Anzeige
Ernährung, Sport, mentale Einstellung

Tom Cruise: Über 60 Jahre alt und in Bestform! Hier enthüllt er sein Fitness-Geheimnis

  • Aktualisiert: 11.08.2023
  • 09:56 Uhr
  • teleschau - Jürgen Winzer
Tom Cruise spricht über seine Ernährung, seine sportlichen Aktivitäten und auch über die mentale Einstellung, die ihn ebenfalls fit hält.
Tom Cruise spricht über seine Ernährung, seine sportlichen Aktivitäten und auch über die mentale Einstellung, die ihn ebenfalls fit hält.© picture alliance / NurPhoto

Wie macht der das nur? Tom Cruise ist 61, wirkt aber wie 35 und sieht aus wie höchstens 40. ALLE noch so gefährlichen und körperlich anspruchsvollen Stunts macht er selbst. Im Interview verrät er, wie ihm diese "Mission: Impossible" gelingt.

Anzeige

Sind's die Gene? Mary Lee, die Mutter von Thomas Cruise Mapother IV wurde immerhin 81. Ganz so einfach ist's dann doch nicht. Das Fitness-Geheimnis des scheinbar alterslosen Tom Cruise ist vielmehr ein Mix aus abwechslungsreicher körperlicher Aktivität, einer adäquaten Ernährung und mentaler Stärke. Alle Komponenten werden, wie Cruise gegenüber "Men's Health" verriet, durch eine weitere veredelt: Disziplin.

Tom Cruise ist ein absoluter Multi-Sportler

"Kajak fahren, Höhlenwandern, Fechten, Laufband, Gewichte. Klettern, Wandern. Ich jogge. Ich mache so viele verschiedene Aktivitäten." Es dauert, bis Tom Cruise im Interview seine Maßnahmen zur körperlichen Fitness aufzählt. Der Mann ist ein wandelnder Multi-Sportler. Wohl hat Otto Normalverbraucher nicht die Zeit für all diese Aktivitäten, das Wichtigste ist aber, dass man sich sportlich betätigt. Dabei steht Abwechslung im Trainingsplan weit oben, damit möglichst viele Körperpartien in Schwung gehalten werden.

Natürlich ist Kraftsport empfehlenswert, um dem Verlust an Muskelmasse im Alter entgegenzuwirken. Wichtig sind aber auch Training der Balance, Koordination und der Körper-Flexibilität. Deshalb hat Cruise Sportarten wie Klettern und Fechten in sein Programm aufgenommen.

Anzeige
Anzeige
Tom Cruise bei der 'Mission: Impossible - Dead Reckoning Part One'-Prämiere in Australien
News

Er eifert Harrison Ford nach!

Tom Cruise überrascht seine Fans: Will er "Mission: Impossible" drehen, bis er 80 ist?

Tom Cruise, 61, plant, "Mission: Impossible" bis 80 fortzusetzen. Eine Inspiration dafür ist Schauspielkollege Harrison Ford. 42 Jahre im Filmgeschäft.

  • 10.08.2023
  • 09:33 Uhr

Tom Cruise: gesunder Geist macht gesunden Körper

Sport alleine, das bestätigt jeder Fachmann, ist nicht das Allheilmittel. Weder für eine Gewichtsreduktion noch für ein entspanntes Altern. Ohne eine gesunde Ernährung geht es nicht. Cruise nimmt täglich nur 1.200 Kalorien zu sich. Das ist nicht viel für jemanden, der Hochhäuser hinunterklettert oder sich an startenden Flugzeugen festhält. Cruise setzt auf Gegrilltes und versucht, weitestgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten. Das ist nicht immer zu vermeiden. Dann greift Cruise zu Hülsenfrüchten oder Vollkornprodukten, wie "Men's Health" berichtet.

Diszipliniertes, abwechslungsreiches Training, klarer Ernährungsplan. Mindestens ebenso wichtig ist aber die Einstellung, neudeutsch: Mindset. Tom Cruise wandelt positiv durchs Leben. Rückschläge nimmt er nicht als Niederlage, sondern als Chance, daraus zu lernen. "Ich werte es nicht ab, wenn ich etwas nicht erreichen oder tun kann. Ich denke mir, 'Das ist aber interessant' und gehe positiv damit um. Daraus schöpfe ich Energie." Also nicht am Scheitern scheitern, sondern bewusst hinterfragen und sich besonnen neue Ziele setzen.

Anzeige
Anzeige

Maximale Vorbereitung: Tom Cruise lernte Deutsch für "Operation Walküre"

Weil nun mal für jeden das Berufsleben eine zentrale Bedeutung hat, ist für den Superstar die Arbeitseinstellung wichtig. Dazu gehört nicht nur, sich auf den roten Teppichen viel Zeit für seine Fans zu nehmen. Cruise ist bekannt dafür, dass er sich unglaublich diszipliniert, aber auch interessiert auf seine Rollen vorbereitet.

Für "Die Farbe des Geldes" (1986) mit Paul Newmann stand er zwölf Stunden täglich am Billard-Tisch, um alle Stöße selbst ausführen zu können. Im Vorfeld der Dreharbeiten zu "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat" (2008) lernte er Deutsch. Nicht ein paar Bocken, sondern intensiv. Am Set konnte er sich auf Deutsch unterhalten. Sich geistig mit Neuem zu beschäftigen, hält nicht nur im Kopf fit. Cruise ist immer top informiert über die Umstände am Set. Das gibt nicht nur ihm Selbstvertrauen, sondern auch seinem Umfeld. Darin fühlt er sich wohl.

Ob Tom Cruise noch mit 80 vor der Kamera steht? Das sagt er selbst dazu!

Das könnte dich auch interessieren

Bushidos erstes Mal

  • Video
  • 09:46 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group