Die Story: Darum geht's in der Serie Grey's Anatomy - Bildquelle: 2016 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.© 2016 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Schon seit 2005 bangt der Zuschauer mit den Charakteren der Serie "Grey's Anatomy" um Leben und Tod. Chefärzte und Neuzugänge kämpfen gleichermaßen mit medizinischen Herausforderungen, Liebeskummer und einem mit Sorgen geplagtem Privatleben. 

Die preisgekrönte US-Serie war schon für mehr als 25 Emmys nominiert und wurde 2007 mit dem Golden Globe® für die beste Drama-Fernsehserie ausgezeichnet.

Nur miteinander sind sie für den starken Druck ihrer Karriere gewappnet. Sie sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Ständig entwickeln sich neue Freundschaften und Liebschaften. Eines lernt man im Grey Sloan Memorial schnell: Die Ärzte sind Menschen, die mit Gefühlschaos, Tränen, Schmerzen und der Liebe zu kämpfen haben.

Rückblick Staffel 13:

In der letzten Staffel ist viel passiert: Alex steht mit einem Bein im Gefängnis. Er hat Andrew DeLuca krankenhausreif geschlagen, nachdem er ihn mit Jo in flagranti erwischt hat. Zwar zieht Andrew die Anklage zurück, aber Alex‘ Gewaltakt hat trotzdem Folgen für seine Beziehung mit Jo und auch Auswirkungen auf seine Karriere.

Meredith findet langsam wieder ins Leben zurück. Ein Grund dafür ist Nathan Riggs. Zunächst gesteht sich Meredith ihre Gefühle für ihn nicht ein, insbesondere, da sich ihre Halbschwester Maggie ebenfalls in den smarten Arzt verguckt hat. Sie finden letztendlich zueinander und wagen vorsichtige Schritte Richtung Beziehung – bis eine Neuigkeit alles in Frage stellt…

Jackson und April sind zwar getrennt, möchten sich aber gemeinsam um ihr Baby kümmern und ziehen wieder zusammen. Erneut landen die beiden im Bett. Maggie, die sich derweil in Jackson verliebt hat, bekommt von April die „Erlaubnis“, mit Jackson auszugehen.

Owen und Amelia sind frisch verheiratet und wollen ein Kind. Eine mögliche Schwangerschaft stellt sich jedoch als Irrtum heraus, was beide zunächst voneinander entfernt: Amelia merkt, dass sie doch keine Kinder möchte und fühlt sich von Owen unter Druck gesetzt. Sie geht ihm aus dem Weg. Aber Owen verlangt von ihr eine Entscheidung. Als am Ende der 13. Staffel Owens Leben auf den Kopf gestellt wird, steht Amelia ihm zur Seite.

Megan Hunt, die totgeglaubte Schwester von Owen und Ehefrau von Nathan, wird schwer verletzt ins Grey Sloan Krankenhaus eingeliefert. Ihr unerwartetes Auftauchen sorgt nicht nur für große Emotionen, sondern wirft auch viele Fragen auf: Wie wird Owen dieses Ereignis verkraften? Und: Für wen wird sich Nathan entscheiden – Megan oder Meredith? Hier erfahrt ihr, wie es in der neuen Staffel weiter geht.