Young Sheldon

Young Sheldon wird Spin-Off von The Big Bang Theorie

Neue Sheldon Serie: Young Sheldon

Schräg, sonderbar und super intelligent – so kennen und lieben wir Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theory" (TBBT). Doch auch ein Super-Genie war mal klein. Alles zum Start der Serie "Young Sheldon" haben wir hier für Dich.

Young Sheldon mit Modelleisenbahn
© CBS

Blaue Augen, Stupsnase und wahrscheinlich damals schon einer der klügsten Köpfe von Texas. Verschmitzt strahlt uns dieser kleine Junge aus dem Trailer zum "The Big Bang Theory"-Spin-Off an. Wen wir in dieser neuen Serie kennenlernen, ist kein geringerer als Sheldon Cooper – im Alter von neun Jahren.

Young Sheldon – worum geht’s?

Im Jahr 1989 begleiten wir den neunjährigen Sheldon Cooper durch seine Kindheit. Sheldon wächst in einer konservativen, traditionsbewussten texanischen Familie auf. Und fällt schon damals auf. Wenn ihm seine Eltern oder seine Geschwister die Hand geben wollen, zieht Sheldon Handschuhe an, um sich vor Bakterien zu schützen. Anstatt zu spielen, lernt er lieber. Trotz aller Sonderbarkeiten wird er von seiner Familie geliebt, allen voran von seiner Mutter. Diese große Unterstützung hat er auch nötig, denn Sheldon soll schon mit 9 Jahren auf die Highschool gehen. Gut gekleidet mit Hemd und Fliege versteht er nicht, warum seine viel älteren Mitschüler so anders sind als er. Mit dem typischen Highschool-Chaos hat er nichts am Hut, stattdessen stiftet er ganz neue Unruhen. Mitschüler lachen ihn aus, Lehrer beschweren sich darüber, dass er sie dumm aussehen lässt, weil er einfach alles weiß. Trotz aller Besserwisserei hat auch Sheldon ein Gespür dafür, wenn Leute ihn brauchen – wenn er da auch erstmal nachfragen muss.

Was ist mit dem "alten" Sheldon?

Der wohl eigensinnigste Nerd bei "The Big Bang Theory" ist Sheldon Cooper, gespielt von Jim Parsons. Trotzdem lieben wir ihn alle. Müssen die Fans auf ihn in der neuen Serie verzichten? Wissen wir noch nicht. Wir wissen aber, dass seine Witze und Besserwisserei auch in "Young Sheldon" mit dabei sein wird. Denn auch Jim Parsons wird Teil der Serie sein: Der erwachsene Sheldon Cooper fungiert als Erzähler der Geschichte, der aus der Jetztzeit von seiner Kindheit erzählt, seine Erlebnisse reflektiert und auch immer wieder Bezug zur Gegenwart nimmt. Sheldon endlich verstehen – vielleicht klappt das ja mit diesem grandiosen Spin-Off.

Wer sind die Sheldon-Schauspieler?

Jim Parsons als Sheldon ist legendär. Der Schauspieler hat aus seiner Rolle etwas ganz Besonderes gemacht. Dafür wurde er auch schon mit vier Emmys und einem Golden Globe ausgezeichnet. Schon seit der ersten Klasse beschäftigte er sich mit Schauspiel, nahm nach der Schulzeit ein Schauspielstudium auf. Seit 1993 ist er immer wieder auf Theaterbühnen, in Filmen und Serien zu sehen. Seit 2017 ist Parsons mit Artdirector Todd Spiewak verheiratet. Bei "Young Sheldon" fungiert er nicht nur als Stimme im Off, sondern ist auch Produzent der Serie. Sheldons junges Pendant wird von Iain Armitage gespielt. Der Neunjährige startet in diesem Jahr richtig durch. Neben Young Sheldon wird er auch noch in dem Film „Schloss aus Glas" ("The Glass Castle") zu sehen sein.

Young Sheldon: Wann geht’s los?

Die Pilotfolge von "Young Sheldon" wird am 25. September 2017 im US-amerikanischen Fernsehen auf CBS ausgestrahlt. Ab 2. November wird "Young Sheldon" dann regulär ins Programm aufgenommen. In Deutschland wird die Serie Anfang 2018 laufen – natürlich auf ProSieben.

Facebook