- Bildquelle: ProSieben/Benedikt Müller © ProSieben/Benedikt Müller

Im Clip: Das verlorene Final-Spiel

Knappe Kiste im entscheidenden Spiel

Fast wäre Joko und Klaas im Finale von "Joko und Klaas gegen ProSieben" der große Coup gelungen. Bis zuletzt sieht es für sie und die Zuschauer:innen so aus, als könnten die beiden Moderatoren als Sieger vom vereisten Platz gehen. ProSieben macht es ihnen in der "On Ice"-Edition der Show besonders schwer.

Bei "Das große Scheitern" bekommen sie sieben schaffbare Aufgaben gestellt. Der fiese Twist: Für die erste Aufgabe gibt es zwölf Versuche, für die zweite Aufgabe gibt es jedoch nur so viele Versuche, wie sie für die Aufgabe davor benötigt haben. Kurz gesagt müssen die beiden möglichst lang bewusst scheitern, um für die weiteren Aufgaben möglichst viele Versuche zu haben. 

Am Ende gelingt Joko und Klaas das nicht und ProSieben lacht sich ins Fäustchen. Die Strafe, die sich der Sender für die beiden Verlierer ausgedacht hat, hat es in sich.

Strafe: Silvesterklassiker mit Joko und Klaas

Alle Fans von Silvesterklassikern und die, die es noch werden wollen, können sich jetzt freuen: An Silvester gibt es eine "Joko und Klaas"-Edition eines beliebten Kurzfilms, der Alt und Jung seit Jahren zum 31. Dezember erfreut. Sicher ist jetzt schon: Es wird ziemlich lustig. Mehr Infos zur Sendung gibt es bald hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Alle aktuellen News

Aktuelle Highlights