Anzeige
Er sagte ab und bereut es

Will Smith macht ehrliches Geständnis: DIESE Film-Absage bereut er bis heute!

  • Aktualisiert: 02.08.2023
  • 12:05 Uhr
Er hätte Neo in "Matrix" spielen können, doch Will Smith lehnte ab und ärgert sich auch nach Jahren über diese Fehlentscheidung
Er hätte Neo in "Matrix" spielen können, doch Will Smith lehnte ab und ärgert sich auch nach Jahren über diese Fehlentscheidung© picture alliance / Geisler-Fotopress

Das Wichtigste in Kürze

  • Will Smith hätte eigentlich Neo in Matrix spielen können. Doch er lehnte aus einem bestimmten Grund ab.

  • Stattdessen drehte er den Film "Wild Wild West" - der wurde ein Flop.

  • Auch nach Jahren ärgert sich der Hollywood-Star über diese Entscheidung in seiner Karriere.

Anzeige

Keanu Reeves gelang als Neo im Sci-Fi-Film "Matrix" der weltweite Durchbruch. Bis heute gilt "Matrix" als ein Meisterwerk der Filmgeschichte und ist einer der bekanntesten Sci-Fi-Filme überhaupt. Doch was kaum einer weiß: Keanu Reeves war nicht die erste Wahl für die Rolle. Auch Will Smith bekam sie angeboten, lehnte aber ab - eine Aktion, die Smith bitterlich bereut.

Fast hätten wir alle statt Keanu Reeves den Schauspieler Will Smith bei "Matrix" in der Hauptrolle als Neo zu sehen bekommen. Denn die Macher wollten ihn haben, nicht Keanu. Doch Will Smith lehnte das Angebot ab und das scheint ihn auch nach Jahren richtig zu ärgern. Trotzdem versucht Smith es mit Humor zu nehmen und witzelt vor einigen Jahren in einem Interview: 

Ich hätte "Matrix" wahrscheinlich zerstört. Ich habe euch allen einen Gefallen getan.“

Darum lehnte Will Smith Matrix ab

Statt sich für den Sci-Fi-Film "Matrix" zu entscheiden, nahm Will Smith einen anderen Film an: "Wild Wild West", der bekanntlich nicht mal annährend an den Erfolg von Matrix rankommen konnte. Der Hollywood-Star gab 2019 zu, dass er nicht wirklich stolz auf seinen Film "Wild Wild West" ist und sich nach wie vor ärgert, dass er die Rolle von "Matrix" abgelehnt hatte. Doch wieso gab er den "Matrix"-Machern einen Korb? Die Antwort ist wirklich ärgerlich: Smith lehnte ab, weil er damals das skurrile Konzept einfach nicht verstanden hatte!

Die Wachowskis pitchten ihm das große "Matrix"-Projekt. Heutzutage gelten ihre Ideen als genial. Die Regisseure hätten ihm versucht, so Smith, einige Szenen aus Matrix zu erklären und zu beschreiben. Doch der Hollywood-Star habe damit nichts anfangen können, erteilte "Matrix" eine Absage und sagte für "Wild Wild West" zu. 

Als ihn 2019 ein Reporter fragte, was er in seiner Schauspiel-Karriere bereuen würde, antwortet Will Smith ohne zu zögern:

"Wild Wild West. Ich würde gerne zu dieser Zeit zurück gehen und mir selbst sagen: "Du Arsch, warum hast du nicht 'Matrix' gemacht?"

Übrigens ist es gut möglich, dass es auch anderen Superstars bis heute ähnlich geht! Denn die Hauptrolle in "Matrix" wurde auch Brad Pitt und Leonardo DiCaprio angeboten - auch sie lehnten ab. Glück für Keanu Reeves, der durch die Rolle als Neo seinen internationalen Durchbruch feierte. 

Noch mehr spannende Themen für dich
Kim Kardashian
News

Kim Kardashian verrät: Ihr Sohn hat eine seltene Hautkrankheit

  • 23.07.2024
  • 17:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group