- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Beauties sind selbstbewusst und halten sich für unwiderstehlich? Falsch gedacht! In Folge 3 erhalten die Kandidatinnen und Chris ein kleines Umstyling und werden zu Nerds. Scheußlich hergerichtet müssen sie ihren Charme versprühen, doch vor allem einer kommen Selbstzweifel: Kim. Hat sie außer ihrem Aussehen noch etwas zu bieten?

Im Clip: Beauty-Challenge - Die Beauties werden verunstaltet

Kleines Umstyling: Die Beauties werden zu Nerds

Die Beauty-Challenge steht an und die sorgt dafür, dass die Kandidatinnen und Chris in Nerd-Schuhen wandeln. Unmodische Kleidung, Brillen, klobige Schuhe und andere Accessoires mit schön-schrecklichen Mustern stehen bereit und die Nerds haben die Möglichkeit, die – oder den – Beauty an ihrer Seite zu einer von ihnen zu machen.

Ausgestattet mit einem neuen Outfit geht die Generalüberholung weiter: Damenbart, gelbe Zähne, Monobraue – im Lostopf gibt es einige Upgrades – oder eher Downgrades – für die die Beauties. Kim fühlt sich alles andere als wohl in ihrer nagelneuen Nerdhaut.

Kim und der Damenbart

Das wild geblümte Oberteil und ein dazu unpassender Rock mit großem Karomuster ist nicht genug. Kim bekommt noch einen Damenbart verpasst und darf den Vokuhila wiederbeleben. Ihre Begeisterung hält sich verständlicherweise in Grenzen. Auch ihr Selbstbewusstsein leidet, wie sich noch zeigt.

So aufgebrezelt geht es weiter: Die Beauties sollen verschiedene Flirt-Partner bezirzen. Kein leichtes Unterfangen, wenn sie sich nicht wohl in ihrer Haut fühlen. "Wir haben auf jeden Fall schon mal was gemeinsam", scherzt Kim und deutet auf ihren falschen Damenbart. Ihr Gegenüber, ein Mann mit stattlichem Bart, lacht mit. Aber nach dem Blind Date verrät er: "Frauen mit Damenbart sind jetzt nicht so wirklich mein Geschmack."

Eine Nerd-Schulter zum Anlehnen

Zurück in der Villa gibt es ein Aufatmen in der Beauty-Welt. Die Nerd-Haut wird abgeworfen und die Kandidatinnen werden wieder sie selbst – nur lässt sich die Erfahrung nicht ganz abschütteln und der Schlag gegen das Selbstbewusstsein der Damen hallt noch nach.

Vor allem Kim ist bedrückt und sucht sich eine Schulter zum Trösten. Natürlich steht Partner Illya schon bereit und baut seine Angebetete wieder auf: "Mach dir keinen Kopf drum. Erstens das war ein Spiel, zweitens das warst nicht du", sagt er.

Herber Schlag für die Beauty

Aber Kim lässt sich davon noch nicht überzeugen, denn sie fürchtet: Liegt bei ihrer Persönlichkeit einiges im Argen? "Doch! Vom Charakter war das ich", entgegnet sie. Auch später im Interview erklärt sie ihre Sorgen: "Man denkt so: Okay, ist dein Charakter jetzt wirklich so sch***e? Und das hat mir gezeigt, dass ich eigentlich immer nur wegen meines Aussehens so gut lande."

Gut, dass Kim auf Illya zählen kann. Er drückt sie an sich, tätschelt sie am Arm und versucht, sie wieder aufzubauen. Doch das nächste Down kommt schnell. Als es an die Verkündung der Ergebnisse geht, versammeln sich die Kandidaten von "Beauty & The Nerd 2020" vor der Villa. Kim landet auf Platz 5, nur Malin hatte als Nerd weniger Flirtpower.

"Ich fühle mich ein bisschen gedemütigt, weil ich es ehrlich gesagt gar nicht gewohnt bin, im hinteren Feld zu liegen", gesteht sie sie später im Interview.

Ob sich Kims Selbstwertgefühl wieder erholt oder ob sie nachhaltig unter der Erfahrung leidet, siehst du jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Das könnte dich auch interessieren:

 

Weitere News