- Bildquelle: ProSieben/SAT.1 © ProSieben/SAT.1

Wer "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Aline sprechen hört, bemerkt sofort: Sie ist Bayerin durch und durch. Den Dialekt hat sie nach und nach von ihrer Pflegefamilie übernommen, als sie als Elfjährige zu ihnen zog. 

GNTM-Kandidatin Aline: "In Nord-Erding bin ich im Umkreis von 20 Kilometern die einzige Schwarze"

Zusammen mit ihrer Pflegefamilie lebt Aline in einer recht ländlichen Gegend, auf einem Hof in Nord-Erding. Dort fällt sie auf, wie sie erzählt: "Ich bin im Umkreis von 20 Kilometern die einzige Schwarze." Für die Schülerin eine Herausforderung: "[Mit elf Jahren] da ist man noch ziemlich jung, hat vielleicht auch ein bisschen Angst, dass man nicht reinpasst in die Familie oder ins Umfeld."

Doch ihre Familie bietet ihr Rückhalt: "Eine Familie zu haben, die hinter einem steht, immer da ist und immer ein offenes Ohr hat, das ist sehr, sehr schön. Ich glaube, dass jeder Mensch sich freut, wenn er in anderen Menschen eine Familie finden kann."

Gestärkt von so viel Unterstützung, wirft sich Aline in das nächste Abenteuer: "Germany’s next Topmodel" 2020. "[Ich bin gespannt], was im Leben noch so alles auf mich wartet. Wenn das verrückt ist, dann kann ich damit ganz gut leben", sagt sie und lacht. 

Ob sich Aline in der 15. Staffel von "Germany’s next Topmodel" 2020 gegen die anderen Kandidatinnen durchsetzen kann oder ob sich gleich nach der ersten Folge wieder nach Hause gehen muss, erfährst du am 30. Januar um 20:15 Uhr auf ProSieben, auf Joyn und in unserem Live-Ticker. 

Das könnte dich auch interessieren: