- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Das lässt die Herzen aller "The Masked Singer"-Fans höherschlagen: Auch wenn die Masken der Staffel 2020 gerade wie viele Menschen ihr Dasein in der häuslichen Quarantäne fristen müssen, sind sie dennoch mit den Gedanken immer bei euch! 

Auch zuhause bestens vorbereitet 

Während das Faultier seinen Einsatz fast verschlafen hätte, berichtet unser verträumtes Häschen von ihren neuesten Erfahrungen beim Online-Gesangunterricht – schließlich will das schlappohrige Plüschtier am 14. April wieder alles geben.  

Außerdem ist der Hase gedanklich vor allem bei einem Rateteam-Mitglied: "Damit Rea nichts mehr zu meckern hat", macht sie nun auch Turnübungen. Eins und zwei und drei und vier! Bravo, Häschen!

Technische Problemchen beim Masken-Talk 

Ganz offensichtlich ist das Chamäleon von der alten Schule – zumindest tut es sich mit der Technik noch etwas schwer: Sein fescher Kummerbund ist bestens zu sehen in der Kamera, beim Gesicht wird es hingegen etwas schwierig … 

Mit Technik kennt sich der Roboter dafür umso besser aus: Er checkt seine Social-Media-Kanäle und meint: "Eure Posts machen mir Mut und lassen meine Bits und Bytes vor Freude tanzen." Für seinen kleinsten größten Fan zeigt er dann sogar noch seinen geheimsten Roboter-Tanzmove – nicht schlecht! 

  • „The Masked Singer“ seht ihr ab dem 14. April wieder jeden Dienstag ab 20:15 Uhr auf ProSieben 
  • Die ganzen Folgen von „The Masked Singer“ gibt’s außerdem dauerhaft hier auf prosieben.de