Teilen
Merken
Galileo

Schnäppchenjäger Danilo

29.02.2012 • 19:05

Im Schnäppchenparadies von Danilo Hermann gibt es Besen aus China oder Waschmittel aus Polen. Es sind sogenannte Restposten: Produkte, die kleine Macken haben oder günstig produziert wurden. Sein neuester Coup sind Lebensmittel ohne Markennamen, ohne Herstellerangaben. Wo kommt so was her, warum ist es so billig und sollte man da tatsächlich zugreifen?