Teilen
Merken
Galileo

Spektakuläres Foto zeigt, wie sich zwei Sterne gegenseitig zerstören

19.12.2018 • 09:46

Mit Hilfe des Teleskops des "European Southern Observatory's (ESO)" konnten Forscher ein Doppelsternsystem aufnehmen. Auf dem Foto ist zu sehen, wie sich zwei Sterne gegenseitig zerstören.

Es sind spektakuläre Aufnahmen. Forscher konnten ein faszinierendes Ereignis festhalten. Die Aufnahmen zeigen zwei Sterne sich gegenseitig zerstören.

Die Aufnahmen der Zerstörung

Mit Hilfe des Teleskops des "European Southern Observatory's (ESO)" sind Forschern die spektakulären Aufnahmen zweier sich gegenseitig zerstörender Sterne gelungen. Die Aufnahmen wurden in der Fachzeitschrift "Astronomy & Astrophysics" veröffentlicht. Es wird erklärt, dass es sich bei den Sternen zum einen um einen Roten Riesen, als Mira-Stern bekannt, handele. Wie "eso.org" schreibt, pulsieren diese am Ende ihres Lebens und werden 1000-mal so hell wie die Sonne.  Der andere Stern ist ein Weißer Zwerg. Er ist viel kleiner und heißer als der Rote Riese.

650 Lichtjahre von der Erde entfernt

Die Zerstörung der Sterne wird folgendermaßen erklärt: Der Rote Riese wirft im Doppelsternsystem "R Aquarii" seine äußere Hülle ab. Die Hülle soll von dem Weißen Zwerg verschlungen werden. Das Material was der Weiße Zwerg vom Roten Riesen aufnimmt und sich auf dessen Oberfläche sammelt, löst eine thermonukleare Explosion aus, welche ins Weltall gestrahlt wird.

Besonders faszinierend: Wie "eso.org" schreibt, soll das ganze Ereignis gerade mal 650 Lichtjahre von der Erde entfernt stattfinden. 

Das könnte euch auch interessieren: Astronomen entdecken am weitesten entferntes Objekt im Sonnensystem