Jim Parsons ist Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper 

Über Sheldon:

Sheldon ist ein theoretischer Physiker. Er ist hochbegabt und extrem intelligent. Seinen Collegeabschluss hat er schon mit 14 Jahren gemacht und mit 16 seinen ersten Doktortitel.

Sheldons Mutter Mary spielt für ihn eine wichtige Rolle

In seiner Familie ist er aber schon immer aus dem Rahmen gefallen. Denn er kommt aus keiner Akademikerfamilie. Seine Mutter ist sehr konservativ und streng gläubig - und die Einzige, auf die Sheldon wirklich hört.

Zwar passen ihre Vorstellungen von der Welt nicht zusammen, trotzdem haben Sheldon und seine Mutter Mary ein vertrautes und inniges Verhältnis. Sheldon lässt sich gerne von seiner Mutter umsorgen.

Zu seinem Vater war das Verhältnis schwieriger. Er starb als Sheldon noch jung war. Seine Oma bedeutet Sheldon aber enorm viel. Sie darf ihm sogar liebevolle Kosenamen wie „Moonpie“ geben.

Sheldon hat einen hohen IQ

Sheldon hat einen IQ von 187. Aufgrund seiner Intelligenz fühlt er sich anderen Menschen und auch seinen Freunden gegenüber überlegen, was er gerne und oft betont.

Auf der anderen Seite hat er große Probleme mit seinen sozialen Kompetenzen. So versteht er viele Witze und Anspielungen nicht und lernt auch erst im Laufe der Serie Sarkasmus zu erkennen.

Seine pedante Art treibt seine Mitmenschen regelmäßig in den Wahnsinn, da bei ihm alles nach bestimmten Mustern ablaufen muss: Beispielsweise ist bei ihm immer samstags Waschtag und jeden Mittwochabend spielt er Videospiele. Wenn diese Routine von irgendetwas durchbrochen wird, flippt er völlig aus.

Sheldon trägt gerne T-Shirts mit Superhelden

Der Physiker hat eine besondere Schwäche für T-Shirts mit Superhelden drauf. Ob „Superman“, „The Flash“ oder „Green Lantern“, Sheldons T-Shirts zeigen deutlich seine Vorliebe für diese Comic-Figuren.

Amy Farrah Fowler wird Sheldons erste Freundin

Das eigensinnige Genie Sheldon lebt in einer WG mit Leonard und fängt im Verlauf der vierten Staffel eine Beziehung mit Amy Farrah Fowler an. Anfangs ist alles noch eher sachlich: Sheldon besteht sogar auf eine „Beziehungsrahmenvereinbarung“. Also einem Vertrag, in dem ihre Beziehung klar geregelt ist.

Nach und nach kann Amy Sheldon aber doch von sich überzeugen und er umarmt sie sogar hin und wieder oder übernachtet bei ihr. Nach einigen Jahren Beziehung soll Shamy nun auch offiziell besiegelt werden: Sheldon macht seiner Freundin einen Heiratsantrag. 

In der Serie „Young Sheldon“ wird die Kindheit von Dr. Sheldon Cooper gezeigt. Das Zusammenleben mit seinen Eltern, seiner Zwillingsschwester Missy und seinem Bruder George steht dabei im Vordergrund. Die Rolle des kleinen Genies von Iain Armitage gespielt.

Über Jim Parsons:

* 24. März 1973 in Houston, Texas, USA

Vor seinem Durchbruch in "The Big Bang Theory" übernahm James Joseph "Jim" Parsons Gastrollen in TV-Serien wie "Ed" oder "Für alle Falle Amy".

Als Sheldon Cooper hatte er zusammen mit seinem Kollegen Johnny Galecki 2009 einen Gastauftritt in der Zeichentrick-Serie "Family Guy". Für seine Darstellung des genialen Nerds Sheldon gewann er sowohl 2010 wie auch 2011 den Emmy als Bester Darsteller in einer Comedyserie. Außerdem erhielt er 2011 sogar den Golden Globe.

Bereits seit 2007 lebt Parsons mit seinem Partner Todd Spiewak in Los Angeles. Offiziell bestätigte er seine Homosexualität aber erst im Frühjahr 2012.

New rund um Jim, Kaley und Co.

Serien in voller Länge online streamen

Serien - News