- Bildquelle: ProSieben / Willi Weber © ProSieben / Willi Weber

Woche für Woche piepte es sich in die Herzen der Zuschauer und konnte sogar den Plüsch-Skeptiker Rea Garvey von sich überzeugen. Judith Rakers steckte im Kostüm von "The Masked Singer" und verpasste der Maske ihre Persönlichkeit, doch wie hätte man sie erraten können? Hier findest du die Auflösung der Indizien.

Das Küken ist ein einziges Indiz

Im Indizien-Clip unterhält sich das Küken mit einem Rotkehlchen. In einer Sprechblase steht dabei das Wort "Hüüüaaa". Das ist ein Hinweis auf Judiths große Tierliebe. Die Journalistin hat nämlich nicht nur Pferde, sondern auch Hühner und Küken – das deutlichste Indiz wäre also sogar ihr Kostüm gewesen!

Im Clip: Judith Rakers ist enttäuscht von den Rate-Tipps

Ein Hinweis in der Performance

Auch beim Auftritt des Kükens war ein Hinweis zu entdecken. Mitten beim Singen ließ das Küken mehrere Schuhe fallen. Das ist eine Anspielung auf zwei Shows, die Judith einst moderierte: "Top Flops" und "Pleiten, Pech und Pannen".

Ein verräterischer Song

Auch auf der Playlist bei Apple Music gab es ein Indiz zu finden. Der Song "Let It Go", der in dem Disney-Film "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" zum Einsatz kam, spielte auf Judiths Leidenschaft für das Skifahren an.

Welche Masken das nächste Mal enttarnt werden, siehst du am Dienstag, 17. März 2021 um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.

Das könnte dich auch interessieren:

Weitere News