Anzeige
Rekordhalter

Intelligente Tiere: Das sind die sieben klügsten Lebewesen der Welt

  • Aktualisiert: 11.12.2023
  • 10:38 Uhr
  • Svea Abraham
Delfine gehören zu den intelligentesten Tieren der Welt.
Delfine gehören zu den intelligentesten Tieren der Welt.© picture alliance || Antonio Gravante

Delfin, Hund oder doch eher der Elefant? Es gibt viele intelligente Tiere auf der Welt. Aber welche klugen Lebewesen sind die schlausten? Die Antworten darauf gibt es auf dieser Seite.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Wissenschaft wurde nicht entschieden, welches nun wirklich das intelligenteste Tier der Welt ist. 

  • Jede Tierart zeigt seine Intelligenz auf unterschiedliche Weise. Die Intelligenz von Tieren wird wie beim Menschen mit Tests bemessen. Dafür gibt es ganz verschiedene Vorgehensweisen, im Vordergrund stehen vor allem die kognitiven Fähigkeiten.

  • Der Unterschied zum Menschen: Tiere können einige Aufgaben perfekt abschließen, andere wiederum überhaupt nicht. Die Spanne ist dabei viel größer.

Schlauer Fuchs: Aber ist das Tier wirklich so intelligent?

Anzeige
Anzeige

Diese sieben Lebewesen gelten als besonders intelligente Tiere

🐒 Menschenaffen. Das Erbgut von Schimpanse und Mensch stimmt zu 98,7 Prozent überein. Der Unterschied ist also winzig.

🐬 Delfine. Sie haben einen ausgeprägten Geschmacks- und Geruchssinn, leben in komplexen Gemeinschaften und können tiefe Emotionen empfinden.

🐙 Kraken. Sie gelten als die intelligentesten Weichtiere, sind sehr neugierig und lernfähig.

🐘 Elefanten. Das Gehirn der Tiere ist Forschungen zufolge hoch entwickelt, das Gedächtnis außerdem stark ausgeprägt.

🤯Rabenvögel. Die Tiere tricksen gerne, sind sozial und verstehen sogar etwas von Physik.

🦜Papageien. Sie beherrschen logisches Ausschlussverfahren und können sich mit Wörtern ausdrücken. Laut Studien sind manche Graupapageien so intelligent, wie ein fünfjähriges Kind. 

🐖 Schweine. Sie sind verspielt, sehr anhänglich und genauso mitfühlend wie Hunde.

Intelligente Schweine: Die Tiere haben’s drauf

Schweine sind extrem intelligente Lebewesen und besitzen viel mehr Fähigkeiten, als viele von uns denken. Beispielsweise erkennen sich die Tiere im Spiegel wieder, sie kommunizieren über viele unterschiedliche Laute und sogar über ihren Rüssel. Außerdem haben Schweine ein gutes Gedächtnis und können so Tricks lernen und sich verschiedenste Aufgaben schon nach kurzer Zeit einprägen.

Schweine haben außerdem ganz unterschiedliche Charaktere. Hingegen unserer Auffassung mögen sie es eigentlich äußerst sauber - anders als in Masthaltungen würden die Tiere niemals an derselben Stelle schlafen, Essen und ihr Geschäft verrichten. Wer schon einmal mit einem Schwein gekuschelt hat, wird es wissen: Die Lebewesen erkennen menschliche Emotionen und empfinden darüber hinaus genauso viel Schmerz, wie wir es tun.

Anzeige

Intelligente Tiere und ihre Eigenschaften

Elefanten gehören zu den intelligentesten Tieren der Welt - auch aufgrund ihrer Hirnstruktur. Die Größe des Gehirns muss aber nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Intelligenz ziehen.
Elefanten gehören zu den intelligentesten Tieren der Welt - auch aufgrund ihrer Hirnstruktur. Die Größe des Gehirns muss aber nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Intelligenz ziehen.© picture alliance/dpa || David Renke
Auch Rabenvögel gelten als sehr intelligent. Sie sind vor allem sehr sozial.
Auch Rabenvögel gelten als sehr intelligent. Sie sind vor allem sehr sozial.© picture alliance || CHROMORANG
Das Gehirn eines Delfins gleicht dem eines Menschen am ehesten. Die Lebewesen sind sehr verspielt und bewegen sich ausschließlich in Gruppen.
Das Gehirn eines Delfins gleicht dem eines Menschen am ehesten. Die Lebewesen sind sehr verspielt und bewegen sich ausschließlich in Gruppen.© picture alliance || Bernd Bölsdorf
Elefanten gehören zu den intelligentesten Tieren der Welt - auch aufgrund ihrer Hirnstruktur. Die Größe des Gehirns muss aber nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Intelligenz ziehen.
Auch Rabenvögel gelten als sehr intelligent. Sie sind vor allem sehr sozial.
Das Gehirn eines Delfins gleicht dem eines Menschen am ehesten. Die Lebewesen sind sehr verspielt und bewegen sich ausschließlich in Gruppen.

So lässt sich die Intelligenz von Hunden erkennen

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen, fast 20 Prozent der Deutschen teilen sich ihr Zuhause mit einem Vierbeiner. Um die Intelligenz von Hunden festzustellen, unterteilen Forschende diese in drei ausschlaggebende Faktoren:

Instinktive Intelligenz

Dabei handelt es sich um die ererbten Fähigkeiten, also die Art von Intelligenz, die die Tiere von Geburt an mit auf den Weg bekommen haben.

Gehorsams- und Arbeits-Intelligenz

Hiermit wird die natürliche Fähigkeit eines Hundes beschrieben, neue Signale in der Zusammenarbeit mit seinem Menschen zu erlernen, zu verstehen und anzuwenden. Sprich: Wie ausgeprägt die Auffassungsgabe des Hundes und das gehorsame und folgsame Umsetzen des individuellen Befehls funktioniert.

Adaptive Intelligenz

Die Adaptive Intelligenz beschreibt die Fähigkeit, von der Umwelt zu lernen und so Probleme zu lösen.

Ähnlich wie beim Menschen wurde ein IQ-Test für Hunde erfunden. Diesen können Halter:innen mit ihren Vierbeinern sogar ganz einfach zu Hause durchführen. Den bis heute aufgezeichneten Testergebnissen zufolge gilt der Border-Collie als intelligenteste Hunderasse, dicht gefolgt vom Pudel und dem Deutschen Schäferhund. Diese Rassen zeichneten sich dadurch aus, "neue Kommandos sehr schnell zu verstehen und zu 95 Prozent oder mehr auf das erste gegebene Kommando ihres Besitzers zu hören".

Anzeige

Die häufigsten Fragen zum Thema Intelligente Tiere

Das könnte dich auch interessieren
Ratten Im Garten Imago 0242593841 H
News

Ratten in Haus und Garten: Mit diesen Hausmitteln vertreibst du die Nager

  • 03.03.2024
  • 04:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group