sieben leere 0,2er-Weißweinflaschen auf dem freien Business-Class-Sitz neben Til Schweiger lagen, weiß ich nicht mehr genau."

Anzeige
Anzeige

Oliver Pocher schickte Til Schweiger eine Liebesbotschaft

Oliver Pocher packte bei seiner Antwort nicht den Säbel aus, sondern griff, eigentlich erstaunlich, zum Florett. Er postete eine Instagram-Story mit einem Foto, das ihn und Schweiger bei einem Dinner-Event zeigt und schrieb drunter: "Ich mag Til Schweiger." Dazu setzte er drei augenzwinkernde Smileys, die ein herziges Bussi zuwerfen.

Den Post unterlegte er mit dem beschwingten Liebeslied "Sarà perché ti amo" ("Vielleicht liegt es daran, dass ich dich liebe"), einem Kult-Hit von Ricchi e Poveri aus dem Jahr 1981.

  • Verwendete Quellen:
  • Instagram: Oliver Pocher
  • Zeit: "Bäh!"
  • RTL: Til Schweiger ätzt gegen Jan Böhmermann - und der reagiert sofort
Mehr News und Videos
Katharina Hirschberg
News

Katharina Hirschberg: Das musst du über den "Landarztpraxis"-Star wissen

  • 24.06.2024
  • 11:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group