- Bildquelle: Picture Alliance/ Robert B. Fishman © Picture Alliance/ Robert B. Fishman

17 Nachhaltigkeitsziele haben die Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet. In ihrer gemeinsamen Agenda 2030 geht es um Ökologie und Ökonomie ebenso wie um soziale Themen.

Sustainable Development Goals im Überblick

Die Sustainable Development Goals (deutsch: Ziele für nachhaltige Entwicklung) sollen sicherstellen, dass natürliche Lebensgrundlagen erhalten bleiben, um auch kommenden Generationen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Deutschland ist eines der Länder, die sich zur Agenda 2030 bekannt haben und deren Aspekte in der Innen- und Außenpolitik berücksichtigen wollen.

Die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030

Das sind die einzelnen Punkte der Agenda 2030:

  1. Keine Armut
    Armut in jeder Form und überall beenden.
  2. Kein Hunger
    Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern.
  3. Gesundheit und Wohlergehen
    Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern.
  4. Hochwertige Bildung
    Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern.
  5. Geschlechtergleichheit
    Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen.
  6. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen
    Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten.
  7. Bezahlbare und saubere Energie
    Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern.
  8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
    Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern.
  9. Industrie, Innovation und Infrastruktur
    Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen.
  10. Weniger Ungleichheiten
    Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern.
  11. Nachhaltige Städte und Gemeinden
    Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten.
  12. Nachhaltig produzieren und konsumieren
    Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen.
  13. Weltweite Klimaschutzmaßnahmen
    Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen.
  14. Leben unter Wasser schützen
    Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen.
  15. Leben an Land schützen
    Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern. Wälder nachhaltig bewirtschaften. Wüstenbildung bekämpfen. Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen.
  16. Frieden, Gerechtigkeit und starke und transparente Institutionen
    Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern. Allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen. Leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen.
  17. Globale Partnerschaften zum Erreichen der Ziele
    Umsetzungsmittel stärken und die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit: