Anzeige
Diese Kandidatinnen müssen sich in Folge 1 verabschieden

GNTM 2022: Diese Kandidatinnen müssen in Folge 1 gehen

  • Veröffentlicht: 24.02.2022
  • 23:57 Uhr
  • isl
Article Image Media
© ProSieben/Richard Hübner

In Athen wartet direkt die erste große Fashionshow auf die Topmodel-Anwärterinnen. Nur 28 der 31 Kandidatinnen dürfen aber mit Heidi Klum auf die griechische Insel Mykonos weiterreisen. Für welche drei Kandidatinnen das Abenteuer nach der ersten Show vorbei ist, erfährst du hier.

Anzeige

Im Clip: Die erste Entscheidung der 17. Staffel

So vielfältig wie dieses Jahr war "Germany's Next Topmodel noch nie. Egal ob klein, groß, petite, curvy, 18 oder 68 Jahre alt, für Heidi Klum steht das Thema Diversity mehr im Fokus als je zuvor. Doch nur 28 Topmodel-Anwärterinnen dürfen mit der Modelchefin von der griechischen Hauptstadt Athen aus weiter nach Mykonos reisen. Drei Models müssen nach der ersten Fashionshow leider nach Hause. 

Emilie und das Schuhproblem 

Schon Backstage sorgt Emilies Schuhproblem für Aufregung. "Am liebsten würde ich die Schuhe ausziehen", gesteht sie dort. Sie würde immer wieder rausrutschen, erklärt die Schweizerin weiter. Die anschließende Fashionshow bestreitet sie barfuß und auf Zehenspitzen. Der Designerin gefällt das weniger gut: "Das ist natürlich sehr, sehr schwierig. Man will natürlich das Kleid mit den Schuhen präsentieren."  

Bei der Entscheidung vor Heidi nutzt Emilie die Gunst der Stunde und erläutert die Problematik erneut.  Doch die Modelchefin hat Bedenken. Wie wäre es gewesen, wenn sie für eine große Show gebucht worden wäre? Dann hätte sie auch nicht einfach ihre Schuhe ausziehen können, erklärt Heidi. Doch selbst ohne Schuhe hat es für Emilie an diesem Abend nicht gereicht. "Du hast deinen Groove leider gar nicht gefunden", findet Heidi und entscheidet, sie nicht mit nach Mykonos zu nehmen.  

Anzeige
Anzeige
Folge 1: Auftakt in Athen

Für einige Models ist der Traum schon vorbei

Modelchefin Heidi Klum und Pop-Ikone Kylie Minogue, die Heidi bei ihren Entscheidungen berät, haben gewählt. Für die ersten Kandidatinnen endet die #GNTM-Reise schon nach der Fashion-Show in Athen.

  • Video
  • 08:39 Min
  • Ab 12

Für Heidi ist der Funke nicht übergesprungen 

Auch wenn sich Meline im Vorfeld noch zuversichtlich gezeigt hatte, ist auch ihr Topmodel-Traum vorbei. Denn bei der Entscheidung hat Heidi keine guten Nachrichten für die Bergisch-Gladbacherin. "Irgendwie ist für mich der Funke nicht so wirklich übergesprungen", gibt Heidi zu. Auch Kylie Minogue pflichtet ihr bei und erklärt, dass man gerade in einer Show wie "Germany's Next Topmodel" jederzeit begeistern müsse. Das haben beide Frauen bei Meline heute nicht gesehen, weshalb ihre Reise in Athen zu Ende geht. 

Anzeige

Heidi Klum: "Ich habe leider nur noch drei Tickets" 

Die letzten vier Models, die an diesem Abend vor die Jury treten, sind Vivien, Pauline, Kashmira und Jessica. Heidi macht schnell klar: "Ich habe leider nur noch drei Tickets." Eine der Kandidatinnen wird also nicht mit nach Mykonos fliegen können. Heidi bittet Gastjurorin Kylie Minogue um ihre Meinung. "Du hast gestrahlt", lobt die Sängerin Topmodel-Anwärterin Kashmira. Aber auch hinsichtlich der schwächeren Kandidatinnen zeichnet sich für die australische Pop-Ikone ein klares Bild ab: Pauline konnte demnach nicht überzeugen. "Es hat leider nicht so ganz geprickelt", gibt auch Heidi zu. So schafft es Pauline deshalb nicht weiter, bekommt aber Trost und Zuspruch von allen Seiten, besonders von Heidi: "Du bist ein bildhübsches Mädchen. Bitte sei nicht ganz so traurig."  

Wie die Reise nach Mykonos weitergeht, erfährst du immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und JoynAußerdem kannst du jede Folge im Liveticker mitverfolgen.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr News
"Germany's Next Topmodel", Staffel 19, Folge 10, Xenia
News

Schon wieder ein Busen-Blitzer bei Kandidatin Xenia

  • 22.04.2024
  • 16:48 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group