- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Eigentlich ist die Straße zum Sieg bereits geebnet. Doch kurz vor der letzten Herausforderung werden die beiden Paare, die bei "Beauty & The Nerd" 2020 noch im Rennen sind, in die Wildnis geschickt. Es soll ja schließlich nicht zu einfach werden.

Im Clip: Raus aus der Villa, rein ins Zelt!

Ab in die Wildnis

Dafür liegen für Kim und Illya sowie Annabel und Elias verschiedene Camping-Utensilien auf einem Tisch bereit. Die Kandidaten dürfen sich 12 Teile aussuchen, die sie für die Nacht im Freien mitnehmen.

Die Begeisterung hält sich bei manchen Teilnehmern in Grenzen. Während Elias kein Problem mit der Aufgabe hat, sieht das bei Illya anders aus, der ein lang gezogenes "Katastrophal!" ausruft und die Augen mit den Händen bedeckt. "Ich hab' noch nie gezeltet", gibt Kim von sich preis. Ob die beiden einen Nachteil haben werden? Denn Elias hat schon öfter gezeltet.

Schnitzeljagd und ein unheilvoller Zettel

Die erste Herausforderung beginnt bereits damit, dass die Kandidaten den Weg zum Zeltplatz finden müssen, sobald sie der Luxus-Villa für immer Lebewohl sagen. Rote Stoffstreifen weisen ihnen den Pfad, dem sie folgen sollen. Ein Zettel, der dabei hängt, erklärt, worauf die Vier achten sollen. Sie sollen jederzeit bereit für die entscheidende Challenge sein – könnte die etwa mitten in der Nacht stattfinden?

Nachtlager und Meerblick

Schließlich kommen die Beauties und Nerds an einer Fläche an, die von einigen Stoffstreifen begrenzt wird. Hier ist also der Ort, an dem sie ihre letzte gemeinsame Nacht verbringen. Mit Teamwork errichten die Paare jeweils ihre kurzzeitige Behausung und können endlich den schönen Ausblick genießen – mit traumhaftem Sonnenuntergang inklusive.

Schock für Kim

Doch bevor es ans Genießen geht, muss Kim erst noch einen Schock überwinden. Illya hat sich im Zelt verkrochen. Als sie ihn dazu auffordert, mit ihr den Sonnenuntergang anzuschauen, kommt er heraus – und zeigt sich in all seiner alten Nerd-Pracht.

"Oh Gott, wie siehst du denn aus?", bringt Kim entgeistert hervor, während sich Illya in Karo-Pullover und Hose im Rentner-Style aus dem Zelt schält. "Ich hab' wieder einen Nerd!", ruft sie. "Oh Gott, schlimmer als davor." Auch Illya weiß, dass er zurück in alte (Karo-)Muster fällt, doch scheinbar hat er seine Nerd-Haut noch nicht vollständig abgestreift.

Ein Korb lockt

Auch Elias erkennt die Rückevolution seines Kompagnons. Nachdem er einen Korb entdeckt hat, der plötzlich vor den Zelten stand – bricht jetzt die Challenge an? – ruft er nach den anderen, die sich sofort auf die Socken machen. Als Elias Illyas neues altes Outfit sieht, kann er nicht an sich halten. "Oh Mann", lautet sein Urteil. "Das ist ja wirklich ein richtig nerdiger Pullover."

Doch zumindest beim Korbinhalt können die Kandidaten aufatmen, denn der bringt nicht die Challenge mit, sondern das Abendessen. Während die Beauties den Dosen-Festschmaus nur mit einem Naserümpfen aufnehmen, finden die Nerds das echt "geil".

Ein Nerd und sein Hammer

Mit im Korb ist auch ein Hammer, um das Festmahl anzurichten. Illya bekommt die hoheitliche Aufgabe verliehen. Er schwingt das Werkzeug und öffnet mit roher Nerd-Kraft die Dosen, bis es spritzt.

Dann geht's ans Kosten. Obwohl die Beauties anfangs noch mit den Lebensmitteln fremdeln, überwinden sie sich und probieren. Das Fazit: Schmeckt gar nicht mal so schlecht. Nun gestärkt, geht es ab ins Zelt, um auch fit für den nächsten Tag zu sein – immerhin wartet das letzte Final-Spiel noch und nur, wer dabei alles gibt, kann sich am Ende den Sieg holen.

Das könnte dich auch interessieren:

 

Weitere News